• Windows 10 Enterprise Edition im Abo – Das sind die Kosten

    Auf der Worldwide Partner Conference (WPC) 2016 hatte Microsoft die Dollar-Preise für das Abo-Modell der Windows 10 Enterprise Edition bekannt gegeben. Ab dem 1. September 2016 können auch deutsche Firmen die Enterprise Edition abonnieren, und darum wurden nun auch die Preise in Euro für den deutschen Markt bekannt gegeben.



    Laut den Kollegen von WinFuture startet die Möglichkeit für ein Abonnement für die Windows 10 Enterprise Edition am 1. September diesen Jahres. Damit man es überhaupt nutzen kann muss man aber vorab über eine gültige Windows 10 Pro Version mit bereits installiertem Anniversary Update besitzen. Sind diese kleinen Hürden genommen kann man die Enterprise Edition zu einer unverbindlichen Preisempfehlung 5,90 Euro pro Monat und pro Nutzer verwenden.


    Startet man ein solches Abo ist man aber für ein Jahr gebunden. Jeder Nutzer kann bis zu 5 Geräte mit seiner Lizenz verwenden. Läuft das Abo aus oder wird beendet hat man noch 90 Tage und dann werden die Geräte wieder von einer Enterprise Edition auf die Windows 10 Pro Version zurückgesetzt. Laut Microsoft bleiben wichtige Daten und Funktionen im Hintergrund trotzdem erhalten, falls man nur vergessen hat sein Abo zu erneuern oder es, warum auch immer, aus Versehen beendet hat.


    Laut Markus Nitschke, Leiter des Geschäftsbereichs Windows bei Microsoft Deutschland, will man damit auch kleineren und mittelständischen Unternehmen den leichten Zugang zu den wichtigen Funktionen in den Bereichen Sicherheit, Steuerung und Management der Windows 10 Enterprise Edition ermöglichen.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Enterprise Edition im Abo – Das sind die Kosten

    ?

    Meinung des Autors
    Würdet Ihr Windows 10 in der Enterprise Edition verwenden?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Odys Prime Win 10 und Odys Prime Win 12 – Neue Windows 10 Convertibles für kleines GeldCube WP10 – Windows 10 Mobile Smartphone mit 7 Zoll Display »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Enterprise Edition im Abo – Das sind die Kosten

    Windows 10: 'Kontakte'-Symbol von der Taskleiste löschen und wieder einrichten
    Das seit gestern angebotene Fall Creators Update erleichtert auch die Kommunikation mit den auf dem Rechner gespeicherten Kontakten. Dazu... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update - angekündigter Emoji-Picker derzeit nur in US-Version
    Nachdem Microsoft gestern den Startschuss für das neue Windows 10 Fall Crators Update gegeben hat, haben auch in Deutschland schon viele... mehr
    Windows 10 on ARM: Akkulaufzeiten erster Testgeräte übertreffen Erwartungen
    Im direkten Vergleich zwischen den bisherigen x86-Geräten und den neuen Snapdragon-Prozessoren, die mit Windows 10 on ARM zusammenarbeiten... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update manuell installieren, falls die automatische Updatefunktion nicht reagiert - so gehts
    Microsoft hat gestern mit der Verteilung des Fall Creators Update begonnen, welche wie die Meisten wissen dürften, wellenförmig... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update: Verteilung ab heute - die wichtigsten Neuheiten - UPDATE
    17.10.2017, 12:19 Uhr: Microsoft will in Zukunft gleich zwei große Funktionsupdates pro Jahr verteilen. Das sogenannte Fall Creators... mehr

    Windows 10 Enterprise Edition im Abo – Das sind die Kosten

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Michael
      Michael -
      Zitat Zitat von Zeiram Beitrag anzeigen
      Würdet Ihr Windows 10 in der Enterprise Edition verwenden?
      Da müsste mir ein Fuß fehlen. Warum zahlen für etwas, das man schon hat, die 10Pro ist auch für kleine und mittelständige Unternehmen völlig ausreichend.
      Und die ganzen Enterprisefolgen und -filme hab ich auf BD.
    1. Avatar von EynSirMarc
      EynSirMarc -
      Ach du wirst wissen was eine Firma alles braucht, schon das einstellen was der Benutzer alles starten darf und was nicht, ist eine enterprise wert plus alles was die Enterprise kann wo für Firmen da ist, was die Pro nicht hat.
      Mittelständisch öm, denen ist es egal ob es 10000 oder 20000 Kostet, sonst dürfen sie sich eigentlich nicht so nennen, weil die kosten sind ja nicht die Anschaffungen sondern der Support dazu. ^^ und man muss ja den 5000 Win Pro kaufen beim enterprise kauft man eine Enterprise und 4999 User Lizenzen, kommt den billiger als 5000 mal die Pro.
      Klein Firmen ja aber auch die kaufen es besser eine enterprise win 10 und 5-6 User Lizenzen und als Server Windows Server 2012/16 Standard.
      Und Man muss ja nicht das Abo nehmen oder? du muss ja auch nicht ein Abo kaufen um das MSOffice gebrauchen zu dürfen.^^

      PS: ich habe ST Classic Serie und Deep space 9 Serie und Die Enterprise Serie(jaja der gesungene Vorspann ist grauenhaft auf DVD und alle Filme auf BD.
      die TNG mag ich nicht voyager ist langweilig.
    1. Avatar von Michael
      Michael -
      Die Unterschiede zwischen Pro und Enterprise sind für mich marginal und für mein Kleinunternehmen nicht bedeutend Marc, soviele PCs hab ich da nicht,
      als dass ich einen Server bräuchte. Im Gegensatz zu dir hab ich kein AD mehr am laufen, da bist du mir mit deinen Fähigkeiten meilenweit voraus.
    1. Avatar von hkdd
      hkdd -
      ABO kann man sofort steuerlich geltend machen, ein Kauf muss abgeschrieben werden, macht viel mehr Aufwand und bringt nicht so viel Steuervorteile.
      unverbindlichen Preisempfehlung 5,90 Euro pro Monat und pro Nutzer verwenden.
      Startet man ein solches Abo ist man aber für ein Jahr gebunden. Jeder Nutzer kann bis zu 5 Geräte mit seiner Lizenz verwenden.
      Diese Formulierungen sind wieder völlig mehrdeutig.

      Nutzer : was soll das sein ?

      Bei Windows gibt es Benutzer, ggf. mehrere auf einem PC, auch GAST und ADMINISTRATOR - soll es so etwas sein ?

      Jeder Nutzer bis zu 5 Geräte.

      Wenn ich z.B. eine Firma habe und Windows abonniere, dann ist diese Firma ein NUTZER in diesem Sinne ?
      Die einzelnen Mitarbeiter der Firma, die an den PCs arbeiten sind die GERÄTE ?
      Wenn ich also 15 PCs habe muss ich 3x ABO haben.
    1. Avatar von Christian
      Christian -
      Die Enterprise Version war bisher eine Version, die ausschließlich über Volumenlizenzen erhältlich war.

      Im Enterprise Bereich wird das auch weiterhin so gehandhabt werden. Da rechnet keine Firma nach ob es möglich ist 1000 Abos für Enterprise und 5000 Pro Lizenzen zu kaufen, weil hierfür der administrative Aufwand die eventuellen Einsparmöglichkeiten um eine vielfaches übersteigt.

      Dieses Abo Angebot richtet sich an kleine Firmen die Features der Enterprise Version nutzen wollen ohne Volumenlizenzen kaufen zu müssen oder auch an Freaks, die diese Funktionen zu Hause ausprobieren möchten.

      Es gibt sicherlich einige Funktionen die für große Unternehmen hilfreich oder gar erforderlich sind. Firmen in dieser Größenordnung haben allerdings alle Volumenlizenzen für Windows Enterprise. Die brauchen kein Upgrade-Abo. Und da es Volumenlizenzen erst ab 5 Stück gibt, hätte eine kleine Firma mit weniger als 5 Arbeitsplätzen keine Möglichkeit Ihre Rechner mit Enterprise auszustatten ohne die ein oder andere zu viel gekaufte Lizenz nutzlos in den Schrank zu legen.

      Ein freier Verkauf der Enterprise Version als Vollversion würde sich nicht so gut verkaufen wie ein Upgrade Abo. Da eine kleine Firma mit 2-3 PCs die gerade ihre PCs auf Windows 10 Pro migriert haben sich 2 mal überlegen ob sie für alle Rechner Enterprise Lizenzen kaufen und ich habe einige Kunden in dieser Größenordnung, ich glaube das würde keiner kaufen. Genauso wenig wie 5 Enterprise Lizenzen in einem Volumenlizenzvertrag. Ein Abo für unter 100 Euro im Jahr schon eher.

      Und wie man es von MS gewohnt ist, ist dies cleveres Marketing. Es wird einfach ein Produktpaket entwickelt, welches mehr Abnehmer hat. Man verschenkt quasi Betriebssystemupgrades für einen Zeitraum von einem Jahr und bietet den Einzelnen Zielgruppen auf sie zugeschnittene Abo-Pakete an. Ich kenne für diese neu erschienene Version die Lizenzbedingungen nicht. Ein Nutzer ist eine Person die ein Gerät nutzt. Man kann demnach mit einem Upgrade abo auf bis zu 5 Geräten des gleichen Nutzers installieren, auf denen Windows 10 Pro inkl. Anniversary Update installiert ist.

      Eine Firma ist kein Nutzer sondern höchstens ein Mitarbeiter der Firma. Und Geräte sind Geräte, die die Installationsvoraussetzungen erfüllen. Zum Beispiel PCs oder Notebooks. Ein Mitarbeiter ist kein Gerät. Bei 15 Geräten die von 15 unterschiedlichen Nutzern benutzt werden, brauchen Sie also 15 Upgrade Abos sofern die 15 Geräte alle bereits Windows 10 mit Anniversary Update installiert haben.

      Ansonsten können Sie natürlich auch einen Volumenlizenzvertrag für 15 Windows Enterprise-Lizenzen abschließen.
    1. Avatar von ungarnjoker
      ungarnjoker -
      Hol' doch mal Luft (Füg' mal einen Absatz ein). Das ist ja ein unlesbarer Text, so völlig ohne Formatierung.
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Wo kann ich es kaufen, also ein Abo abschließen?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"