• Windows 10 Insider: kommende Build-Version auf diesen Freitag terminiert

    Als Microsoft am 22. November seine letzte offizielle Insider-Build 17046 veröffentlicht und am 28. November die neuen Features Timeline sowie Sets vorgestellt hat, ist sicherlich Niemand davon ausgegangen, dass bis heute keine weitere Build zu Verfügung gestellt werden konnte. Heute hat Dona Sarkar als Chefin des Insider-Programms über ihren Twitter-Account bekannt gegeben, dass die kommende Build-Version nicht mehr heute oder am morgigen Donnerstag erscheint, sondern auf diesen Freitag terminiert worden ist



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/17608-rs4-rot.png


    Viele der Windows-Insider werden sich sicherlich fragen, warum so lange keine neue Insider-Build mehr ausgegeben worden ist, schließlich liegt der Rollout der jetzt immer noch aktuellsten Build 17046 schon ganze 14 Tage zurück. Obwohl bereits am 28. November weitere Änderungen für die kommende Insider-Build inklusive der Timeline- sowie auch Sets-Funktion angekündigt worden sind, ist die Veröffentlichung immer wieder verschoben worden, wobei letztendlich ein schwerer kritischer Fehler ausschlaggebend für den aktuellen Veröffentlichungsstand zu sein scheint.





    Obwohl eine Veröffentlichung in der Mitte dieser Woche, also heute oder gegebenenfalls auch morgen, ebenfalls abgeblasen werden musste, hat Dona Sarkar heute über ihren Twitter-Account mitgeteilt, dass man diesen Freitag im Visier habe. Sollten bis dahin noch weitere Informationen auftauchen, werden wir euch natürlich auf dem Laufenden halten.

    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Insider: kommende Build-Version auf diesen Freitag terminiert

    ?

    Meinung des Autors
    Bei der Programmierung von Anwendungen sollten sich die Programmierer auch wirklich die Zeit nehmen, die es dauert, damit ein vernünftiges und stabiles Produkt herauskommt. Wenn man immer nur alles auf Zeitdruck machen muss, passieren Fehler, die im worst case nicht einmal gleich auffallen müssen, aber hinten Raus viel mehr Arbeit bedeuten, als hätte man es gleich richtig gemacht. Ist zumindest meine Meinung.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    3. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    4. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 Fall Creators Update schmeißt HEVC-Codec über Bord, welcher über den Store weiterhin zu beziehen istQualcomm Snapdragon 845 Mobile Platform offiziell auch als Windows 10 OS Lösung präsentiert »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Insider: kommende Build-Version auf diesen Freitag terminiert

    Windows 10: so lässt sich ein lokales Konto in ein Microsoft Konto umwandeln
    Wer seinen Windows-10-PC mit einem lokalen Konto ausgestattet hat, nun aber die Vorteile wie zum Beispiel den Microsoft Store eines... mehr
    Im Windows Explorer nach einer einzigen Dateiart suchen - so wird es gemacht
    Die Suchfunktion des Windows Explorer bietet mehr Möglichkeiten, als vielen Nutzern bewusst ist. Dazu zählt, dass gezielt nach einzelnen... mehr
    Windows 10 Mail App lässt die Vorgehensweise bei externen Grafiken in Mails steuern
    Windows-10-Nutzer, welche auch die Mail-App verwenden, können ab sofort auch entscheiden, wie mit externen Grafiken und Bildern in... mehr
    Windows 10: so lassen sich im Startmenü neue Gruppen zuweisen
    Für den einen oder anderen Windows-10-Nutzer ist das Metro-Startmenü eine tolle Sache, da hier alle, häufig verwendeten Anwendungen und... mehr
    Windows 10: so lassen sich zuletzt geöffnete Dateien aus Sprunglisten der Taskleiste sowie dem Windows-Explorer ausblenden
    Microsoft hat sein Windows 10 standardmäßig so eingestellt, dass zuletzt verwendete Dateien sowohl im Schnellzugriff des Windows Explorers... mehr

    Windows 10 Insider: kommende Build-Version auf diesen Freitag terminiert

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Als "eingefleischter" Insider weiss man,dass sich neue Builds nur sehr selten an einen Zeitplan halten.
      14 Tage sind Durchschnitt.Esdauerte auch schon einige male länger und manchmal gibt es drei neue Builds in der gleichen Woche.
      Meist,wenn eine neue Version erst grad gestartet ist,dauern die Sprünge länger und kurz vor Abschluss wird es dann forciert
      Also nehme ich an,dass die meisten Insider das ziemlich gelassen sehen und wenn es dann am Freitag eine Build gibt,ok.Wenn nicht,dann halt nächste Woche,kein Problem
      Wir wissen ja auch noch nicht mal,wer von uns dieses neue Feature "Timeline"bekommen wird,und welcher nicht.Weil,das wird ja testweise erst auf einen Teil der Insider ausgerollt.
    1. Avatar von Harald_Pützing
      Harald_Pützing -
      Ein neues Preview-Build wäre für mich schon hilfreich. Denn mein AMD-befeuerter Rechner hat die 17025 als letzte funktionierende Version erhalten. Und das ist mehr als 30 Tage her. Damit ist die Aktivierung meiner Office-Preview abgelaufen. Mit der nächsten installierten Preview wird das wieder aktiviert.

      Gruß
      HP
    Kommentar schreiben

    z.B. "Gast" oder "Mike"