• SNES Classic Mini - Nintendo verspricht ausreichende Verfügbarkeit, so dass nicht wieder mit überhöhten Preisen gerechnet werden muss

    Wer sich für die für den 29. September angekündigte Retro-Spielekonsole SNES Classic Mini interessiert, sollte sich laut Aussage von Nintendo keine Gedanken machen, dass diese ähnlich wie deren Vorgänger aufgrund knapper Verfügbarkeit über Verkaufsportale wie ebay & Co. wieder zu überteuerten Preisen angeboten werden wird. Der japanische Spielehersteller verspricht, dass man aus den vergangenen Fehlern gelernt habe und mit der neuen SNES Classic Mini auch eine hohe Nachfrage bedienen können wird



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/15593-01.jpg


    Als Nintendo im vergangenen Jahr die erste Version seiner Retro-Konsole in Form der NES Classic Mini auf den Markt gebracht hat, war der Hersteller über die hohe Nachfrage genauso überrascht, wie einige Interessenten, welche für den Erhalt der Konsole entweder sehr viel Glück oder sehr viel Geld benötigten, da diese auf Verkaufsportalen wie ebay & Co. zu unverschämt hohen Preisen verkauft worden sind.


    Im Nachhinein hat Nintendo zugegeben, dass die Nachfrage zwar maßlos unterschätzt worden ist, man aber auch nicht von den Plänen abrücken wollte, das Limit der produzierten Einheiten beizubehalten. In einem Interview gegenüber der Financial Times hat Reggie Fils-Aimé als Nordamerika-Chef von Nindendo erklärt, dass die letztjährige Aktion mit der ersten Retro-Konsole in Form der NES-Classic Mini nicht bewusst mit einer künstlichen Verknappung des Angebotes zusammen hing. Man habe sich bei der Produktion der NES-Einheiten verständlicherweise an den eher niedigen Absatzzahlen anderer Retro-Spielgeräte orientiert. Nintendo war selbst überrascht, wie hoch die Nachfrage nach solch einer Retro-Konsole gewesen sei.


    Um die Nintendo-Fans mit dem Nachfolger des für den 29. September erwarteten Nachfolgers in Form der SNES Classic Mini (Super Nintendo Entertainment System) nicht wieder zu enttäuschen, will Nintendo dessen Produktion "drastisch erhöht" haben, wobei hier keinerlei Zahlen genannt worden sind. Zudem rät Fils-Aimé jedem Interessenten, nicht mehr als die regulären 79,99 US-Dollar zu zahlen, wobei sich der Preis hier in Deutschland zwischen 90 und 99 Euro einpendeln wird.


    Selbst wenn die ersten Kontingente schon am Launch-Tag (29. September) vergriffen sein sollten, wird man also davon ausgehen können, dass Nintendo weitere Kontingente "nachschieben" wird, so dass laut Aussage von Fils-Aimé Niemand auf die deutlich überteuerten Preise von Privatverkäufern bei Ebey & Co. angewiesen sein muss.



    Gefällt dir der Artikel

    SNES Classic Mini - Nintendo verspricht ausreichende Verfügbarkeit, so dass nicht wieder mit überhöhten Preisen gerechnet werden muss

    ?

    Meinung des Autors
    Persönlich habe ich nie verstanden, wie sich solche exorbitanten Preise für solch eine Retro-Konsole entwickeln können. Klar, die Nachfrage bestimmt das Angebot. Aber wenn ich als Käufer merke, dass sich einer nur einen Reibach aus meiner "Not" machen möchte, dann dreh ich mich um und gehe und verzichte dankend auf die Ware. Mir ist auch bewusst, dass nicht jeder wie ich handeln möchte oder kann, aber vielleicht ist es manchmal der bessere Weg, oder was meint ihr dazu?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    3. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    4. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Microsoft erhöht möglicherweise Gerätelimit für den Microsoft-Account von 10 auf 2000 StückNach SNES Classic Mini soll auch die NES Classic Mini neu aufgelegt werden - Verkaufsbeginn Sommer 2018 »
    Ähnliche News zum Artikel

    SNES Classic Mini - Nintendo verspricht ausreichende Verfügbarkeit, so dass nicht wieder mit überhöhten Preisen gerechnet werden muss

    Windows 10: automatische Erstellung von Wiederherstellungspunkten - so gehts
    Wer öfters mal vergessen sollte, unter Windows 10 einen Wiederherstellungspunkt anzulegen, damit bei Windows-Fehlern auf einen vorherigen... mehr
    Nvidia GeForce GTX 1180 - Founders Edition möglicherweise schon ab Juli 2018
    Auch wenn Nvidias aktuelle Grafikkarten-Serie der Pascal-Generation mittlerweile schon gut zwei Jahre alt ist, lässt sich der Hersteller... mehr
    Windows 10: Godmode aktivieren - so gehts
    Obwohl Windows 10 ist seit nunmehr 3 Jahren auf dem Markt ist und sich Microsoft bemüht hat, sämtliche Einstellungen der klassischen... mehr
    Windows 10: GPU-Auslastung im Taskmanager anzeigen - so gehts
    Neben der Anzeige der CPU-Auslastung (Prozessor), der angeschlossenen Speicherlaufwerke, der Netzwerkauslastung sowie auch der Auslastung... mehr
    Windows 10 Bildschirmschoner statt Sperrbildschirm - so gehts
    Wie schon Windows 8, hat Microsoft auch Windows 10 mit einem Sperrbildschirm ausgestattet, welcher an die Stelle des Bildschirmschoners... mehr

    SNES Classic Mini - Nintendo verspricht ausreichende Verfügbarkeit, so dass nicht wieder mit überhöhten Preisen gerechnet werden muss

    – deine Meinung ?