• Windows 10 Build 16179 steht ab sofort für die Nutzer des Fast Ring bereit

    Microsoft hat noch am gestrigen Abend die neue Insider-Build 16179 für die Desktop-Nutzer des Fast Rings zur Verfügung gestellt, welche einige Änderungen und Verbesserungen bereit hält, die zum Beispiel die Desktop-Icons oder auch den Gruppenrichtlinien zum Deaktivieren des Sperrbildschirms betreffen



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/13288-windows-10-redstone-thumb.jpg


    Was ist neu in der Build 16179 für die Desktop-Version


    VM zurücksetzen: Unser Thema der Vereinfachung von Hyper-V für Entwickler unter Windows 10 (siehe Was ist neu), stellen wir Ihnen automatische Checkpoints vor, damit mögliche Fehler in Ihrer virtuellen Maschine rückgängig gemacht werden können.


    Vorstellung von Power Throttling *: Vielleicht erinnern Sie sich an einige der Power-Experimente, die wir im Januar mit Build 15002 gemacht haben. Power Throttling war eines dieser Experimente und zeigte bis zu 11% Einsparungen bei der CPU-Leistungsaufnahme für einige der anstrengendsten Einsatz Fälle. *Power Throttling ist ein temporärer Arbeitsname für diese Funktion und kann sich vor dem Release des nächsten Windows 10-Updates noch ändern.



    Änderungen, Verbesserungen und Korrekturen für PC (maschinelle Übersetzung):


    • Wir haben das Problem behoben, das Apps verursacht, die die Desktop Bridge ("Centennial") aus dem Store verwenden, wie Slack und Evernote wird dazu führen, dass Ihr PC zu Bugcheck (GSOD), wenn mit einer "kmode Ausnahme nicht behandelt" in ntfs.sys Fehler gestartet wird.
    • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Hinzufügen von Hindi zu Ihrer Sprachliste und zum Herunterladen der On-Demand-Sprachressourcen dazu führen würde, dass Microsoft Edge Crashing auf Start-und Dateisuche Rückgabe keine Ergebnisse über Cortana oder Windows Explorer bringt.
    • Wir haben ein Problem behoben, bei dem sich Desktop-Icons manchmal unerwartet bewegen würden, wenn "Auto-Array-Icons" auf "On" gesetzt wurde und "Symbole zum Raster ausrichten" auf "Off" gesetzt wurde.
    • Die vorhandene Gruppenrichtlinie zum Deaktivieren des Sperrbildschirms ist jetzt für diejenigen auf der Pro Edition von Windows 10 wieder verfügbar. Wir schätzen das Feedback, welches zu diesem Thema geteilt wurde. Beachten Sie, dass der Gruppenrichtlinientext noch nicht aktualisiert wurde, da dieser immer noch Enterprise anzeigt.
    • Wir haben ein Rendering-Problem von früheren Build-Versionen bei spezifischen Multi-Monitor- und Projektionskonfigurationen je nach verwendeter Hardware beheben können. Dies könnte alle Oberflächen (Surface Book, Surface Pro, etc.) Geräte sowie andere Geräte mit ähnlichen Chipsets beeinflusst haben. Ein anderes Symptom könnte gewesen sein, dass es zum Flackern gekommen ist, insofern irgendeine Bildschirmmodusänderung durchgeführt worden ist.
    • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass das Standortsymbol nach dem ersten Mal, in dem das Action Center geöffnet wurde, kontinuierlich in der Taskleiste verblieb.




    Bekannte Probleme für PC (maschinelle Übersetzung):


    • Einige Insider haben berichtet, diesen Fehler zu sehen "Einige Updates wurden abgebrochen. Wir werden es wieder versuchen, wenn neue Updates verfügbar werden" In Windows Update. Sehen Sie diesen Foren-Beitrag für weitere Details.
    • Ein Doppelklick auf das Windows Defender-Symbol im Infobereich öffnet Windows Defender nicht. Mittels Rechtsklick lässt sich der Windows Defender aber öffnen.
    • Surface 3-Geräte können nicht auf neue Builds aktualisiert werden, wenn eine SD-Speicherkarte eingelegt ist. Die aktualisierten Treiber für die Oberfläche 3, die dieses Problem beheben, wurden noch nicht in Windows Update veröffentlicht.
    • Wenn Sie F12 drücken, um die Entwickler-Tools in Microsoft Edge zu öffnen, während F12 geöffnet und fokussiert ist, kann der Fokus nicht auf die Registerkarte F12 zurückgesetzt werden, und umgekehrt.
    • Exe wird abstürzen und neu starten, wenn Sie auf eine der Apps tippen, die im Abschnitt "Neuer Apps" von Windows Ink Workspace aufgeführt sind.
    • Insider, die vereinfachte chinesische IMEs oder die traditionelle chinesische Changjie oder Quick IME verwenden, um Text einzugeben, werden feststellen, dass das Kandidatenfenster nicht bei der Eingabe in bestimmte Apps erscheint. Wenn Sie Platz nehmen, wird der erste Kandidat fertig gestellt. Mit den Zifferntasten wird kein anderer Kandidat finalisiert. Wenn der Kandidat, den Sie brauchen, nicht der erste ist, müssen Sie jetzt Ihren Text in eine App eingeben, in der das Kandidatenfenster erscheint, wie zB Editor, und kopieren Sie es in das gewünschte Textfeld.
    • Navigieren zu Einstellungen> Aktualisieren & Sicherheit> Windows Update kann abstimmen Einstellungen App. Sie können die Einstellungen App einfach wieder öffnen und es sollte wieder funktionieren.
    • Der "Speichern"-Dialog erscheint in mehreren Desktop-Apps (Win32).




    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Build 16179 steht ab sofort für die Nutzer des Fast Ring bereit

    ?

    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Xiaomi Android Smartphones statt Windows 10 Smartphones im chinesischen Microsoft StoreErste Windows 10 Geräte mit Snapdragon 835 CPU noch 2017, aber keine Smartphones? »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Build 16179 steht ab sofort für die Nutzer des Fast Ring bereit

    Windows Modules Installer Worker (TiWorker.exe) sorgt für erhöhte Last auf der CPU - so lässt sich dieser deaktivieren
    Als Bestandteil von Windows 10 gehört die TiWorker.exe zum "Windows Modules Installer Worker" und gilt häufig als Ursache für eine zu hohe... mehr
    Windows 10: Boot-Vorgang dauert ungewöhnlich lang und System-Festplatte ist plötzlich randvoll - daran kann es liegen
    Wenn der Boot-Vorgang von Windows 10 plötzlich ungewöhnlich lange dauert, die System-Festplatte (SSD), auf der Windows 10 installiert ist,... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update wurde durch nativen OpenSSH-Client/Server erweitert
    Mit der Veröffentlichung seines Windows 10 Fall Creators Update (1709) vor einigen Wochen hat Microsoft den Einsatz hauseigener... mehr
    Qualcomm Snapdragon 845 CPU für Windows 10 auf ARM Systeme erst ab Mitte 2018 geplant
    Aktuelle Windows 10 on ARM Systeme erscheinen mit der Qualcomm Snapdragon 835 CPU, obwohl Smartphones mit dem Qualcomm Snapdragon 845 schon... mehr
    Samsung Notebook 9 Pen und Samsung Notebook 9 (2018) Serie mit Windows 10 angekündigt
    Wer hochwertige Windows 10 Notebooks und Convertibles sucht, aber nicht unbedingt zu Microsoft Geräten greifen will, kann eigentlich auch... mehr

    Windows 10 Build 16179 steht ab sofort für die Nutzer des Fast Ring bereit

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Hallo Daniel
      Gut dass du dich des Themas annimmst. Danke.
      Die Insider Sparte scheint ganz allgemein in unserem Windows 10 Forum nur sehr wenig Anklang zu finden.
      Ich beobachte das schon eine Weile. Meldungen gehen unter oder werden kaum beachtet,geschweige denn erwidert.
      Das ist zb. bei Martin ganz anders. Da wird sehr fleissig über Redstone 3 referiert.
      Das heisst natürlich nun nicht,dass ich hier Abwerbung betreiben will.
      Insiderbuilds sind meiner Meinung nach ein zu wichtiges Thema,um es so stiefmütterlich zu behandeln.
      Ok. Die neue 16179 bringt natürlich noch nicht viel sichtbar Neues. Erst muss das Fundament erstellt werden. Das Wichtigste ist,wenn sie normal funktioniert. Meist tut sie das,so wie zb. bei mir.
      Wäre nicht das Wasserzeichen unten rechts,würde man oberflächlich keinen Unterschied zur Creator Version sehen.
      Auch ist sie so stabil wie Diese und gefühlt noch einen Tick flüssiger und schneller
      Ich freue mich auf später,auf "Neon"etwa und andere Neuerungen in der Richtung.
      Heinz
      Anmerkung. Mir ist sebstverständlich klar,dass der Anteil der Insider hier verschwindend gering ist und das Thema daher natürlich nur am Rand stehen kann.
    1. Avatar von Harald_Pützing
      Harald_Pützing -
      Ich habe das Build bisher nur installiert und mich ohne Reboot einmal angemeldet. Da fehlten mir dann die ganzen installierten Programme, kein Office, kein Firefox etc. Alles weg. Nur noch die Apps waren da. Heute abend muss ich mal schauen, ob das nach einem kompletten Reboot immer noch so ist.

      Gruß
      HP
    1. Avatar von rven
      rven -
      Ich habe das neue Build gestern normal über die Updatefunktion installiert. Ich konnte bisher noch nichts Neues feststellen, habe aber auch keine Fehler bemerkt.
      Ich werde die Entwicklung weiter verfolgen.
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      Hallo Heinz (und auch die anderen),


      ich muss dir Recht geben, dass die Insider-Builds hier noch recht stiefmütterlich behandelt werden. Das liegt aber auch zum Teil an mir, da ich aktuell selbst seit Monaten nicht mehr im Insider-Programm gemeldet bin. Das wiederum liegt daran, dass mein Office-PC (mein alter Q6600) das Zeitliche gesegnet hat (er bringt Fehler wo keine sein dürften) und ich seitdem über meinen Haupt-PC arbeite, Artikel erstelle etc. Auf diesem läuft auch keine VM, auf der ich eventuell eine Insider-Version betreiben könnte.

      Aber keine Sorge, der neue Ryzen ist vor 2 Tagen bestellt worden, so dass ich in ungefähr zwei Wochen wieder einen funktionierenden Office-PC mein Eigen nennen darf (der alte i5 - nicht der Ryzen ) und dann auch wieder regelmäßiger News, Updates und auch Ratgeberartikel zu den Insider-Builds erscheinen werden.

      Ist alles etwas blöd gelaufen, aber wenn man sich bei der Berichterstattung lange Zeit nur auf "Außenstehende" (wozu ich auch Dona zähle) verlassen muss, dann ist es schwierig, immer über die neuesten Insider-Builds zu berichten. Ich bin da euch allen ja schon überaus dankbar (insbesondere dir Heinz), dass ihr immer eure Beiträge beisteuert, denn ich kann nicht alles wissen, wenn ich es nicht selbst habe bzw. ausprobieren kann.

      Danke für euer Verständnis

      Euer Daniel
    1. Avatar von Harald_Pützing
      Harald_Pützing -
      Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
      Ich bin da euch allen ja schon überaus dankbar (insbesondere dir Heinz), dass ihr immer eure Beiträge beisteuert,
      Mache ich doch gerne!

      Und jetzt nach erneutem Reboot sind auch die Programme wieder in Startliste und den Startkacheln. Nur Excel scheine ich aus den Startkacheln entfernt zu haben. Vielleicht liegt es daran, dass ich nach der ersten Anmeldung nicht abgewartet habe, bis sich die Festplattenaktivitäten beruhigt hatten, bevor ich den Rechner wieder heruntergefahren habe.
      Direkt nach dem ersten Einloggen sah das schon merkwürdig aus, so ohne die vorher mühsam installierten Programme ;-)

      Gruß
      HP
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"