• Windows 10 Fall Creators Update: kumulatives Update zur Fehlerbeseitigung freigegeben

    Mit dem sogenannten Fall Creators Update hat Windows 10 zahlreiche Neuheiten spendiert bekommen. Allerdings ist längst nicht jeder Nutzer glücklich damit, denn unter der Haube sind etliche Bugs zu finden. Mit einer außerplanmäßigen Aktualisierung werden jetzt einige davon beseitigt


    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/17468-windows-10-fall-creators-update.png

    Üblicherweise werden Fehler und Probleme am zweiten Dienstag im Monat beseitigt, wenn Updates im Rahmen des Patchdays verteilt werden. Doch bei Microsoft wollte man offenbar nicht so lange warten, denn seit gestern steht der sehr umfangreiche Patch KB4051963 bereit, der Windows 10 auf Build 16299.98 anhebt. Ein großer Teil der enthaltenen Fehlerbeseitigungen kümmert sich um den Internet Explorer, bei dem unter anderem Störungen bei Skript-Anwendungen sowie Grafikprobleme behoben werden. Zudem wird eine fehlerhafte Verbindung von Outlook zu Office 365 korrigiert. Beseitigt wird auch ein Problem bei den Einstellungen zur Privatsphäre, in denen Beschränkungen zur Häufigkeit der Feedback-Meldungen an Microsoft bislang nicht gespeichert werden.


    Freuen dürfen sich auch die Gamer unter den Nutzern von Windows 10, denn unter anderem die Verwendung von DirectX 9 im Vollbild-Modus wird verbessert. Zudem können Forza Motorsport 7 und Forza Horizon 3 jetzt auch auf einem hochwertigen Gaming-Laptop gestartet werden, was bislang teilweise nicht möglich gewesen ist. Darüber hinaus werden noch etliche weitere Fehler beseitigt, beispielsweise die bisher fehlende Unterstützung von Epson-Nadeldruckern. Weitere Bestandteile lassen sich im offiziellen Changelog nachlesen. Aus diesem wird auch ersichtlich, dass Sicherheitslücken mit diesem Patch nicht geschlossen werden - man will sich ja noch was für den regulären Update-Termin aufheben.


    In der Regel wird das Update sollte automatisch installiert. Falls nicht, kann eine manuelle Suche helfen.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Fall Creators Update: kumulatives Update zur Fehlerbeseitigung freigegeben

    ?

    Meinung des Autors
    Bereits kurz nach der Freigabe des Fall Creators Update tauchten diverse Meldungen über Fehler auf, weshalb nicht wenige von einem unnötigen Schnellschuss gesprochen haben. Die übliche Floskel "an der Beseitigung der Störung wird mit Hochdruck gearbeitet" scheint aber immerhin zu passen, denn jetzt gibt es außerplanmäßig ein großes Update, das zahlreiche Probleme beheben soll.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Microsoft Edge nun offiziell auch für iOS und Android - aktuell aber noch nicht überall verfügbarAMD Radeon Software Crimson ReLife wird zur "Adrenalin" Edition - Teaser-Video inside »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Fall Creators Update: kumulatives Update zur Fehlerbeseitigung freigegeben

    Windows 10: Boot-Vorgang dauert ungewöhnlich lang und System-Festplatte ist plötzlich randvoll - daran kann es liegen
    Wenn der Boot-Vorgang von Windows 10 plötzlich ungewöhnlich lange dauert, die System-Festplatte (SSD), auf der Windows 10 installiert ist,... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update wurde durch nativen OpenSSH-Client/Server erweitert
    Mit der Veröffentlichung seines Windows 10 Fall Creators Update (1709) vor einigen Wochen hat Microsoft den Einsatz hauseigener... mehr
    Qualcomm Snapdragon 845 CPU für Windows 10 auf ARM Systeme erst ab Mitte 2018 geplant
    Aktuelle Windows 10 on ARM Systeme erscheinen mit der Qualcomm Snapdragon 835 CPU, obwohl Smartphones mit dem Qualcomm Snapdragon 845 schon... mehr
    Samsung Notebook 9 Pen und Samsung Notebook 9 (2018) Serie mit Windows 10 angekündigt
    Wer hochwertige Windows 10 Notebooks und Convertibles sucht, aber nicht unbedingt zu Microsoft Geräten greifen will, kann eigentlich auch... mehr
    Windows 10 Mobile: Sparkasse-App wird Ende Dezember abgeschaltet
    Die Nutzerzahlen von Windows Phone 8.1 und Windows 10 Mobile nehmen kontinuierlich ab. Und mit den schrumpfenden Zahlen sinkt die... mehr

    Windows 10 Fall Creators Update: kumulatives Update zur Fehlerbeseitigung freigegeben

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von typo2708
      typo2708 -
      Bei mir ist das Cortana Suchfeld jetzt auf einmal schon wieder weiß. Noch andere hier mit dem gleichen Verhalten? Bug oder Feature? Der Tipp mit der Länderumstellung bringt nichts, beim nächsten Neustart ist das Feld wieder weiß.
    1. Avatar von hjoachim
      hjoachim -
      Das Creators Update war mir nicht bewusst und ich war entsetzt, dass mein Rechner damit gestern in der Hauptarbeitszeit über 3 Stunden beschäftigt und damit lahmgelegt war. Scheinbar hatte dann alles funktioniert, aber es ist nun feststellbar, dass das Update Probleme mit Druckern erzeugt, die vorher definitiv nicht da waren und auch von einem normal versierten Anwender nicht gelöst werden können. Ich muss deshalb jetzt die aufwändigen Updates wieder rückgängig machen und den alten Stand aufspielen. Eine Frechheit, dass Microsoft - für mich ohne Vorankündigung - ein solches Update fährt und vermutlich damit hunderttausende Rechner und Geräte blockiert. Sehr frustrierend, zumal die Gerätehersteller (Drucker etc.) gar nicht so schnell reagieren können, um ggf. über Treiberupdates das Problem zu lösen.
    1. Avatar von typo2708
      typo2708 -
      Ja, Frechheit, Microsoft ist schuld (wer sonst?). Wie ich das liebe. Komisch, von "hunderttausenden" betroffenen Rechnern hab ich bisher gar nichts gelesen. Vielleicht doch eher ein Problem VOR dem PC? *wink wink*
    1. Avatar von IT-SK
      IT-SK -
      Dann ist Deine HardWare aber sehr alt,oder?
      Drei Stunden?
      Selbst Thinkpad T530 von 2009 wuchteten das in 30 Minuten (ok, mit SSD und 8GBRam), was ja aber nichts besonderes ist.
      Druckerproblematiken sind natürlich ärgerlich.

      Edit: Da die Lenovos der T Serie alle mit Windows 7 Treibern im Kompatibilitätsmodus laufen, ist es auch kein Problem falls da mal einer überschrieben wird, diese genau wie die Druckertreiber neu zu installieren.
      Da ist/wird nichts neu entwickelt...... übrigens kannst Du jeden ersten Dienstag im Monat mit MS Updates rechnen.
      Uhrzeit noch gefällig? ;-)
    1. Avatar von Ruebezahl
      Ruebezahl -
      Hurra mein Drucker Baujahr 2003 geht wieder, seit dem Update, vorher habe ich alles probiert, nichts hatte Erfolg.
      Jetzt ist mir auch klar, warum er nur noch mit dem älteren PC funktionierte, auf dem das Creators Update noch nicht installiert war. Aber Typisch Microsoft man bekommt keine Info nichts niente.
      Ps Heute kam der neue Drucker. Der Händler kann nichts dafür. Eigentlich müsste ich jetzt die Rechnung an Microsoft weiterleiten.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"