• SteamVR: Windows Mixed Reality Headsets erhalten Zugang zur SteamVR-Preview

    Bislang standen für die Windows Mixed Reality Headsets nur ungefähr 50 spezielle Anwendungen (Apps und Spiele) zur Verfügung. Dieser Umstand hat sich seit dem gestrigen Abend allerdings deutlich verbessert, da es Nutzern von VR-Headsets aus dem Hause Acer, Lenovo, HP, Dell oder auch Samsung ist es ab sofort möglich, an einer Vorschau-Version von SteamVR teilzunehmen, welche das Angebot der verfügbaren Inhalte schlagartig um ein Vielfaches erhöht



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/17095-windows-mixed-reality-headsets-family.jpg


    Noch am gestrigen Abend haben Valve und Microsoft in Kooperation eine Vorschau-Version von SteamVR veröffentlicht, an welcher jetzt auch Nutzer eines VR-Headsets aus dem Hause Acer, Dell, HP, Lenovo und Samsung teilnehmen können, wodurch sich das bisherige Angebot von Mixed Relaity Inhalten von vormals rund 50 Apps und Spielen schlagartig vervielfacht, selbst wenn im Rahmen der Previe-Phase noch längst nicht alle Titel zur Verfügung stehen werden. In der gestrigen Ankündigung 1 & 2 zur Preview weist man zudem auch noch darauf hin, dass noch mit Fehlern wie einem nicht zuverlässig funktionierenden Motion Controller gerechnet werden muss.


    Zu den Anforderungen gehören neben einem Steam-Konto, der Anwendung SteamVR sowie den aktuellen Treibern für Windows Mixed Reality auch entsprechende Hardware, die empfohlener Weise aus einer Intel Core i7 CPU sowie einer Nvidia GeForce GTX 1070 Grafikkarte bestehen sollte. Zusätzlich sollte auch die neueste Windows-Version installiert sein, womit das Fall Creators Update von Windows 10 gemeint ist.


    Auch Nutzer von PCs, welche die empfohlenen Voraussetzungen nicht erfüllen, sollen laut Microsoft nicht von der Mixed Relity Erfahrung ausgesperrt werden. Bei Reduzierung der Details und einem möglicherweise langsameren Bildaufbau sollen auch leistungsschwächere PCs in der Lage sein, SteamVR ausführen zu können. Möchte man vor dem Kauf eines der neuen VR-Headsets sicher sein, inwieweit der eigene PC auch die Anforderungen erfüllt, lässt sich jederzeit über den von Valve bereitgestellten SteamVR Performance Test herausfinden.


    Sollte es Probleme bei der Ersteinrichtung geben, hat Microsoft eigens eine selbst erklärende Support-Seite eingerichtet.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    SteamVR: Windows Mixed Reality Headsets erhalten Zugang zur SteamVR-Preview

    ?

    Meinung des Autors
    Der Einstieg in die Welt von Mixed Reality kann beginnen. Ich finde es toll, dass Microsoft und Valve so gut miteinander kommunizieren und kooperieren, wodurch beide mehr oder weniger voneinander profitieren können. Microsoft liefert die günstigeren Geräte (im Vergleich zu HTC Vive und Co) wohingegen Valve die riesige Auswahl an Softwareprodukten sowie auch potentielle Nutzer in Form von Gamern bereitstellen kann. Win-Win für beide, oder wie seht ihr das?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Medion Akoya P56000 mit AMD Ryzen 5 1600, Radeon RX 560 und Windows 10 ab 16. November für 599 Euro bei Aldi-Süd - UPDATEMozilla Firefox 57 - neues Aussehen und mehr Geschwindigkeit ab heute offiziell zum Download - UPDATE »
    Ähnliche News zum Artikel

    SteamVR: Windows Mixed Reality Headsets erhalten Zugang zur SteamVR-Preview

    Windows 10: Boot-Vorgang dauert ungewöhnlich lang und System-Festplatte ist plötzlich randvoll - daran kann es liegen
    Wenn der Boot-Vorgang von Windows 10 plötzlich ungewöhnlich lange dauert, die System-Festplatte (SSD), auf der Windows 10 installiert ist,... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update wurde durch nativen OpenSSH-Client/Server erweitert
    Mit der Veröffentlichung seines Windows 10 Fall Creators Update (1709) vor einigen Wochen hat Microsoft den Einsatz hauseigener... mehr
    Qualcomm Snapdragon 845 CPU für Windows 10 auf ARM Systeme erst ab Mitte 2018 geplant
    Aktuelle Windows 10 on ARM Systeme erscheinen mit der Qualcomm Snapdragon 835 CPU, obwohl Smartphones mit dem Qualcomm Snapdragon 845 schon... mehr
    Samsung Notebook 9 Pen und Samsung Notebook 9 (2018) Serie mit Windows 10 angekündigt
    Wer hochwertige Windows 10 Notebooks und Convertibles sucht, aber nicht unbedingt zu Microsoft Geräten greifen will, kann eigentlich auch... mehr
    Windows 10 Mobile: Sparkasse-App wird Ende Dezember abgeschaltet
    Die Nutzerzahlen von Windows Phone 8.1 und Windows 10 Mobile nehmen kontinuierlich ab. Und mit den schrumpfenden Zahlen sinkt die... mehr

    SteamVR: Windows Mixed Reality Headsets erhalten Zugang zur SteamVR-Preview

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Wolf.J
      Wolf.J -
      Die Tatsache, dass Steam diese Zusammenarbeit mit Microsoft eingeht hat letztlich dazu geführt, dass gestern das HP Headset bestellt wurde.
      Fall Creator ist übrigens die Voraussetzung, frühere Versionen unterstützen Mixed Reality nicht.
      Mal sehen, wie das alles so funktioniert.
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      Wünsche dir viel viel Spaß damit und wenn du magst, kannst du uns ja über deine Eindrücke und Erfahrungen in Kenntnis setzen.
    1. Avatar von Wolf.J
      Wolf.J -
      Danke, werde ich machen, bzw Sohnemann berichten lassen. Ich bin nicht so der Zocker.
      Aber erst mal muss das Teil kommen, ist wohl Langstreckenversand.