• Windows 10: Werbeblocker uBlock Origin jetzt als Add-on für Edge verfügbar

    Bei der Konkurrenz von Firefox und Chrome gibt es bereits seit einer Ewigkeit Erweiterungen, die zahlreiche Zusatzfunktionen ermöglichen. Microsoft hat erst vor rund einem halben Jahr nachgezogen, wobei das Angebot bislang allerdings sehr bescheiden ausfällt. Jetzt wurde allerdings ein für viele Nutzer sehr wichtiges Add-on veröffentlicht


    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/10594-microsoft-edge-ublock-origin.jpg

    Um in Edge Werbung zu unterdrücken, stehen seit einiger Zeit die Erweiterung AdBlock und Adblock Plus bereit, die trotz ähnlich klingender Namen von unterschiedlichen Entwicklern stammen. Vor allem die Letztgenannte ist aus technischer Sicht nicht frei von Kritik, denn etliche Nutzer berichten von Einbußen bei der Leistungsfähigkeit.


    Jetzt steht nicht nur für die Betroffenen uBlock Origin als Alternative bereit, die über den Microsoft Store heruntergeladen und installiert werden kann. Das Add-on von Nik Rolls scheint seinen Zweck hervorragend zu erfüllen, denn sowohl auf der Microsoft Homepage als auch in diversen Foren gibt es bereits etliche positive Bewertungen. Zahlreiche Anwender berichten davon, dass Seiten im Vergleich mit AdBlock Plus wesentlich flotter aufgebaut werden. uBlock hält offenbar sein Versprechen, besonders "Prozessor-freundlich und bescheiden beim Speicherbedarf" zu sein.


    Das neue Add-on ist aktuell noch nicht in der Übersicht der Erweiterungen für Edge zu finden, was sich jedoch in Kürze ändern sollte. Über den offiziellen Link oben sollten Download und Installation aber ohne Probleme funktionieren.


    Übrigens: registrierte Mitglieder bekommen auf dieser Seite ohnehin keine Werbung angezeigt, und das ganz ohne Werbeblocker.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10: Werbeblocker uBlock Origin jetzt als Add-on für Edge verfügbar

    ?

    Meinung des Autors
    Das Thema Browser-Erweiterungen hat Microsoft komplett verschlafen, und dann erst viel zu lange nach der vollmundigen Ankündigung in die Tat umgesetzt. Dementsprechend spielt Edge bei den Marktanteilen (weltweit zwischen 3 und 5 Prozent) keine Rolle. Daran wird der jetzt veröffentlichte Werbeblocker uBlock Origin kaum etwas ändern, aber die Nutzer von Edge dürfen sich immerhin freuen.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Amazon Last-Minute Angebote Woche am 12.12.2016 mit Medion und Acer Windows 10 LaptopsAmazon bringt noch mehr Rabatte in der Last-Minute Angebote Woche verlängert bis 22.12.2016 »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10: Werbeblocker uBlock Origin jetzt als Add-on für Edge verfügbar

    Alcatel Idol 4 Pro bei Microsoft: neues Smartphone mit Windows 10 Mobile jetzt bestellbar - UPDATE II
    14.07.2017, 11:31 Uhr: Nachdem Microsoft seine eigenen Smartphones eingestellt hat, wurde im eigenen Store lange Zeit nur einziges Gerät... mehr
    Windows 10 Info-Center: so lassen sich Benachrichtigungen aktivieren, deaktivieren und anderweitig verwalten
    Wie vielen Windows-10-Nutzern vielleicht schon aufgefallen ist, blinken über das Info-Center immer wieder mal Benachrichtigungen auf, die... mehr
    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft steigert sich und verliert dennoch
    Zur Notwendigkeit von Antivirus-Software gehen die Meinungen weit auseinander, denn die Bordmittel von Windows halten viele für durchaus... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update - folgende Anwendungen werden als veraltet deklariert oder komplett entfernt
    Mit dem voraussichtlich im September zu erwartenden Windows 10 Fall Creators Update möchte Microsoft nicht nur mit unzähligen Neuerungen... mehr
    So lässt sich unter Windows 10 das Hintergrundbild des Sperrbidschirms auch auf dem Anmeldebildschirm nutzen
    Möchte man unter Windows 10 das Bild des Sperrbildschirms auch auf dem Anmeldebildschirm angezeigt bekommen, hat Microsoft ab dem... mehr

    Windows 10: Werbeblocker uBlock Origin jetzt als Add-on für Edge verfügbar

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Na ja,wer's braucht....?
    1. Avatar von Hopihalido
      Hopihalido -
      Feine Sache,
      den hab ich für den FF schon ewig im Einsatz. Blockt besser und ist schneller als die anderen.
    1. Avatar von dbpdw
      dbpdw -
      Und durch STRG+KLICK wird ublock nur auf der angezeigten Seite deaktiviert u. nicht auf der ganzen Domain.
      Super, dann kann ich den jetzt auch in Edge installieren, auch wenn ich Vivaldi treu bleibe. Nutze den schon eine gefühlte Ewigkeit.
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Ich würde diesen Blocker ja unter Umständen ja schon mal ausprobieren,sobald er offziell in der Extensionliste des Edge Browsers erscheint.
      Das er das noch nicht tut,bedeutet für mich,dass Microsoft die gane Sache noch nicht zertifiziert hat und vielleicht erst auf Kompatibiität und Sicherheit testen will.So viel Zeit muss meines Erachtens sein.
      Die beiden Blocker die es zurzeit in der Liste gibt,hab ich auch mal ausprobiert und entschieden,dass sie mir*keinen Nutzen bringen,worauf ich sie wieder rauswarf.
      Ob das nun bei einem weiteren Blocker,der zudem noch von Google kommt,anders ist,möchte ich dann später schon noch rausfinden.
      Ich frage mich ja nur,ob Google die Werbung an dehnen*sie selber verdienen auch blockiert
      Und*Wiviele Nutzerdaten er*damit krapschen kann
      Heinz
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Hab den heute nachmittag mal ausprobiert. Also mir ist der eindeutig zu kompliziert... soviel Funktionalität und Optionen benötige ich gar nicht, von daher werde ich weiter Adblock und Adblock Plus auf Chrome verwenden.

      - - - Aktualisiert - - -

      Zitat Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
      Die beiden Blocker die es zurzeit in der Liste gibt,hab ich auch mal ausprobiert und entschieden,dass sie mir*keinen Nutzen bringen,worauf ich sie wieder rauswarf.
      Ob das nun bei einem weiteren Blocker,der zudem noch von Google kommt,anders ist,möchte ich dann später schon noch rausfinden.
      Blocker von Google? Welchen meinst du da denn? Also ublock Origin ist definitiv nicht von Google. Außerdem würde es mich wundern, wenn die Firma, die ihren Lebensunterhalt mit Werbung verdient, einen Werbeblocker entwickeln.
    1. Avatar von runit
      runit -
      @chackman, der hat zwar viele Optionen, die Du nutzen kannst, hat aber auch einen einfachen Ein/Aus-Schalter, mit dem Du den Blocker für die Seite aktivieren oder deaktivieren kannst. In der Standard-Einstellung (je nachdem, welche Filter Du laufen hast, ich habe da mehr als 3) gehen manche Seiten nicht bei eingeschaltetem Blocker. Das ist mehr als beim AdBlock, weil der uBlock viel gründlicher blocken kann. In dem Fall genügt dann einfaches Aus-Schalten für die jeweilige Seite. Ich schreibe das, falls Dir das nicht auf den ersten Blick aufgefallen ist und Du den vlt. nochmal probieren möchtest. Er ist meiner Meinung nach im Vergleich mit AdBlock schlanker bei gleichzeitiger höherer Wirksamkeit als AdBlock, was den Seitenaufbau ein wenig schneller macht. Wie gesagt, weil er eben so gründlich ist, ist auch mal die eine oder andere Seite mehr gestört. Die Optionen sind dazu da, das dann seinen Wünschen entsprechend vom Grad des Blockens her individuell einzustellen, was auch mir meistens zu nervig und langwierig ist, weil man ja gerade was auf der Seite machen will, das Einstellen für die Seite aber schon etwas Zeit braucht. Wenn eine Seite nicht funzt, deaktiviere ich ihn einfach meistens, wenn ich unbedingt auf der Seite bleiben will. Da ich noch Ghostery laufen habe, bin ich dann immer noch gut grundversorgt mit "Nerv-Schutz".

      @Heinz, da hast Du wohl was missverstanden. Guckst Du hier den Developer/Anbieter/Hersteller von uBlock origin (Open Source Software)

      https://github.com/gorhill

      https://www.ublock.org/faq/

      https://www.ublock.org/
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Ja,richtig,ich hab da was falsch verstanden wie ich nun erkenne.Ich hab mich beeinflussen lassen,von der Aussage, U-Block sei ein Tool für Chrome und FF. was wohl zutrifft,aber nicht heisst,dass Google der Herausgeber sein könnte. Der hat bestimmt kein Interesse daran!
      Es hat mich schon einigermassen verwundert,dass Google selbst einen Blocker entwickeln würde.
      Bei "Neowin"steht geschrieben es sei erst eine Preview.Dann warte ich noch etwas zu.

      Also alles klar .....tschuldigung !
      Heinz
    1. Avatar von Athalor
      Athalor -
      Der Threat ist schon etwas älter ... Trotzdem ...

      Der Edge hat sich in meinen Augen die letzten Wochen wirklich gemausert. Ich war jahrelanger Chrome Nutzer, aber da ich jemand bin, der auch gerne Mal über den Tellerrand sieht und offen für was Neues ist, hab' ich jetzt Chrome deinstalliert, und nutze unter Windows nur noch Edge.
      Mit uBlock, das übrigens tadellos funktioniert, hab' ich nun fast alle Erweiterungen, die ich auch unter Chrome genutzt habe. AdBlock Plus war noch nie mein Freund, und versuche mich jetzt grade mit Adguard.

      Einzigst was ich bisher schmerzlich vermisse, ist, eine Funktion, mit der ich meine Chrome Passwörter importieren kann. Jede Seite öffnen, und die Passwörter von Chrome auslesen und auf der betreffenden Seite im Edge wieder einfügen, ist umständlich und langwierig.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Ich benutze den Edge zwischendurch immer mal wieder gelegentlich. Gibt schon noch so einige Sachen, die mich stören. Beispielsweise funktioniert die Suche, wenn man einen Suchbegriff auf einer Webseite markiert, und dann mit der rechten Maustaste auf "Bing-Suche" geht nur bei jedem dritten Mal. In den meisten Fällen stürzt der Tab ab, und die Suchleiste rechts wird nicht angezeigt. Außerdem vermisse ich schmerzlich die Unterstützung von Suchmaschinen direkt in der URL-Leiste, die ich aus dem Chrome kenne. Und auch das Öffnen von Bildern in einem neuen Tab ist nur über den Umweg Grafik-URL kopieren, neuen Tab öffnen, und URL einsetzen möglich. Außerdem werden mir ein paar Seiten nicht korrekt angezeigt, sprich es gibt Grafikfehler, und hakeln tut es auch manchmal, wenn die Seite geladen wird, oder wenn zur Startseite des Edge zurückgegangen wird. Gibt noch viel zu tun, aber, ich denke mal, dass jetzt, mit dem Creators Update, da auch noch eine verbesserte Version des Edge kommt, das nicht nur Feature-Updates hat, wie ja bereits angekündigt wurde, sondern auch noch einiges an der Stabilität, und an der Bedienung verbessert.

      Generell finde ich ein bisschen, dass Microsoft sich keinen Gefallen damit getan hat, den Edge nicht ausgereift auf den Markt zu bringen. Aber so ist das wohl heutzutage... hauptsache toller Look, und neue Features statt ausgereifter Software. Das Creators Update soll ja wieder zig Sachen in der Richtung bringen. Ich freue mich schon drauf, aber die Entwicklung hin zu mehr Features, statt mal an Stabilität, und Bedienung zu arbeiten, missfällt mir etwas.
    1. Avatar von dbpdw
      dbpdw -
      Zitat Zitat von chakkman Beitrag anzeigen
      Beispielsweise funktioniert die Suche, wenn man einen Suchbegriff auf einer Webseite markiert, und dann mit der rechten Maustaste auf "Bing-Suche" geht nur bei jedem dritten Mal. In den meisten Fällen stürzt der Tab ab, und die Suchleiste rechts wird nicht angezeigt.
      Ok, wenn du das sagst, glaube ich dir das natürlich. Ist hier aber noch nicht vorgekommen.

      Zitat Zitat von chakkman Beitrag anzeigen
      Und auch das Öffnen von Bildern in einem neuen Tab ist nur über den Umweg Grafik-URL kopieren, neuen Tab öffnen, und URL einsetzen möglich.
      Ich hoffe mal, dass du das hier meinst:
      Anhang 12495
      Hier zumindest funktioniert das.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Das ist aber ein Bild mit Link, auf das du da klickst. Versuch's mal bei einem reinen Bild, ohne Link.

      Mobiler Beitrag
    1. Avatar von dbpdw
      dbpdw -
      Kannst du mir mal einen Link geben? Ich kenne ansonsten nur das Hintergrundbild der Bing-Suche auf bing.de. Da wird mir dann aber per Kontextmenü auch nicht "Grafik-Url kopieren angeboten.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Du kannst mal auf dein Bild hier im Forum klicken, dann kommst du auf dein Profil, und wenn du dann auf dein Bild in der "Aktivitäten"-Ansicht dort klickst, dann bekommst du das Kontextmenüs für Grafiken im Edge. Mit Kopieren kannst du dann die Grafik-URL kopieren. Und, um das ganze dann im neuen Tab zu öffnen, muss man, wie gesagt, händisch einen neuen Tab öffnen, und die URL dort einsetzen. Ich weiß, mag für Normaluser jetzt nicht so ein großes Ding sein, aber, sowohl Chrome, als auch der Firefox haben das, dass man dort wählen kann "In neuem Tab öffnen", und wenn man mal ein Bild irgendwo verlinken will, oder es sich gesondert anschauen möchte, ist das schon recht praktisch.
    1. Avatar von dbpdw
      dbpdw -
      Stimmt, da funktioniert es nicht. Vivaldi kann das auch, da er auch auf Chromium beruht.
      Naja, wie du sagtest, hoffen wir mal, dass Edge sowas nach dem Update kann.
      Ich würde mir auch sehr wünschen, dass man im Edge Tabs sperren kann.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Wird sicher einiges kommen bei dem Update jetzt. Sind halt alles so Kleinigkeiten, die mich da noch ein bisschen stören. Halt auch schwer, den Entwicklungsvorsprung von den anderen Browsern jetzt so schnell aufzuholen.
    1. Avatar von dbpdw
      dbpdw -
      Du hattest Das schon ganz richtig formuliert:
      Zitat Zitat von chakkman Beitrag anzeigen
      Generell finde ich ein bisschen, dass Microsoft sich keinen Gefallen damit getan hat, den Edge nicht ausgereift auf den Markt zu bringen. Aber so ist das wohl heutzutage... hauptsache toller Look, und neue Features statt ausgereifter Software.
      Allerdings hat er keinen tollen Look.
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Solange dieser "U Block"" nicht offiziell in der Store Abteilung für Edge Extensions aufgeführt ist,kann ich es nicht als eine MS Extension für den MS Edge betrachten.U Block bleibt Drittanbieter Software ohne Garantie.
      Ich teste ja grad seit einer Weile den "AdGuard",welcher eine echte Extension ist und habe festgestellt,dass dieser besser ist alle,die ich bis jetzt ausprobierte.
    1. Avatar von dbpdw
      dbpdw -
      @Heinz
      Ich teste auch grade den AdGuard u. bin sehr zufrieden. Nur das man Werbeanzeigen nicht von Hand blocken kann. Oder ich hab das übersehen.
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Geht doch. Icon oben mit rechts anklicken. Den blauen Einschub sehe ich zb. seit daher nie mehr !
    1. Avatar von dbpdw
      dbpdw -
      Ich danke dir @Heinz.
      Die Funktion (Block Ads on this Website) hab ich völlig falsch interpretiert. Dachte, dass dann alles wieder autom. blockiert wird. Vier Augen sehen eben doch mehr.
    1. Avatar von Athalor
      Athalor -
      U Block bleibt Drittanbieter Software ohne Garantie.
      Mag' sein, aber es ist bisher die einzige vernünftige Alternative die zur Verfügung steht. Ich nutze den seit Jahren. Als ich den Edge das erstemal ausprobiert hatte, ist mir erstmal bewußt geworden, was ich die letzten Jahre alles überhaupt nicht zu Gesicht bekommen habe. Ein Browser ohne Werbeblocker ist für mich ein No-Go. Zudem hat er unzählige Einstellungsmöglichkeiten, so kann ich selber bestimmen, was ich einstellen möchte. One-Klick Lösungen mögen recht praktisch sein, aber man hat keine Ahnung, was die im Hintergrund so treiben.
      AdBlock Plus steht ja seit einiger Zeit unter Verdacht, sich kaufen zu lassen. Grade MS hat sich da wohl u.a. hervorgetan.
      Angeblich von Werbeblocker freigekauft
      Ich hatte auch nicht den Eindruck, daß er im Edge viel blockiert hat.
      Im Gegensatz dazu jetzt der AdGuard, bei dem viel verschwindet, was unter AdBlock noch zu sehen war.
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      Zitat Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
      Na ja,wer's braucht....?

      Ja braucht man!
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Hallo raptor49
      Ich habe ja meine Ansicht auch etwas korrigiert seit es AdGuard gibt,weil Dieses ja nun endlich auch brauchbar ist. Also brauch ich es ! Aber nur,weil er ja von Microsoft als Edgeerweiterung freigegeben ist,was ja beim uBlock nicht der Fall ist.!
      Heinz
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Ja, leider braucht man das. Wenn die Webseiten-Betreiber einem nicht dauernd die Nase vollpflastern mit dem Mist, dann bräuchte ich es auch nicht, aber so... sehe es nicht ein, dass man statt der Seite, die man angewählt hat, auf einmal ein bildschirmfüllendes Werbeplakat davorgepflastert bekommt, das ist dann einfach zuviel des Guten.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"