• Microsoft schaltet nach Patchday Werbung für Creators Update im Update-Verlauf

    Nach dem gestrigen Patch-Day sehen sich einige der "normalen" Windows-10-Nutzer einer Einladung gegenüber, welche suggeriert, dass man das Creators Update als einer der Ersten erhalten könnte. Doch Vorsicht, diese Einladung hat nichts damit zu tun, dass man das Creators Update reservieren könnte, sondern vielmehr, dass man durch die Teilnahme am Insider-Programm einen verfrühten Zugang zu den Features des bevorstehenden Updates erhält



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/12424-windows_10_cu_updatehinweis.jpg

    Bildquelle: drwindows


    Nachdem Microsoft am gestrigen Abend die Verbesserungen und Bugfixes von insgesamt zwei Monaten im März-Patchday ausgerollt hat, wird einigen Nutzern nach der Installation nicht mehr der Hinweistext "Ihr Gerät ist auf dem neuesten Stand." sondern "Gute Neuigkeiten! Das Windows 10 Creators Update ist unterwegs. Möchten Sie zu den ersten gehören, die das Update erhalten?" angezeigt.


    Damit ist aber nicht gemeint, dass man sich dafür einschreibt, das wie angekündigt wieder in Wellen auszurollende Creators Update als einer der ersten für sich reservieren zu können. Mit einem Klick auf die Verlinkung werden dem Nutzer dann aber keine Neuigkeiten zum Creators Update angezeigt, sondern vielmehr darauf hingewiesen, doch am Insider-Programm teilzunehmen, wodurch dann natürlich auch ein vorzeitiger Erhalt des Creators Update möglich ist.


    Möchte man nicht jede Woche mit Updates beglückt werden, die zudem auch großteils noch diverse Fehler aufweisen, sollte man den Link unter dem Updateverlauf nicht nach der üblichen "Klick-Klick-Installieren"-Vorgehensweise aufrufen.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Microsoft schaltet nach Patchday Werbung für Creators Update im Update-Verlauf

    ?

    Meinung des Autors
    Da diese Meldung bei mir selbst nach dem Update nicht angezeigt wird, gehe ich davon aus, dass Microsoft diese nicht jedem Nutzer zur Verfügung stellt. Kann aber auch gut möglich sein, dass ich ausgelassen worden bin, da ich immer noch eine (nicht mehr genutzte) Insider-Build mit meinem Account verknüpft habe. Jedenfalls hat diese Meldung nichts damit zu tun, dass man als Nicht-Insider bevorzugt behandelt wird, sobald das Creators Update ausgerollt wird.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Microsoft: Patchday von Februar und März auf einmal - viele geschlossene LückenWindows Insider-Chefin Dona Sarkar zieht bei Beleidigungen und Respektlosigkeiten ab sofort die rote Karte »
    Ähnliche News zum Artikel

    Microsoft schaltet nach Patchday Werbung für Creators Update im Update-Verlauf

    Windows 10 Fall Creators Update - folgende Anwendungen werden als veraltet deklariert oder komplett entfernt
    Mit dem voraussichtlich im September zu erwartenden Windows 10 Fall Creators Update möchte Microsoft nicht nur mit unzähligen Neuerungen... mehr
    Windows 10: Verteilung des Creators Update schneller als bisher - Marktanteil steigt deutlich
    Ende Juni haben wir darüber berichtet, dass die Verteilung des aktuellen Updates von Windows 10 nur sehr schleppend und sogar noch... mehr
    Windows 10: Farbe vom Anmeldebildschirm verändern - UPDATE
    Während sich der Lock Screen mit beliebigen Bildern oder sogar ganzen Diashows aufgehübscht werden kann, bleibt der Anmeldebildschirm -... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update: Microsoft stellt Verwirrung mit der "Autumn"-Namensgebung richtig
    Noch zu Beginn dieser Woche hat in den Medien die Nachricht von einem möglichen "Autumn Creators Update" die Runde gemacht, welches in den... mehr
    Windows 10 Info-Center unter dem Creators Update deaktivieren - so gehts
    Das Info-Center, welches von Microsoft auch als Notification-Center betitelt wird, sorgt unter anderem dafür, dass über den Eingang neuer... mehr

    Microsoft schaltet nach Patchday Werbung für Creators Update im Update-Verlauf

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von dbpdw
      dbpdw -
      Dann wären wir ja schon 2, die ausgelassen wurden.
    1. Avatar von Sabine
      Sabine -
      Bei 2 upgedateten Win 10 Rechnern habe ich 2 mal diese Meldung. Und auf beiden Systemen sind die Werbeeinblendungen ausgeschaltet.

      Andererseits: Hätte @maniacu22 nicht drauf aufmerksam gemacht, hätte ich das gar nicht gesehen.

      Liebe Grüße

      Sabine
    1. Avatar von dbpdw
      dbpdw -
      Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen

      Nachdem Microsoft am gestrigen Abend die Verbesserungen und Bugfixes von insgesamt zwei Monaten im März-Patchday ausgerollt hat, wird einigen Nutzern nach der Installation nicht mehr der Hinweistext "Ihr Gerät ist auf dem neuesten Stand." sondern "Gute Neuigkeiten! Das Windows 10 Creators Update ist unterwegs. Möchten Sie zu den ersten gehören, die das Update erhalten?" angezeigt.
      Wie ich grade sehe, wird mir diese Meldung doch angezeigt. Die ersetzt aber nicht den Hinweistext "Ihr Gerät ist auf dem neuesten Stand."

      Anhang 12432
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Ich nehme mal an,dass 75% oder mehr,aller Windows 10 Nutzer noch nicht einmal was von "Creator Update"gehört hat.Da sind also Millionen von Unwissenden die dann im April aus allen Wolken fallen und nicht recht wissen was da geschieht !!
      So gesehen find ich es schon in Ordnung,dass Microsoft für diesen Nutzerkreis schon mal eine Vorabinformation setzt.
      Was ich aber weniger gut finde,ist die "Reizfrage", ob man zu den ersten gehören möchte,denn das würde doch heissen,man will sie animieren Insider zu werden.
    1. Avatar von john_doe
      john_doe -
      Sieh es nicht so negativ - so bekommt MS kostengünstig an viele "unfreiwillige" Beta-Tester. Schließlich soll man das ja nicht auf Produktiv-Systemen installieren?! Aber da kommt dann wieder die PISA-Studie zum Tragen: Viele Menschen können nicht richtig lesen
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Naja, letztlich ist es nur Eigenwerbung und jeder kann selbst entscheiden ob er am Insider Programm teilnimmt.
    1. Avatar von john_doe
      john_doe -
      Zitat Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
      So gesehen find ich es schon in Ordnung,dass Microsoft für diesen Nutzerkreis schon mal eine Vorabinformation setzt.
      Stimme ich zu - Vorabinformationen sind durchaus in Ordnung, so lange man den Nutzer nicht verunsichert.

      Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
      Naja, letztlich ist es nur Eigenwerbung und jeder kann selbst entscheiden ob er am Insider Programm teilnimmt.
      Ja - stimmt schon. Die Eigenwerbung für das neuere Produkt finde ich schon okay. Ich bezog mich dabei auf die Aussage von Heinz zum Beitritt ins Insider-Programm. Da habe ich arge Bedenken, weil viele Nutzer das "Kleingedruckte" nicht lesen und sich die tolle neue Version auf ihr Produktiv-System ziehen. Über die Zahlen der Anwender, die wirklich ein Backup ihrer Daten besitzen, brauchen wir hier nicht zu reden Die Meisten werden erst wach, wenn's gekracht hat (Locky & Konsorten oder eben eine "System-Beta" mit Problemen). Dann ist es aber zumeist zu spät -> Lernen durch Schmerzen
      Für einen "Wissenden" oder experimentierfreudigen Nutzer ist das durchaus in Ordnung - ich persönlich finde die Lösung mit dem Insider-Programm sogar sehr gut. So bekommt man einen Test aus der Hard- & Software-Masse, was doch realere Einschätzungen ermöglicht (hinsichtlich Fehlern bei exotischer Hard/Software-Konfig)...

      PS: ich mache hier First-Level-Support für 240 Leute und weiß daher ziemlich gut, wovon ich rede/schreibe...
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"