• Windows 10: erste Insider Preview von Redstone 2 noch in dieser Woche möglich

    Aktuell ist die Verteilung des intern Redstone genannten Anniversary Update von Windows 10 in vollem Gange. Doch bei Microsoft ist man bereits einen Schritt weiter, denn dort wird bereits an der nächsten Version gearbeitet, Deren erste Vorschauversion werden die sogenannten Insider bereits in Kürze erhalten



    Das als Anniversary Update bekannte Redstone 1 wird seit vergangenem Mittwoch in Wellen an alle Nutzer verteilt. In zwei aktuellen (allerdings nicht zwingend repräsentativen) Umfragen haben wir ermittelt, dass dieses erst bei rund 60 Prozent der Anwender von Windows 10 angekommen ist. Das hindert Microsoft jedoch nicht daran, im Hintergrund bereits die nächste Aktualisierung vorzubereiten. Deren erste Vorschauversion soll eventuell noch in dieser, spätestens aber im Lauf der nächsten Woche veröffentlicht werden, wie Windows Central berichtet. Dabei soll laut einer Insider-Meldung auf Twitter die Build 14901 als erste Version bei den berechtigten Teilnehmern ankommen, und das eventuell sogar parallel auf Desktop und Smartphone.


    Wirklich viel Neues wird es allerdings noch nicht geben, echte Neuheiten dürften sich erst in späteren Versionen der Preview finden lassen. Das ist aber durchaus verständlich, denn die reguläre Veröffentlichung für alle Nutzer soll erst im Frühjahr 2017 erfolgen. Es bleibt abzuwarten, ob das kommende Update am Ende so umfangreich wird das derzeitige, doch schon jetzt wird wieder mit zahlreichen Verbesserungen und neuen Möglichkeiten gerechnet, die das Betriebssystem vielseitiger, schneller und sparsamer machen sollen.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10: erste Insider Preview von Redstone 2 noch in dieser Woche möglich

    ?

    Meinung des Autors
    Microsoft gibt bei Windows 10 weiter Gas, denn kurz nach der Freigabe des 1. umfangreichen Updates kommt das 2. bereits in die Testphase. Und das auch wieder für Windows 10 Mobile, was für die Smartphone-Besitzer erst einmal eine gute Nachricht ist - offenbar hält man weiter am System fest.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Umfrage: ist das Anniversary Update von Windows 10 bereits installiert worden?Microsoft kürzt im Bereich Windows 10 Smartphones bis zu 4.700 Stellen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10: erste Insider Preview von Redstone 2 noch in dieser Woche möglich

    Windows 10 Handheld-Konsole GPD WIN 2 zeigt sich in ersten Videos mit einigen technischen Daten
    Auch mancher Windows 10 User würden sicher gerne mal mobile spielen, aber warum sollte man sich mit Smartphone Games begnügen wenn es mit... mehr
    Windows 10: Programm-Symbole auf Kacheln im Startmenü individuell anpassen - so gehts
    Mit den Kacheln im Startmenü hat Microsoft seit Zeiten von Windows-8 eine Ansicht eingeführt, die zwar einerseits praktisch ist,... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update - so lässt sich der Überwachte Ordnerzugriff aktivieren und einrichten
    Microsoft hat mit dem in dieser Woche veröffentlichtem Windows 10 Fall Creators Update (Version 1709) einige neue Funktionen eingeführt,... mehr
    Windows 10: vom Fall Creators Update zurück zum Creators Update - so geht es
    Microsoft verteilt seit einigen Tagen das jüngste umfangreiche Update für Windows 10. Davon sind aber längst nicht alle Anwender... mehr
    Windows 10: Explorer mit "Dieser PC" anstelle des "Schnellzugriffs" öffnen - UPDATE
    Seit Windows 7 werden beim Öffnen des Windows-Explorers die Bibliotheken des sogenannten "Schnellzugriffs" angezeigt. Viele Nutzer möchten... mehr

    Windows 10: erste Insider Preview von Redstone 2 noch in dieser Woche möglich

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      Die hams aber eilig.
    1. Avatar von Harald_Pützing
      Harald_Pützing -
      Was heißt hier "eilig"?

      Jedes Preview-Build aktiviert bei mir auch wieder die Office2016-Preview für 30 Tage. Und das aktuelle "Lizenz"ende für Office ist bei mir der 18.08. Also hätte ich davor schon ganz gerne wieder ein neues Build, damit ich Betriebssystem und Office-Suite weiter testen kann.

      Gruß
      HP
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Wichtiger finde ich zunächst:

      - alle Bugs restlos ausmerzen

      - Versionsupgrades nicht mehr wie bisher üblich als Komplettaustausch des Betriebssystems einzuspielen, sondern so wie es bei "normalen" Updates üblich ist (weniger Fehler, weniger Datenvolumen beim Download, weniger Speicherplatz auf Massenspeicher, weniger Zeitaufwand)

      - Möglichkeit für den User, selbst zu bestimmen, wann und ob er das nächste Versionsupgrade erhalten möchte. Für die anderen Windows-Updates wäre es natürlich ebenfalls wünschenswert.

      Sollte das umgesetzt sein, erwarte ich gern weitere Features.
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Alle Bugs ausmerxen,steht sicher auf dem Plan von Microsoft.Darum gab es heute ja auch gleich zwei kumulative Updates .
      KB 3176495 und gleich hinterher KB 31776931.'
      Sicher sind da wieder so allerlei Bugs entfernt worden. Version ist nun 1439367
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen

      - alle Bugs restlos ausmerzen
      Wird es leider nie geben.

      Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen

      - Versionsupgrades nicht mehr wie bisher üblich als Komplettaustausch des Betriebssystems einzuspielen, sondern so wie es bei "normalen" Updates üblich ist (weniger Fehler, weniger Datenvolumen beim Download, weniger Speicherplatz auf Massenspeicher, weniger Zeitaufwand)

      Das macht wenig Sinn. Bei einem Upgrade wird zuviel am OS geändert um es als normales Update zu verschicken. Die Änderungen die vorgenommen werden und die irgendwo aufgelistet werden ist nur die Oberfläche von dem, was du mitbekommst.

      Das was du willst, ist einen 1,5 Liter Motor mit 100 PS aus dem Auto ausbauen und einen 2,5 L Motor mit 150 PS einbauen. MS nimmt dir das alte Auto ab und stellt dir gleich ein neues hin. Liter und PS Zahlen dienen nur als bsp.

      Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen

      - Möglichkeit für den User, selbst zu bestimmen, wann und ob er das nächste Versionsupgrade erhalten möchte. Für die anderen Windows-Updates wäre es natürlich ebenfalls wünschenswert.
      Du kannst die Upgrades abschalten, wenn du willst, bzw Upgrades "zurückstellen". Updates solltest du möglichst sofort einspielen.

      Upgradeeinstellungen unter <Einstellungen > Update und Sicherheit > Erweiterte Optionen > Upgrades zurückstellen>
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Die Upgrades zurückstellen kann man bei Win 10 home leider nicht, ganz abschalten kann man sie generell nicht (von irgendwelchen "Basteleien" am System mal abgesehen).

      Eine solche Funktion ist dringend geboten. Ich möchte selbst entscheiden können, ob und wann - so wie es früher bei Microsoft üblich war bzw. bei älteren Betriebssystemen des Unternehmens immer noch ist. Denn wenn ich Updates oder gar Versionsupgrades durchführe, dann würde ich dies gern zu einem Zeitpunkt machen, der es mir erlaubt, vorher noch die Daten und Einstellungen zu sichern und bei Problemen ggf. hinterher eine clean installion zu realisieren.
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Hallo Gast
      Hier geht es um die Insider Builds.Dein Beitrag ist hier also irgendwie fehlplaziert .
    1. Avatar von rowy
      rowy -
      Hab gestern abend noch schnell die Build 14901-160805-1700
      Auf meinem Laptop Sony Vaio VPCEB1S1E
      4GB Ram
      Läuft bisher ohne probleme, Neuerungen habe ich bisher nicht gesehen.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"