• Ataribox: Vorbestellungen sollen noch in dieser Woche mit extrem limitierten Stückzahlen anlaufen

    Zu der bereits im Juni diesen Jahres angekündigten Retro-Konsole unter dem wohlklingenden Namen "Ataribox" ist selbst bis heute nicht wirklich viel über die technischen Spezifikationen, die verwendete Software, den Preis oder selbst den aktuellen Entwicklungsstand bekannt. Hat man sich auf der Homepage für Newsletter angemeldet, sollte man kürzlich eine E-Mail erhalten haben, über welche die ersten Vorbestellungen noch für diese Woche angekündigt worden sind. Während die Stückzahlen allerdings extremst begrenzt sind, werden mögliche Vorbesteller selbst bis jetzt nicht vollständig darüber aufgeklärt, was die Ataribox kosten sollte und vor allem, was sie für ihr Geld erwarten dürfen



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/17729-01.jpg


    Nachdem die beiden Retro-Konsolen Nintendo NES Classic Mini und Nintendo SNES Classic Mini einen wahren Konsolen-Retro-Boom ausgelöst haben, dachte sich der aktuelle Eigentümer des Markennamens Atari im Juni diesen Jahres, dass es an der Zeit wäre, parallel dazu die Retro-Konsole von Atari zu vermarkten, welche schlichtweg als "Ataribox" bezeichnet wird. Schließlich galt Atari, und nicht Nintendo als Urgestein des Home-Entertainment. Bis auf wenige Informations-Häppchen und Bilder, von denen wir zuletzt im September berichtet haben, gibt es bislang allerdings kaum eine annähernd vollständige Übersicht zu den Spezifikationen der angekündigten Retro-Konsole.


    Wie die Kollegen von winfuture berichten, sollen alle Newsletter-Abonnenten in den letzten Tagen eine E-Mail erhalten haben, die über den offiziellen Start der Vorbestellungen informiert, welcher schon am morgigen Donnerstag beginnen soll. Dabei schreibt Atari, dass die Community das absolute Rückgrat des Unternehmens sein und man Unterstützern des Projekts frühst-möglich die Möglichkeit einräumen möchte, eine Ataribox zu einem "exklusiven Preisnachlass" zu erwerben.


    Allerdings gibt sich der Hersteller selbst in dieser E-Mail weiterhin geheimnisvoll, da man man überraschenderweise immer noch keine detaillierten Informationen bezüglich der technischen Spezifikationen oder der verwendeten Software preisgeben möchte. Bis auf die Mitteilung, dass die Vorbesteller-Deals einer extremen Limitierung unterliegen, sollen keine weiteren Informationen vorliegen. Man kann also davon ausgehen, dass alle Newsletter-Abonnenten am Donnerstag eine weitere Mail erhalten werden, in welcher dann ein entsprechender Link oder vielleicht auch Code vorzufinden ist, über welchen die Vorbestellung abgewickelt werden kann.


    Bis jetzt gibt es außer ein paar Anhaltspunkten auch noch keine Informationen zum Preis. Bislang lagen die Spekulationen zwischen 250 und 300 US-Dollar, wobei sich Atari noch nicht festgelegt haben soll. Unklar ist ebenfalls, ob die Ataribox - die als Betriebssystem möglicherweise auf eine Linux-Distribution setzt und somit auch Linux-kompatible Spiele unterstützt - wie bislang geplant, auch weiterhin über das Crowfunding-Projekt finanziert werden wird. Nach derzeitigem Kenntnisstand sollen die ersten Exemplare bereits im Frühjahr kommenden Jahres fertig für die Vermarktung sein.


    Mit den vielen Spekulationen, die aktuell weder nachgewiesen noch dementiert worden sind, wird man wohl erst ab dem morgigen Tag mehr in Erfahrung bringen können.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Ataribox: Vorbestellungen sollen noch in dieser Woche mit extrem limitierten Stückzahlen anlaufen

    ?

    Meinung des Autors
    Auch wenn das Projekt Ataribox durchaus interessant klingt, fehlen bislang noch sooo viele Informationen, dass ich nicht davon ausgehe, dass außer ein paar wenigen, richtigen Nerds eine Vorbestellung ankurbeln werden. Aktuell würde man doch eindeutig die Katze im Sack kaufen und ganz ehrlich. bei 50 USD wäre das vielleicht noch irgendwo vertretbar, aber bei möglichen 250 bis 300 USD? Ich würde als interessierter Abnehmer schon gerne wissen, was ich für so eine Summer an Gegenwert erhalte. Im worst case hat der aktuelle Atari-Eigentümer noch ein paar alte Lagerbestände der 8-Bit-Konsolen, die er gewinnbringend verkaufen möchte. Bevor hier keine detaillierteren Informationen vorliegen, werden auch die Vorbestellungen für die extrem limitierten Auflagen extrem limitiert ausfallen.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 Patchday: kumulative Updates für alle Versionen inklusive ChangelogGoogle-Suche 2017 - diese Begriffe wurden von den Deutschen am meisten gesucht »
    Ähnliche News zum Artikel

    Ataribox: Vorbestellungen sollen noch in dieser Woche mit extrem limitierten Stückzahlen anlaufen

    Windows 10: anderen Wochenanfang festlegen - ersten Tag der Woche ändern schnell erklärt
    Die Woche der meisten Menschen beginnt an einem Montag, was unter Windows 10 entsprechend voreingestellt ist. Da Ausnahmen aber bekanntlich... mehr
    Panos Panay tituliert letztwöchige Gerüchte zur Einstellung der Surface-Serie als "Boulevard-Gerücht" der Woche
    Als in der vergangenen Woche ein renommierter Analyst wie auch mehrere Quellen aus Vertretern von OEMs von einem baldigen Aus der... mehr
    Windows 10 Creators Update - Sign Off für die Insider in dieser Woche erwartet
    Das kommende, mit der Versionsnummer 1703 betitelte Creators Update zählt nach dem November-Update (1511) sowie dem letztjährigen... mehr
    Windows 10 Insider: diese Woche ohne neue Build
    Auch wenn die neue Build 15036.0 schon seit Freitag vergangener Woche bereit steht, hat die Insider-Chefin Dona Sarkar nun getwittert, dass... mehr
    Samsung Notebook 9 mit Windows 10 mit extrem schlanker und extrem leichter Neuauflage
    Ein Schicksal teilen sich Samsung und Xiaomi, auch wenn sie am Markt vor allem im Smartphone-Bereich Rivalen sind. Sie stellen beide eben... mehr

    Ataribox: Vorbestellungen sollen noch in dieser Woche mit extrem limitierten Stückzahlen anlaufen

    – deine Meinung ?