• Microsoft Edge wird nun auch für iOS und Android kommen - UPDATE

    Damit Nutzer des Edge-Bowsers ihr gewohntes Umfeld auch auf ihre Smartphones mitnehmen können, die künftig kein Windows 10 Mobile mehr haben werden, wird Microsoft seinen Edge-Browser künftig auch für Apples iOS sowie Googles Android bereitstellen. Bis zum Rollout des Windows 10 Fall Creators Update wird der Edge-Browser für die mobilen Betriebssysteme allerdings nur als Preview zur Verfügung stehen



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/16124-01.jpg


    UPDATE vom 13.10.2017 - 10:42 Uhr


    Wie versprochen hat Microsoft seine Edge-Preview nun auch im Google Play Store und somit für Android freigegeben. Da es sich auch in diesem Fall noch um eine Preview-Version handelt, müssen sich die Tester im Vorfeld noch registrieren. Allerdings ist der Vorgang wesentlich unkomplizierter als unter Apples iOS, da der Tester einfach nur der Bestätigungs-Button unter diesem Link betätigen muss.


    Wie schon im Haupt-Artikel erwähnt, nutzt Edge unter Android die native Blink Rendering Engine des Chromium-Browsers, damit der Nutzer eine bestmögliche Kompatibilität sowie auch die Performance erhält.



    Update vom 09.10.2017 - 11:13 Uhr


    Wie Joe Belfiore über Twitter mitgeteilt hat, benötigen iOS-Nutzer nicht mehr zwingend einen Zugang als Microsoft-Insider, wie es noch Ende vergangener Woche kommuniziert worden ist.



    Obwohl die Beta des Edge-Browsers für iOS nun für jedermann zugänglich sein sollte, ist eine Registrierung bei Microsoft mit der anschließenden Einladung via Testflight weiterhin unumgänglich.



    Original-Artikel vom 06.10.2017 - 13:06 Uhr


    Nachdem der Versuch Microsofts mit Windows 10 Mobile im Bereich der mobilen Geräte Fuß zu fassen als gescheitert angesehen werden kann, ist jetzt zumindest der Edge-Browser für die beiden favorisierten Smartphone-Betriebssysteme iOS und Android angekündigt worden.


    Mit diesem Schritt plant Redmond, den Desktop dennoch mit dem Smartphone verbinden zu können, wodurch das Teilen von Inhalten über das Smartphone zum PC nur eine der möglichen Optionen darstellen wird. Noch nicht möglich soll eine Synchronisation von Verläufen, Favoriten, Leselisten, Passwörtern oder Tabs sein, wobei auch ungeklärt bleibt, ob diese Funktionen überhaupt zu einem späteren Zeitpunkt noch implementiert werden.


    Für die iOS-Version des Edge-Browsers gibt es bereits die erste Beta, die als Basis WebKit nutzt und sich somit sehr ähnlich dem dortigen Safari-Browser verhält. Unter Googles Android kommt die Blink Rendering Engine zum Tragen, wie sie auch im Chromium-Browser Anwendung findet, da diese laut Aussage von Microsoft selbst die größte Kompatibilität bietet.


    Während für die Beta für iOS neben einem Insider-Zugang auch die App Testflight benötigt wird, die eine Nutzung schon jetzt erlaubt, soll die Version für Android erst zu einem späteren, bislang noch nicht näher spezifiziertem Zeitpunkt erfolgen. Weitere Informationen zur Installation sowie zum Download der Edge-Preview für iOS und Android hält Microsoft auf folgender Seite bereit.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Microsoft Edge wird nun auch für iOS und Android kommen - UPDATE

    ?

    Meinung des Autors
    Windows 10 Mobile schien trotz der vielen Innovationen dann vielleicht doch zu viel gewesen zu sein. Wenn sich Redmond jetzt vorrangig auf den Edge-Browser konzentriert, könnte das vielleicht funktionieren, auch wenn ich diesen persönlich weder auf dem Desktop noch auf dem Smartphone nutze. Aber vielleicht bringt Microsoft mit dem Edge ja wirkliche Innovationen, die mir ein Firefox oder Chrome nicht bieten können? Meiner Meinung nach sollte man diesem Projekt eine Chance geben oder was meint ihr?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Lootbox-System in Games laut US-Jugendschutz kein Glücksspiel und somit weiterhin legalAge of Empires: Definite Edition kurz vor Release verschoben - UPDATE »
    Ähnliche News zum Artikel

    Microsoft Edge wird nun auch für iOS und Android kommen - UPDATE

    Bildschirmanzeige in beliebige Richtung drehen - so gehts
    Die Bildschirmanzeige eines Multi-Monitor-Setups ist bei der Verwendung von 16:9 oder 16:10-Geräten oder größer sehr stark in die Breite... mehr
    Zeigt Microsoft Patent ein Surface Phone mit klappbarem Doppel-Display oder nur irgendein Patent?
    Auch wenn Windows 10 Mobile und damit die passenden Smartphones Geschichte sind hält sich das Microsoft Surface Phone eisern in der... mehr
    AMD Navi - erste Hinweise auf AMDs Vega-Nachfolger seit Längerem im Linux-Treiber integriert
    Nachdem AMD den Vega-Nachfolger unter der Bezeichnung "Navi" bereits in seiner offiziellen Roadmap angekündigt hat, ist zum aktuellen... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update (1709): Microsoft beschreibt KB4058043 offiziell als Zuverlässigkeitsupdate
    Nach dem letztwöchig ausgerollten Dezember-Patchday hat Microsoft noch ein weiteres Update mit der KB4058043 ausgegeben, welches als... mehr
    Windows Modules Installer Worker (TiWorker.exe) sorgt für erhöhte Last auf der CPU - so lässt sich dieser deaktivieren
    Als Bestandteil von Windows 10 gehört die TiWorker.exe zum "Windows Modules Installer Worker" und gilt häufig als Ursache für eine zu hohe... mehr

    Microsoft Edge wird nun auch für iOS und Android kommen - UPDATE

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      Dinge die man nicht braucht.
    1. Avatar von runit
      runit -
      Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
      Aber vielleicht bringt Microsoft mit dem Edge ja wirkliche Innovationen, die mir ein Firefox oder Chrome nicht bieten können? Meiner Meinung nach sollte man diesem Projekt eine Chance geben oder was meint ihr?
      Da bist Du aber ein echter Optimist. Microsoft bringt es ja nichtmal, die PC-Version konkurrenzfähig zu machen. Was soll ein Phone-Nutzer dann mehr erwarten vom Edge, als bisherige Phone-Browser bieten? Mir fehlt da die Vorstellungskraft. Microsoft hinkt Entwicklungen eher hinterher im krampfhaften Versuch, der Konkurrenz ein adäquates Produkt entgegenzustellen, alsdass Microsoft selbst innovative Software anbieten könnte, vor der sich die Konkurrenz fürchten müsste. - ist wie bei Hase und Igel - bin schon da, wo Edge gerne sein möchte.

      Welche Option habe ich, diesem Projekt eine Chance zu geben? Ich kann doch nur gucken, was Microsoft da werkelt. Je weniger Microsoft ich auf dem Phone nutzen muss, desto glücklicher bin ich. Microsoft kann Betriebssystem - dass soll Microsoft meinethalben entwickeln und verbessern. Alles Andere ist für mich nur eingeschränkt tauglich und nutzbar. (Ausnahme Office, das ist wirklich gut)

      Was Microsoft an Fehlinvestionen über die letzten Jahre erbracht und damit riesen Verluste erwirtschaftet hat, finde ich echt bemerkenswert unter dem Hintergrund, dass die einfach so weiter machen. Neues Projekt - neuer Verlust. Eine normale Firma leistet sich das nicht,. Da würden nach einem versemmelten Projekt Köpfe rollen, wie bei Nichterreichen von Planzahlen. Ist in D in den Firmen jedenfalls so, die ich kennengelernt habe im Laufe meines Berufslebens.
    1. Avatar von syntoh
      syntoh -
      Was ich bis jetzt von Edge in W10 gesehen habe, ist der so unnuetz fuer die Welt wie Coca Cola.

      syntoh
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Top Entscheidung von Microsoft. Das ist für mich der einzige Weg den (gar nicht mal schlechten) Edge einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

      Coca-Cola ist übrigens lecker.
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      Zitat Zitat von chakkman Beitrag anzeigen

      Coca-Cola ist übrigens lecker.
      Nur mit Jack D.
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Ich finde das nur richtig,dass wir zurückschlagen
      Ich als abgefahrener Windowsfan,empfinde es als ewige Angriffe von Android und Ios wenn man mit Erweiterungen für Windows bombardiert wird.
      Die sollen nun auch den Edge über sich ergehen lassen.das ist in Ordnung.
      Bitte,als Joke auffassen,ja ! ich besitze ja auch kein Smartphone oder iPad und bin daher nicht in der Lage,das echt zu beurteilen.Ich denke aber unter den vielen Millionen Nutzern Derselben Systeme,gibt es sicher sehrViele,die sehr wohl interessiert daran sind,Edge zu nutzen.Und die soll man nicht im Regen stehen lassen
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Zitat Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
      Ich als abgefahrener Windowsfan,empfinde es als ewige Angriffe von Android und Ios wenn man mit Erweiterungen für Windows bombardiert wird.
      Die sollen nun auch den Edge über sich ergehen lassen.das ist in Ordnung.
      Erweiterungen für Windows? Von Android? Manchmal sprichst du wirklich in Rätseln, Heinz.
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Ok,sag's ja.keine Ahnung. Ich meine vielleicht all dies,was Android und IOs anbieten,damit ihre Apps auf Windows laufen .So in der Art etwa.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Google bietet leider außer der Google-App, die im Grunde nur ihre Dienste verlinken, unter Windows 10 gar keine Apps an. Finde ich ehrlich gesagt schade, denn ich wünschte mir eine stärkere Einbindung der Google-Dienste in Windows 10. Ok, wirklich meckern kann ich auch nicht, es gibt ja die Möglichkeit, die Kontakte- und Kalender-Daten über die Kontakte- und Kalender-App von Win 10 zu syncen, und Google Drive synce ich mit Google Backup & Sync. Bloß Apps gibt es dafür keine.

      Am Ende darf man sich da natürlich nichts vormachen. Microsoft wird immer darauf gefixt sein, ihre Dienste am besten einzubinden, und alles andere ist nebensächlich, genauso wie Google darauf gefixt sind, ihre Dienste anzubieten. Manche nennen das Monopolstreben, andererseits ist es einfach das, was man halt tut, wenn man sich im Markt behaupten will. Ich vergleiche das immer gern mit dem Fischmarkt, der Schreier vom Fischstand will dort auch dafür sorgen, dass die Leute bei ihm kaufen, der sagt den Leuten ja nicht "Ja... hm... also meine Fische sind ganz gut... aber sie können auch nebenan kaufen... die haben die gleiche Qualität...". Am Ende vergleiche ich, und, wenn Microsoft mir mit seinen Diensten das gleiche, oder etwas besseres als Google liefern würde, dann würde ich deren Dienste nutzen, besonders, da ich durch Office 365 1 TB Cloud-Speicher habe, und nicht wie bei Google nur 15 GB (was mir allerdings auch völlig ausreicht...). Oder ich würde im Windows-Store statt im Play Store kaufen, wenn die Preise niedriger wären. De facto ist dies aber nicht der Fall.

      Und Google hat da einfach den besseren Job gemacht, genau wie bei Android, das muss man einfach so sagen, und der Marktanteil spricht da auch ein deutliches Wort. Was Google nicht hinbekommen hat ist, ein vernünftiges Desktop-System zu entwickeln. Chrome OS ist halt auch einfach deutlich auf die Nutzung der Google-Dienste zugeschnitten, während die Leute auf Desktopsystemen wohl eher gewohnt sind, für jeden Zweck eine eigene App zu haben, und auch viele Drittanbieter-Apps. Da ist ein System, das rein auf Cloud-Nutzung, oder das Arbeiten im Browser angelegt ist, halt doch ein anderer Ansatz.
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      Ich packs einfach mal hier rein:

      Joe Belfiore spricht die unverblümte Wahrheit über Windows Phone

      https://windowsarea.de/2017/10/joe-b...ampaign=buffer
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Hab übrigens gerade eine Mitteilung von Microsoft per E-Mail bekommen, dass der Edge für Android jetzt angetestet werden kann, mit einem Link zum Playstore. Hab ihn gerade installiert, werde mal später berichten, wie er denn so ist.

      Also, erster Eindruck ist: Ziemlich gut... läuft, wie auch auf dem Desktop, sehr flüssig, gefühlt flüssiger als die anderen Browser, inklusive Chrome. Lesezeichen, Verlauf etc. wird alles gesynct, Anmeldung erfolgt anhand des Microsoft-Kontos, wenn man dieses in Android eingerichtet hat. Vereinzelt ein paar Darstellungsprobleme, beispielsweise wird auf Chip.de rechts vom Hauptframe ein scrollbarer Bereich dargestellt, und einige (wenige) Seiten erkennen auch nicht den mobilen User-Agent, so dass man dann die Mobilseite explizit aufrufen muss (ist beim FF für Android genauso). Ansonsten echt, sehr gut, Bedienung passt, wenn man die Suchmaschine in den Einstellungen umstellt, kann man sogar mit Google nach Begriffen, die man in einer Webseite markiert, suchen (geht auf dem Desktop-Edge so nicht), und scheint für eine Vorabversion sehr stabil. Mal noch ein bisschen weiter testen.
    1. Avatar von Nordlicht2112
      Nordlicht2112 -
      Ich nutze den Edge seit ein paar Tagen auf dem iPhone 7Plus und bin angenehm überrascht wie gut der funzt.
      Ist sogar schneller als der Safari Browser.
      Sync der Lesezeichen war innerhalb weniger Sekunden erledigt, nur die Passwörter wurden bei mir bisher nicht gesynct. Kann natürlich sein dieses Feature noch nicht implementiert ist.
      Also bisher geht den Daumen eindeutig nach oben.
      Ehrlich gesagt hätte ich nicht damit gerechnet das Edge auf dem iPhone so gut läuft.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      So ist es, auch auf Android. Da hat Microsoft wirklich keine halben Sachen gemacht. Ist wirklich sehr stabil.

      Mobiler Beitrag