• Windows-Update KB3035583 beinhaltet Downloader für kommendes Windows 10

    Die derzeit aktuellen Betriebssysteme Windows 7 SP1 sowie Windows 8.1 haben mit dem optional erhältlichen Update KB3035583 die Möglichkeit erhalten, nicht nur den Release des kommenden Windows 10 zu melden, sondern optional, sozusagen auf Wunsch des Nutzers auch ein Upgrade auf das neue Windows 10 anstoßen zu können



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/993-w10_downloader.jpg


    Derzeit macht sich unter anderem auch bei unseren Foren-Nutzern Besorgnis breit, welche das neue, optionale Update KB 3035583 betrifft, das bereits vor knapp 10 Tagen für Windows 7 SP1 sowie Windows 8.1 ausgerollt wurde. Dieses Update wird nicht automatisch installiert, da der Anwender vorher ein Häkchen setzen muss, bevor überhaupt etwas downgeloadet und installiert wird. Viele Webseiten wie beispielsweise die Kollegen von Myce sind der Sache auf den Grund gegangen und haben herausgefunden, was dieses besagte Update genau anstellt.


    Im Verzeichnis Windows\System32 wird nach der Installation des Updates KB3035583 ein neuer Ordner names "GWX" angelegt, welcher über insgesamt neun Dateien sowie den Ordner "Download" enthält. Von den insgesamt vier .Exe-Dateien nennt sich eine "GWXUXWorker.exe", in dessen Beschreibung "Download Windows 10" steht. Die Kollegen von Myce interpretieren das X im Dateinamen als römisches X für die Zahl 10, was dann als Windows 10 gedeutet werden könnte.


    Somit dürfte vorerst geklärt sein, was Microsoft mit dem mysteriösen Update bezwecken wollte, den Windows-Anwender auf das kommende Windows 10 vorzubereiten. Dabei sind allerdings noch nicht alle in dem GWX-Ordner enthaltenen Dateien, wie beispielsweise die XML-Dateien funktionstüchtig. Wer sich allerdings an künftigen Upgradeeinblendungen stören könnte, muss das optionale Update nicht zwingend installieren, oder falls schon geschehen, dies wieder entfernen.


    Upgradeberechtigt auf das kommende Windoiws 10 sind nach den aktuell vorliegenden Informationen nach Nutzer von Windows 8.1, Windows Server R2 sowie Windows 7 Nutzer, welche allerdings das Service Pack 1 installiert haben sollten.


    Wichtig: Das Update KB 3035583 ist optional und kann jederzeit wieder entfernt werden, falls es doch schon installiert sein sollte. Zusätzlich wird der Nutzer im Falle eines installierten Updates immer nochmals gefragt, ob er sein bestehendes Windows 7 oder Windows 8.1 auf ein Windows 10 upgraden möchte, wenn es denn im Sommer ausgerollt werden wird. Es wird nicht so sein, dass Windows automatisch und ungefragt auf Windows 10 upgraden wird, auch wenn das entsprechende Update KB3035583 installiert sein sollte. Dieses Update ist nur dafür zuständig, den Nutzer auf den Release vom finalen Windows 10 hinzuweisen und die Möglichkeit eines Upgrades bereitzustellen.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows-Update KB3035583 beinhaltet Downloader für kommendes Windows 10

    ?

    Meinung des Autors
    Wenn die Upgradefunktion auf Windows 10 jetzt schon auf die Vorgänger-Betriebssysteme ausgerollt wird, kann es mit der Final von Windows 10 nicht mehr allzu lange dauern. Dennoch bin ich der Meinung, dass man ein Betriebssystem lieber komplett neu aufsetzen sollte. Da alle Windows 7 SP1- sowie Windows 8.1-Nutzer innerhalb des ersten Jahres kostenlos upgraden können, dürfte auch die Verwendung des Lizenzcodes der älteren Version keinerlei Probleme darstellen.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10: Installation auf allen PCs und Smartphones ist zwangsläufig nicht zu verhindernWindows 10 alias "Threshold" könnte durch ein Windows mit dem Codenamen "Redstone" erweitert werden »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows-Update KB3035583 beinhaltet Downloader für kommendes Windows 10

    Windows 10 Handheld-Konsole GPD WIN 2 zeigt sich in ersten Videos mit einigen technischen Daten
    Auch mancher Windows 10 User würden sicher gerne mal mobile spielen, aber warum sollte man sich mit Smartphone Games begnügen wenn es mit... mehr
    Windows 10: Programm-Symbole auf Kacheln im Startmenü individuell anpassen - so gehts
    Mit den Kacheln im Startmenü hat Microsoft seit Zeiten von Windows-8 eine Ansicht eingeführt, die zwar einerseits praktisch ist,... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update - so lässt sich der Überwachte Ordnerzugriff aktivieren und einrichten
    Microsoft hat mit dem in dieser Woche veröffentlichtem Windows 10 Fall Creators Update (Version 1709) einige neue Funktionen eingeführt,... mehr
    Windows 10: vom Fall Creators Update zurück zum Creators Update - so geht es
    Microsoft verteilt seit einigen Tagen das jüngste umfangreiche Update für Windows 10. Davon sind aber längst nicht alle Anwender... mehr
    Windows 10: Explorer mit "Dieser PC" anstelle des "Schnellzugriffs" öffnen - UPDATE
    Seit Windows 7 werden beim Öffnen des Windows-Explorers die Bibliotheken des sogenannten "Schnellzugriffs" angezeigt. Viele Nutzer möchten... mehr

    Windows-Update KB3035583 beinhaltet Downloader für kommendes Windows 10

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Es ist ja noch nicht sicher,ob den Windows 7 Nutzer,alternativ ihr System mit einer ISO frisch aufsetzen dürfen! Ich glaube,erst ist das Upgrade zwingend, Danach brennt man sich eine ISO und macht danach einen Clean Install - sofern die Sache dann mit der Lizenzierung abgesichert ist! Wie gesagt,betrifft Win 7,ober auch Win 8,wenn es nicht vorinstalliert war!
    1. Avatar von Ralf
      Ralf -
      Bei mir verursachte das Update KB3035583 auf Win7, dass meine Minianwendungen weg waren. Konnte diese auch mit einem Rechtsklick auf den Desktop nicht mehr starten. Fehlermeldung: dies könne nur der Systemadministrator!! Sonst ging das immer auch so da ich mein Rechner als Administrator starte. Auch als ich mich über Ausführen als Systemadministrator anmeldete funktionierte dies nicht.
      Erst als ich das Update deinstallierte, funktionierte alles wie gehabt. Ich glaube kaum, das das Update nur auf Win10 vorbereitet.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Und allein aus der Tatsache, dass die Minianwendungen nicht mehr funktionieren, schliesst Du dass das Update mehr macht - als nur auf Windows 10 vorzubereiten? Schon mal daran gedacht, dass das Problem in Deinem System zu suchen sein könnte? Bei anderen (etwa 100 Millionen) kam es nämlich zu keinen solchen Problemen. Das heisst aber automatisch immer, dass es ein spezifisches Problem mit einer von Dir installierten Softwarekomponente geben muss. Also immer zuerst nachsehen, was da wohl installiert ist, das die korrekte Installation des Updates verhindern kann.
    1. Avatar von Ralf
      Ralf -
      Hast du mit den anderen 100 Millionen Nutzern gesprochen ;-)
      Mein System ist in Ordnung, hatte sonst noch nie Probleme bei Updates.
      Es war von mir eine Vermutung, da ich die Gadgets nach dem Update nicht mehr aktivieren konnte.
      Diese Gadgets sind Microsoft eh ein Dorn im Auge, es gab schon einmal ein Update wo diese deaktiviert wurden.
      Es gab allerdings ein Fixit womit diese sich wieder starten ließen.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Ich hab mitnichten mit allen 100 Millionen anderen Nutzern gesprochen. Aber ich hab in keinem unserer Foren, oder in den anderen Foren in denen ich Mitglied bin, Hinweise auf die von Dir geschilderte Problemstellung lesen können. Also kann das kein updatespezifisches Problem und die Ursache muss bei Deiner Konfiguration zu suchen sein.

      Die Deaktivierung der Gadgets war übrigens optional und hat mit dieser Problematik auch sicher nichts zu tun. Auf den unsrigen Windows 7 Installationen kam es übrigens ebenfalls nicht zu solchen Problemen.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"