• Microsoft Surface Plus Abo Programm bietet Ratenkauf für Surface Geräte mit Wechseloptionen

    Die aktuellen Microsoft Surface Geräte sind eigentlich alle ganz weit vorne mit dabei wenn es um gute und hochwertige Technik geht. Das zeigt sich dann natürlich auch bei den Anschaffungskosten, denn Qualität hat ja nun einmal eben Ihren Preis. Der schreckt aber so manchen Kunden dann doch eher ab, aber um dies zu verbessern hat Microsoft nun das Surface Plus Abo Programm gestartet. Leider aktuell nur in den USA.



    Theoretisch stehen die Chancen für ein Surface Plus Abo in Deutschland nicht schlecht, denn als Partner ist Klarna gelistet, und dieser Anbieter ist ja auch in Deutschland sowieso schon sehr aktiv. Offiziell ist hier aber noch nichts genannt worden. Um ein Gerät seiner Wahl im Finanzkauf zu erhalten wählt man über die Shop Seite zur Surface Plus Aktion sein Wunschgerät in der Wunschkonfiguration aus, und das System teilt den monatlichen Preis im Anschluss mit.


    Wie man am Screenshot sieht würde man für ein Surface Pro in der hochwertigsten Konfiguration im Surface Plus Abonnement 2.848,02$ zahlen. Die Raten bei Klarna über 24 Monate liegen bei 118.67$, so dass es hier scheinbar keinen Aufschlag gibt. Direkt im Shop würde das gleiche Gerät aber ca. 200$ weniger kosten, und für Studenten sogar über 400$ weniger. Man muss die Summe dann aber in einem Rutsch zahlen. Der Aufpreis für die Ratenzahlung ist im Shop für das Plus Programm also direkt einbezogen. Dies würde aber sicher auch hier so manchen dann nicht stören.


    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/15033-microsoft-surface-plus-dienst-surface-geraete-raten-kaufen-ratenkauf-raten-zahlen-ratenzahlung-kl.png

    Der Mehrpreis bietet dann aber laut Microsoft auch einen sehr guten Support und außerdem die Option nach 18 Monaten auf ein aktuelleres Modell zu wechseln und so dann den Vertrag direkt zu verlängern. Natürlich kann man sein so quasi gemietetes Surface Gerät auch jederzeit durch Zahlen der ausstehenden Restsumme direkt kaufen und den Ratenvertrag jederzeit beenden.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Microsoft Surface Plus Abo Programm bietet Ratenkauf für Surface Geräte mit Wechseloptionen

    ?

    Meinung des Autors
    Für viele ist Ratenzahlung nach wie vor ein No-Go, für andere ein ganz normaler Weg um einfach große Summen nicht auf einmal zahlen zu müssen. Würdet Ihr den Microsoft Surface Plus Service nutzen?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 Insider Preview Build 16257 erscheint mit vielen NeuerungenWindows 10 Mobile Nachfolger feature2 - Was bedeutet es für alte und neue Windows Smartphones »
    Ähnliche News zum Artikel

    Microsoft Surface Plus Abo Programm bietet Ratenkauf für Surface Geräte mit Wechseloptionen

    Windows 10: App-Downloads nur aus dem Microsoft Store zulassen - so geht es
    Auch aus anderen Quellen als dem offiziellen Store von Microsoft können Apps für Windows 10 heruntergeladen werden. Das offizielle Angebot... mehr
    Microsoft Office Dokumente aus Word, Excel und mehr über Schnellzugriff per E-Mail verschicken
    So mancher erstellt beruflich oder privat Dokumente in den verschiedenen Programmen von MS Office und muss diese dann auch direkt per... mehr
    Adblock Plus mit Firefox Quantum 57.0 oder neuerer nutzen geht nicht? So geht es ganz leicht!
    Viele Nutzer von Adblock Plus haben sich darüber geärgert, dass man mit dem neuen Firefox Quantum, also Firefox ab Version 57, den... mehr
    Microsoft Edge nun offiziell auch für iOS und Android - aktuell aber noch nicht überall verfügbar
    Nachdem Microsoft seinen Edge-Browser vor gut sechs Wochen auch für Android sowie iOS vorgestellt hatte, ließ sich dieser nur in Form einer... mehr
    Windows 10 Insider: Microsoft kündigt Timeline- und Sets-Funktion für die kommende Insider-Builds an
    Microsoft hat für die Teilnehmer des Insider-Programms zwei größere Neuerungen angekündigt, von denen eine - als "Timeline" bezeichnete... mehr

    Microsoft Surface Plus Abo Programm bietet Ratenkauf für Surface Geräte mit Wechseloptionen

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von EynSirMarc
      EynSirMarc -
      Das abzahlen heißt, ist nicht dein Gerät, darum das NOGo ich kann einfach eine Grösser SSD einbauen in mein gekauftes gerät, beim abzahlen ist dass gerät nicht dir sondern es gehört der Firma. also wenn mir der SSD speicher knapp wird kann ich nicht einfach ein 1 TB SsD einbauen, oder was ändern am gerät.
    1. Avatar von RedFlag
      RedFlag -
      @EynSirMarc

      warum solltest du die Hardware nicht ändern können?
      Natürlich kannst du mehr RAM, mehr SSD oder was immer einbauen, und es ist auch nicht automatisch das Eigentum von Microsoft.
      Wer erzählt denn so was?

      Du finanzierst, aber selbst bei einem Leasing dürftest du das.

      Ich stelle mir gerade alle meine geleasten Autos vor, wenn ich da alle Umbauten der Leasingfirma, oder der Bank hätte schenken sollen....
    1. Avatar von IT-SK
      IT-SK -
      Ich stelle mir gerade alle meine geleasten Autos vor, wenn ich da alle Umbauten der Leasingfirma, oder der Bank hätte schenken sollen....
      Wobei Du dir da jeden Umbau genehmigen lassen musst und bei Rückgabe Rückrüsten.
      Beim obigen "Kaufmietmodell" dürfte im Kleingedruckten genaueres dazu stehen.
      Ich vermute(!!) SSD, RAM usw. was jederzeit rückrüstbar ist darf während der Vertragslaufdauer verändert werden, falls Gerät Beschädigungsfrei zu öffnen ist.(Die erweiterte Technik bleibt Dein Eigentum, bei Rückgabe musst Du aber sicherlich wieder umrüsten).
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Kann man die Surface-Tablets überhaupt aufschrauben, und aufrüsten?
    1. Avatar von IT-SK
      IT-SK -
      Es lässt sich öffnen, allerdings für "Laien" nicht wirklich einfach.
      Wir reparieren die ja auch, zumindest ist es leichter zu öffnen als das entsprechende Apfel Modell.;-)
      Aber MS bringt ein Garantiesiegel an und da würde ich ganz genau klären was bei obigen Angebot gilt.
      Normalerweise ist das Öffnen des Garantie Siegel ja trotz oft anderslautender Hersteller Hinweise kein Problem um SSD oder RAM usw. zu tauschen.
      Das SurfaceLaptop ist da echt rot**, alles verklebt und verlötet.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Offensichtlich wollen sie nicht nur preislich und designtechnisch mit ihren Surface-Geräten den Apple-Weg gehen... bei vielen Macs ist ja sogar der Tausch, oder Einbau des Arbeitsspeichers nicht möglich, soweit ich weiß.

      Ansonsten würde ich das auch klären, bevor ich mich dran zu schaffen mache. Falls ich das überhaupt machen würde, am Ende ist es doch eh besser, sich das Modell auszusuchen, was einem hardwaretechnisch am ehesten zusagt. Die Surface Laptops finde ich übrigens echt top. Würde ich mir kaufen, wenn ich auf dem Markt wäre, und soviel Geld ausgeben wollte.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"