• WhatsApp - Desktop-App erreicht demnächst auch den Windows-Store

    Obwohl sich WhatsApp in der Smartphone-Welt als uneingeschränkter Platzhirsch etablieren konnte, fühlt sich der beliebte Messenger in der Desktop-Welt noch nicht wirklich heimisch. Dies möchte man ändern weshalb sich bereits eine WhatsApp-App für den Windows-Store in Planung befindet



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/13799-whatsapp-desktop-pc-e-tablet-windows-10-3.png


    Obwohl WhatsApp im Bereich der Smartphones unter den Messengern als unangefochtener Platzhirsch angesehen werden kann, ist dies in der Welt der Desktops noch lange nicht der Fall. Obwohl es eine Browser-basierte WhatsApp-Anwendung namens WhatsApp-web bereit gibt, funktioniert diese auch nur, wenn ein Smartphone mit installiertem WhatsApp mit dem PC verbunden wird.


    Wie aus dem windowsblogitalia.com zu entnehmen ist, dürfte demnächst auch mit einer WhatsApp-App im Windows-Store zu rechnen sein, die zwar als win32-Anwendung mit dem Windows-Start aktiviert werden kann, dafür aber immer noch ein Smartphone mit entsprechender Telefonnummer sowie installiertem WhatsApp-Messenger benötigt wird. Einmal über die App angemeldet, lässt sich wie auch schon in der Browser-basierten Anwendung ganz normal über die Internetleitung chatten, Bilder oder andere Dokumente verschicken und man erhält im Vergleich zur Browser-Version noch eine Notification-Anzeige, die dem Nutzer benachrichtigt, sobald neue Nachrichten eingegangen sind.


    Informationen zufolge wird für die neue WhatsApp-Desktop-App mindestens ein Windows 10 1607 (Anniversary Update) vorausgesetzt. Wann mit der App im Store zu rechnen sein wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Da eine Freigabe seitens Microsoft allerdings immer noch nicht erteilt worden ist, kann das Tool auf eigene Gefahr hin über folgenden Link schon ausprobiert werden.

    Gefällt dir der Artikel

    WhatsApp - Desktop-App erreicht demnächst auch den Windows-Store

    ?

    Meinung des Autors
    Da ich WhatsApp für den Browser bereits in Verwendung habe, weiß ich die Vorteile dieser Variante trotz danebenliegenden Smartphone durchaus zu schätzen. Wenn ich jetzt noch auf den Browser verzichten kann, ist das eigentlich eine gute Sache, oder was denkt ihr?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    3. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    4. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « "Wanna Cry" - weltweiter Bitcoin-Virus richtet seit Freitag enorme Schäden anXbox Klassiker Phantom Dust jetzt gratis im Microsoft Store für Windows 10 (und Xbox One) »
    Ähnliche News zum Artikel

    WhatsApp - Desktop-App erreicht demnächst auch den Windows-Store

    Windows 10 Spieleleiste zum Aufzeichnen von Spielclips und Screenshots nutzen - So geht’s!
    Auch (natürlich nicht nur) die Gamer sollen bei Microsoft nicht zu kurz kommen und der Gamer an sich zeichnet ja gern seine Spielesessions... mehr
    Ping verkürzen: Antwortzeit im Internet verbessern - so wird es gemacht
    Die Reaktionszeit der Online-Verbindung ist vor allem für Gamer ein wichtiges Kriterium, das 'über Leben und Tod entscheiden' kann. Daher... mehr
    Ping-Test: Antwortzeit im Internet messen - so wird es gemacht
    Während für den Großteil der Internetnutzer lediglich die ankommende Geschwindigkeit am eigenen Internetanschluss zählt, sind andere auf... mehr
    Windows 10 Explorer: große Dateien finden - so wird es gemacht
    Damit auf einem Computer zusätzlicher Speicherplatz geschaffen werden kann, sollte erst einmal ermittelt werden, welche Daten am meisten... mehr
    Windows 10: maximale Download-Geschwindigkeit von Updates festlegen - so geht es
    Im Rahmen der Aktualisierungen von Windows 10 und anderen Anwendungen werden teilweise große Datenmengen heruntergeladen, was... mehr

    WhatsApp - Desktop-App erreicht demnächst auch den Windows-Store

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von semma
      semma -
      WhatsApp für den Browser schätze auch ich sehr. Wichtiger als die neue WhatsApp-App ist mir allerdings eine Möglichkeit WhatsApp mit 2 Handys die eine identische Nummer haben, zu nutzen. Auf diese Anfrage reagieren die WhatsApp Entwickler leider nicht.
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Was ist denn mit dem Link los?

      Gruß
      Gast
    1. Avatar von Zeiram
      Zeiram -
      Dann lieber den:
      https://www.whatsapp.com/download/
    1. Avatar von ungarnjoker
      ungarnjoker -
      Wozu irgendwas installieren, wenn es auch so geht:
      https://web.whatsapp.com/
    1. Avatar von EynSirMarc
      EynSirMarc -
      ich fass keine Apps am. will eine Richtige Anwendung.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      @EynSirMarc
      Die WhatsApp Desktop Version ist doch ein Win32 Programm! Es ist und bleibt auch über den Store nämlich nur ein Web Wrapper, der einfach nur ein vereinfachtes Browserfenster darstellt und WhatsApp Web abbildet. Daran ändert sich nichts.
    1. Avatar von EynSirMarc
      EynSirMarc -
      Na den warte ich hald bis ein natives Whatsapp für Windows gibt hoffentlich 64bit.
    1. Avatar von Netlogger
      Netlogger -
      Keine Ahnung habe das schon seit Monaten bei mir im Einsatz ? Was soll daran neu sein ?
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Neu ist daran, dass WhatsApp die Desktop-Version also den Web Wrapper, zu einem Store Paket portiert, das dann eben über den Store heruntergeladen und installiert werden kann. Dies kann mit den meisten Win32 Programmen gemacht werden. Nennt sich Projekt Centennial: https://www.drwindows.de/content/101...ktop-apps.html und soll dafür sorgen, dass es irgendwann nur noch eine gemeinsame Download- und Installationsquelle für Apps und Programme gibt.

      Programme werden dadurch nicht automatisch zu Apps, nur der Verteilungsweg wird angeglichen.
    Kommentar schreiben

    z.B. "Gast" oder "Mike"