• Windows 10: die neuen Preview Builds 14393.222 für Desktop sowie 14393.221 für Mobile erreichen Release Ring

    Schon gestern hat Microsoft seinen Mobile-Insidern die Preview Build 14393.221 zur Verfügung gestellt, welcher allerdings die Changelog-Datei fehlte, womit die Nutzer Neureungen und Verbesserungen höchstens per Zufall in Erfahrung bringen konnten. Über Nacht ist nun auch die Desktop-Version mit der Build Nummer 14393.222 (KB3194496) ausgerollt worden. Die Changelog-Datei ist nun ebenfalls für beide Versionen erschienen, welche von den Microsoft-Mitarbeitern gestern aufgrund der aktuell stattfindenden Ignite-Conference anscheinend erst nach deren Feierabend hochgeladen wurde



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/9029-windows10-logo.jpg


    Obwohl sich beide neu veröffentlichten Preview Builds hinsichtlich ihrer Versionsnummer (14393.222 für Desktop sowie 14393.221 für Mobile) minimal unterscheiden, weist die Changelog-Datei bis auf die Ausnahme, dass der Download von Spielen wie Forza Horizon 3 zuverlässiger funktioniert, keine Unterschiede auf. Im Feedback-Hub lässt sich wie immer die Liste der Änderungen und Verbesserungen finden, die wie folgt aussehen:



    Änderungen (Changelog) für Windows 10 Desktop Build 14939.222




    • Verbesserte Zuverlässigkeit des Windows Update Agenten, Laufwerke die gemeinsam genutzt werden, virtuelle private Netzwerke (VPNs), "Clustering", HTTP-Downloads, Internet Explorer 11, Hyper-V-Plattform, Multimedia-Wiedergabe sowie Microsoft Edge.
    • Verbesserte Performance von Push- und lokalen Benachrichtigungen, der Hyper-V-Plattform und einiger Social-Media-Webseiten unter Verwendung des Microsoft Edge.
    • Die Eingabeaufforderung mit Adminrechten aus einem ausgewählten Laufwerk/Netzlaufwerk heraus funktioniert jetzt wieder richtig.
    • Die Wiedergabe von Filmen, die per Transport Stream (.ts) gerippt worden sind, funktioniert jetzt wieder im Media Player sowie der Xbox-App wie vorgesehen und ohne Tonpropleme.
    • Probleme oder gar Abstürze mit gerade im Store gekauften Inhalten auf der "Filme und TV"-App sowie der Xbox-App, gehören nun der Vergangenheit an.
    • Unterstützung für Netzwerken durch das Hinzufügen neuer Einträge zur Access Point Name (APN)-Datenbank verbessert.
    • Nicht funktionierendes Senden von Dokumenten an den Drucker im Internet Explorer 11 wurde behoben.
    • Viele weitere, kleinere Fehlerkorrekturen in den Bereichen Multimedia, Windows-Kernel, Windows-Shell, Unternehmenssicherheit, Storage-Datei-System, Remote Desktop, Core-Plattform, Hyper-V-Plattform, Windows Update for Business, Display Kernel near field communication (NFC), Bluetooth, Microsoft Lync 2010 Kompatibilität in der Windows Storage API App Registrierung, Trusted Platform Module, Gruppenrichtlinien, Internet Explorer 11, virtuelles privates Netzwerk (VPN), BitLocker, drahtlose Netzwerke, Datacenter Networking, Cortana , PowerShell, Active Directory, Verbindungs-Manager und Datennutzung, Microsoft Edge, Windows Recovery Umgebung in der Datei Clustering, Universal Windows Plattform (UWP) Apps, Audio Wiedergabe Einstellungen, Anwendungskompatibilität, Lizenzierung, Cloud-Infrastruktur, Domain Name System (DNS)-Server, Netzwerk-Controller, USB-Barcode-Leser und Adobe Flash Player.



    Änderungen (Changelog) für Windows 10 Mobile Build 14393.221


    • Der Standardspeicherort für die Downloads lässt sich unter Windows 10 Mobile nun einstellen bzw. ändern.
    • Die Meldungen zu "Problem mit dem Microsoft Konto beheben" sind gefixed worden

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10: die neuen Preview Builds 14393.222 für Desktop sowie 14393.221 für Mobile erreichen Release Ring

    ?

    Meinung des Autors
    Haben die Preview-Nutzer unter euch schon die neue Build installiert und die Änderungen bemerkt?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 Spiele auf Android nutzen per Stream über LiquidSkyWindows Server 2016 steht noch im Oktober zur Verfügung - UPDATE »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10: die neuen Preview Builds 14393.222 für Desktop sowie 14393.221 für Mobile erreichen Release Ring

    Huawei MateBook D mit Windows 10 in verschiedenen Konfigurationen angekündigt
    Microsoft hat mit seinen Surface Geräten aller Art gut vorgelegt, und Huawei will nun zeigen, dass man dort nicht nur Smartphones aller Art... mehr
    Windows 10 Creators Update bekommt kumulatives Update KB4020102 auf Version 15063.332
    Microsoft hat bereits gestern damit begonnen ein Update für das Windows 10 Creators Update auszurollen. Der Build KB4020102 ist sowohl für... mehr
    Windows 10 - Kompatibilitätsupdate KB3150513 für Version 1607 aktualisiert
    Gestern hat Microsoft zwar keine kumulativen Updates für die Windows-Versionen 1607 und 1703 verteilt, dafür aber die dynamischen Updates... mehr
    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft steigert sich
    Kaum ein Computer-Thema wird so heftig diskutiert, wie die Nutzung von Antiviren-Software. Nicht wenige Nutzer sind der Meinung, dass die... mehr
    Huawei MateBook E und Huawei MateBook X mit Windows 10 offiziell vorgestellt
    Mit seinen Surface Produkten hat Microsoft nicht nur sehr gute Technik präsentiert, sondern diese auch sehr elegant verpackt. So manche... mehr

    Windows 10: die neuen Preview Builds 14393.222 für Desktop sowie 14393.221 für Mobile erreichen Release Ring

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Das wird langsam wirkich unübersichtlich mit all diesen Builds.
      Ich hab eben die Build 14936 für Insider im Fastring runtergeladen und erfolgreich instaliert
      Und da gibt es ja nun auch andere "Halbinsiderbuilds" wie die von Dir beschriebene 14393.222 aus dem "Release Ring",die aber noch Redstone 1 ist,wenn's mir Recht ist.
      Wirklich,ein Durcheinander !
    1. Avatar von EynSirMarc
      EynSirMarc -
      Ich sehne mir die zeit zurück als wir pro Win Version 2-3 Services Packs bekamen, und ich jedes 3-4 Jahr ein neues Windows kaufen durfte.
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      Zitat Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
      Das wird langsam wirkich unübersichtlich mit all diesen Builds.
      Ich hab eben die Build 14936 für Insider im Fastring runtergeladen und erfolgreich instaliert
      Und da gibt es ja nun auch andere "Halbinsiderbuilds" wie die von Dir beschriebene 14393.222 aus dem "Release Ring",die aber noch Redstone 1 ist,wenn's mir Recht ist.
      Wirklich,ein Durcheinander !
      Genau das habe ich mir auch gerade gedacht Heinz. Ich stöbere gerade so durch meine Quell-Seiten und lese, dass nun schon wieder eine neue Previev-Build (redstone 2) ausgerollt wurde....eben die von dir erwähnte 14936. Und dann noch die gestrige 14393.222 ?

      Ich möchte es mal so ausdrücken: Wenn wir beide das schon verwirrend finden, was sollen dann erst andere Insider davon halten. Irgendwas muss sich MS einfallen lassen. Ich bin dafür, dass Insider-Builds für die RS1 eingestellt werden sollten und wirklich nur noch die RS2 bedient wird. Was sollen denn nur diese verschiedenen Insider Builds? Wird sich in der RS1 denn noch so viel ändern wenn in ein paar Wochen (Monaten) dann die RS2 in den Release-Ring kommen wird?

      Naja, danke für deinen Tipp Heinz, werd mal noch eine offizielle News draus basteln.
    1. Avatar von EynSirMarc
      EynSirMarc -
      Gibt doch nur eine insider? 14936 rs2 gerade.
      Die 14393 ist eine rtm wo es hald Updates gibt wo zwischendurch mit heißer Nadel gestrickt wurde.
      Wobei ich sagen muss, hatte noch nie Probleme mit Win 10 egal welches Upgrade/update. Kann auch sein weil ich bei jedem Upgrade eine clean installation mache und nicht alles immer mitgeschleppt.
      Die Insider ist natürlich auch da um funktionierende teile auch per update in die rtm zu portieren, wofür man ja die Insider macht für jetzige und kommende Upgrades.

      http://download.windowsupdate.com/c/...2665aad56e.cab (x64 14393.222)
      http://download.windowsupdate.com/d/...a95cfd78e6.cab (x32 14393.222)

      PS: Ich wäher sowieso dafür man nur immer die neuste Windows Version einsetzten kann und die alten nach 3-4 Monaten sich deaktivieren, den müsste MS nur noch bei der 1607 Updates Schreiben und wenn den die RS2 RTM kommt 3-4 Monaten später umsteigen muss von der 1607.
    1. Avatar von sterziturbo
      sterziturbo -
      .............läuft perfekt aber mal ehrlich Insider hin oder her für den normalen User wird es bald sehr unverständlich
      Anhang 9053
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Gerade das kumulative Update auf 14393.222 (KB3194496) angestoßen (bin kein Insider). Bei 95 % hing es wieder mal für 20 Minuten, genau wie beim letzten kumulativen Update. Im Updateverlauf findet sich dieses wie letztes Mal ein Eintrag über eine erfolgreiche Installation sowie einer über eine fehlgeschlagene. Ist das jetzt der Standard?
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Ja,scheint Standard zu werden.
      Ich habe das kum. Update auch auf diese komplizierte Weise erhalten.
      Und ich erhielt es auf meinem zweiten Notebook,auf welchem ich eigentlich die ganz normale Redstone 1 laufen habe.
      Ich meine also: Da hab ich nix von "Release Preview" angemeldet,bin dort also kein Insider für Rs1 !
      Ich hab nun auch die Version 14393.222 . Aber das dürfte ja keine "Preview"sein sondern ein ganz reguläres Update !?!
      Wie du siehst - Daniel- Die Verwirrung wird noch grösser !
      Heinz
    1. Avatar von EynSirMarc
      EynSirMarc -
      Jetzt wisst ihr vielleicht wieso ich Aufsteigende Windows Versionen mag. ;-)
      Windows 7 Ultimate sp1 mehr muss ich nicht sagen, jetzt muss ich die Version das Relase und den noch die 14***.*** angeben.

      Und auch für MS wäre es besser den müssen sie nur für Updates und sonst alle 3-4 Jahre das neuste in einer neuen Version.
      Jetzt müssen sie schon für eine 10240 für eine 1511 und für eine 1607 Updates liefern und auch noch ein Insider unterstützen.
    1. Avatar von Unregistriert
      Unregistriert -
      Wenn ich die kommentare so lese, wirds mir schlecht. Microsoft entwickelt nicht nur an einer RTM sondern an 3-4 GLEICHZEITIG (th1/th2/rs1/rs2). Das müssen Sie tun, sonst würden alle Grossfirmen welche die schnelligkeit der folgenden RTM releasen nicht mithalten können, vergraulen. Grossfirmen können nicht all jahr alle ihre 200'000 rechner mit 7000verschiedenen konfigurationen updaten. Dies muss getestet und evaluiert werden und kostet zeit. Zu den Ringen; Release Preview; sind immer Vorschau für ein kommendes Update für das momentane RTM-build. Zeit bis offizielles Release ca 2 Wochen.Zurzeit RS1. Slow-Ring; ist zu beginn der entwicklung eines neuen Majorupdate gleich wie Release Preview. Sobald aber das neue Majorupdate-Preview eine gewisse stabilität hat switcht der Entwicklerstring. In diesemfall wird in naher zukunft slowing von momentan RS1 auf RS2 wechseln. Fast-Ring; ist immer auf dem aktuell in entwicklung befindlichen Majorupdate. Sobald ein majorupdate RTM geht, vergeht kein Monat und fast-ring erhält builds zum nächsten Majorupdate. Momentan RS2. Für mich ist das logisch und sauber strukturiert. Wer dies mit den verschiedenen "Builds" nicht versteht, hat keine Ahnung von den Abläufen bei der Softwareentwicklung. Just my 2 cents
    1. Avatar von dbpdw
      dbpdw -
      @Heinz

      Ich habe auch grade die 14393.222 überraschend erhalten. Bin auch kein Insider. Will mal hoffen, dass die stabil läuft.
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
      Wenn ich die kommentare so lese, wirds mir schlecht. Microsoft entwickelt nicht nur an einer RTM sondern an 3-4 GLEICHZEITIG (th1/th2/rs1/rs2). Das müssen Sie tun, sonst würden alle Grossfirmen welche die schnelligkeit der folgenden RTM releasen nicht mithalten können, vergraulen. Grossfirmen können nicht all jahr alle ihre 200'000 rechner mit 7000verschiedenen konfigurationen updaten. Dies muss getestet und evaluiert werden und kostet zeit. Zu den Ringen; Release Preview; sind immer Vorschau für ein kommendes Update für das momentane RTM-build. Zeit bis offizielles Release ca 2 Wochen.Zurzeit RS1. Slow-Ring; ist zu beginn der entwicklung eines neuen Majorupdate gleich wie Release Preview. Sobald aber das neue Majorupdate-Preview eine gewisse stabilität hat switcht der Entwicklerstring. In diesemfall wird in naher zukunft slowing von momentan RS1 auf RS2 wechseln. Fast-Ring; ist immer auf dem aktuell in entwicklung befindlichen Majorupdate. Sobald ein majorupdate RTM geht, vergeht kein Monat und fast-ring erhält builds zum nächsten Majorupdate. Momentan RS2. Für mich ist das logisch und sauber strukturiert. Wer dies mit den verschiedenen "Builds" nicht versteht, hat keine Ahnung von den Abläufen bei der Softwareentwicklung. Just my 2 cents
      Ich denke,du machst es damit noch kompplizierter as es schon ist !
      Release preview,damit ist nun der dritte Ring gemeint neben dem Fastring und dem Slowring.Die RTM Version Th1 ist schon längst Vergangenheit,da wird nicht mehr dran gearbeitet
      Fastring ist momentan die Rs2. und ist für die ganz Mutigen.Wenn man etwas abwartet um zu sehen,welche Feedbacks von diiesen Insidern kommen,bringt MS diese Rs2 Builds vom Fastring in den Slowring. So war es bisher.Bis jetzt sah ich noch keine Slowring Rs2 aber sicher kommt die auch mal fur die erste Build des Rs.
      Der Releasering ist eine Preview für die nächsten kumulativen Updates der Rs 1 .
      RTM Versionen gibt es nicht mehr!
      Firmen wählen vornehmlich die Enterprise Version und da ist das wieder ganz anders
      Entschuldige bitte,wenn auch ich da vielleicht etwas durcheinander bringen sollte.
      Heinz
    1. Avatar von EynSirMarc
      EynSirMarc -
      Ja klar aber es war nicht so schlimm als MS pro 3-4 Jahr eine neues BS Herausgebrachte.
      Der Normal User sagen musste Win 7 Home SP1 um geholfen zu werden jetzt muss er Winver eingeben und alle zahlen dort noch mittippen weil es gib ja schon 3 RTMs Unter Win 10.

      Und ich hab glaube ich ein Bug bemerkt

      wo mit der 14915 anfing

      Ich kann eine ThunderBird 51a1-52a1 32bit per installer installieren, die 64bit Versionen klickt man an, der Mauszeiger dreht hört wider auf und aus dem taskmanger mit admin Starten bringt auch nix, dachte "hmm ja Fehler im installer von Mozilla" aber nein wenn ich eine CMD starte und über dies den installer starte läuft,
      gerade heute wider VLC alpha 3.0.0 der neuste wo auf dem ftp Server ist 32bit installierbar, 64bit das selbe wie beim ThunderBird.

      Ein LibreOffice 5.2.2.2 x64 läuft sofort weil es ein msi installer.

      Kann jetzt das nicht mal richtig testen weil die meisten kommerziellen Programme die 64bit sind die ich gekauft habe über ein 32bit installer laufen, hab fast nichts anderes als Kommerzielle Software. :-)
      Sogar zum Test heruntergeladenes Autocad 2017 x64 ist eine 32bit Installer.
    1. Avatar von GAst
      GAst -
      Das neue update 1607 ist der horror. das system ist quälend langsam und viele programme funktionieren nicht mehr. Echt eine frecheit!!!!!
    1. Avatar von EynSirMarc
      EynSirMarc -
      hmm
      Booten 11 Sekunden 250 Richtige Programme und 350 spiele gleich schnell wie am Anfang.
      BS und System reagiert schnell.
      Also bei mir kein Problem mit 1607.
      Könnte daran sein das ich bei jedem Upgrade eine Clean Installation mache.
      meine Programme laufen alle(sind alle unter einem Jahr alt weil ich update. keine 10 Jahre alten Progs und so.
      Meine Spiele können aber auch schon mal älter sein als ein paar hier im Board. ^^
      Aber da laufen so 99% sogar ein Die Sims 1 2000, und wenn ein spiel nicht läuft, Pech für das Spiel, auch kein Problem mit DVD Kopierschütze weil alle spiele Online Kauf und Datei auf HD Gesichert.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"