• Marktanteil von Windows 10: langsam geht es aufwärts

    Microsoft konnte bislang nicht wirklich zufrieden sein, wenn es um die Verbreitung von Windows 10 geht. Zwar hat man erst jüngst einen neuen Rekordwert verkündet, doch dieser ist 'meilenweit' von den früher genannten Zielen entfernt. Doch ganz allmählich entspannt sich die Lage, und laut einer bestimmten Statistik steht sogar der baldige Wachwechsel mit Windows 7 bevor


    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/17539-windows-10-logo-gross.jpg

    Windows 10kommt inzwischen auf 600 Millionen Geräten weltweit zum Einsatz, wie Microsoft jüngst mitgeteilt hat. Dabei werden natürlich neben PCs auch Notebooks, Tablets, (einige wenige) Smartphones und die Spielkonsole Xbox One eingerechnet. Das klingt beachtlich, doch ursprünglich sollte bis zum Jahr 2018 die Marke von einer Milliarde Installationen übersprungen werden. In den verbleibenden knapp vier Wochen wird das ganz sicher nicht zu schaffen sein, doch fairerweise muss erwähnt werden, dass diese Prognose bereits Mitte letzten Jahres zurückgezogen wurde. Trotzdem stellt sich die Frage, wie sich der Marktanteil in den letzten Monaten entwickelt hat, wobei sich die nachfolgenden alleine auf die Desktop-Version des Betriebssystems beziehen. Und da sind in der Tat Fortschritte zu verzeichnen. Die Statistik von Netmarketshare zeigt das deutlich:


    Netmarketshare*:

    • Juli 2016: 21,13 Prozent
    • August 2016: 22,99 Prozent
    • Oktober 2016: 22,59 Prozent
    • Dezember 2016: 23,72 Prozent
    • Januar 2017: 25,30 Prozent
    • Februar 2017: 25,19 Prozent
    • März 2017: 25,36 Prozent
    • April 2017: 26,28 Prozent
    • Mai 2017: 26,78 Prozent
    • Juni 2017: 26,80 Prozent
    • Juli 2017: 27,63 Prozent
    • August 2017: 27,99 Prozent
    • September 2017: 30,52 Prozent
    • Oktober 2017: 29,86 Prozent
    • November 2017: 31,95 Prozent

    (*Marktanteil von Windows 10 in Relation zu anderen Betriebssystemen)


    Laut dieser Statistik beherrscht Windows 7 mit einem weltweiten Anteil von 43,12 Prozent weiterhin den Markt, hat aber mittlerweile spürbar eingebüßt. In den Daten des Marktforschungsinstituts StatCounter (GlobalStats) spiegelt sich das auch wider. Dort wird seit Ende letzten Jahres zwar nur noch das Verhältnis unter den unterschiedlichen Windows-Versionen angezeigt, doch auch daran kann das vorhandene Wachstum von Windows 10 gut nachvollzogen werden:


    GlobalStats*:

    • Januar 2017: 32,84 Prozent
    • Februar: 33,80 Prozent
    • März 2017: 34,25 Prozent
    • April 2017: 35,53 Prozent
    • Mai 2017: 35,76 Prozent
    • Juni: 36,6 Prozent
    • Juli 2017: 36,93 Prozent
    • August 2017: 37,87 Prozent
    • September 2017: 39,30 Prozent
    • Oktober 2017: 40,95 Prozent
    • November 2017: 41,36 Prozent

    (*Marktanteil von Windows 10 in Relation zu anderen Windows-Versionen)


    Windows 7 kommt laut dieser Auswertung im vergangenen Monat auf 42,51 Prozent und somit auf einen inzwischen sehr knappen weltweiten Vorsprung von etwas mehr als einem Prozentpunkt. In einzelnen Ländern und Regionen sieht es aber anders aus, denn hier hat Windows 10 schon seit geraumer Zeit die Nase vorn. Das ist auch in Deutschland so, denn hierzulande liegt der Marktanteil laut Netmarketshare bei 36,79 Prozent gegenüber 29,89 Prozent von Windows 7. Bei GlobalStats wird das Verhältnis mit 49,32 zu 36,15 Prozent angeben. Für Dämpfer in den Zahlen sorgt unter anderem China, wo Windows 7 laut Netmarketshare noch auf über 50 Prozent aller PCs zum Einsatz kommt und Windows XP immer noch knapp 10 Prozent erreicht.

    Gefällt dir der Artikel

    Marktanteil von Windows 10: langsam geht es aufwärts

    ?

    Meinung des Autors
    Als Windows 10 auf den Markt gekommen ist, hatte Microsoft ziemlich hochtrabende Pläne, was die Verbreitung angeht. Inzwischen hat man sich davon verabschiedet. Unter anderem, weil man im Mobilfunkbereich keine Rolle spielt. Und weil in einem Land nur wenige auf das Betriebssystem umsteigen. Doch ein klarer Trend nach oben ist deutlich spürbar.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    3. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    4. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Humble Yogscast Jingle Jam bringt 28 Steam-Games als AdvendskalenderSteam-November-Statistik 2017: Windows 10 verliert immer mehr Marktanteile, da sich immer mehr Chinesen mit Windows 7 bei Steam anmelden »
    Ähnliche News zum Artikel

    Marktanteil von Windows 10: langsam geht es aufwärts

    Windows 10: so lässt sich ein lokales Konto in ein Microsoft Konto umwandeln
    Wer seinen Windows-10-PC mit einem lokalen Konto ausgestattet hat, nun aber die Vorteile wie zum Beispiel den Microsoft Store eines... mehr
    Im Windows Explorer nach einer einzigen Dateiart suchen - so wird es gemacht
    Die Suchfunktion des Windows Explorer bietet mehr Möglichkeiten, als vielen Nutzern bewusst ist. Dazu zählt, dass gezielt nach einzelnen... mehr
    Windows 10 Mail App lässt die Vorgehensweise bei externen Grafiken in Mails steuern
    Windows-10-Nutzer, welche auch die Mail-App verwenden, können ab sofort auch entscheiden, wie mit externen Grafiken und Bildern in... mehr
    Windows 10: so lassen sich im Startmenü neue Gruppen zuweisen
    Für den einen oder anderen Windows-10-Nutzer ist das Metro-Startmenü eine tolle Sache, da hier alle, häufig verwendeten Anwendungen und... mehr
    Windows 10: so lassen sich zuletzt geöffnete Dateien aus Sprunglisten der Taskleiste sowie dem Windows-Explorer ausblenden
    Microsoft hat sein Windows 10 standardmäßig so eingestellt, dass zuletzt verwendete Dateien sowohl im Schnellzugriff des Windows Explorers... mehr

    Marktanteil von Windows 10: langsam geht es aufwärts

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Das diesjährige Weihnachtsgeschäft wird Windows 10 sicherlich auch noch einen Schub geben... ach, ne, wir sollten ja nicht so viel kaufen, sagt Verdi. Also, Leute, alle raus aus dem Weihnachtsrummel. Dann kann DHL einpacken, und einige ihrer Mitarbeiter können dann nächstes Jahr gleich zuhause bleiben.
    1. Avatar von IT-SK
      IT-SK -
      Also wenn es bergab ginge mit den Zahlen, trotz freundlicher Unterstützung von Intel (BIOS abschaffen = Windows 7......), dann würde ich " der Lügenpresse" die Schuld geben.
      Es wird natürlich nicht passieren, aber Gründe für die Zahlen dürfte jeder beim Querlesen im Forum selber finden.
      Jetzt warten "wir" auf die Fanboys und den Nikolaus.
      PS: Ich habe den größten.......
      Also Stiefel meinte ich jetzt...
    Kommentar schreiben

    z.B. "Gast" oder "Mike"