• Windows 10 lässt sich immer noch mit Windows 7 und 8.1 Keys aktivieren

    Microsoft hat bereits am 29. Juli die Möglichkeit eingegrenzt, dass von einem Windows 7 oder auch Windows 8.1 auf das aktuelle Windows 10 upgegradet werden kann. Allerdings ist eine Neuinstallation mittels Windows 7 oder 8.1 Keys ist immer noch möglich, wobei Microsoft selbst auf Anfragen keine Stellungnahme abgegeben hat



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/7904-windows10-logo.jpg


    Obwohl Microsoft das auch als "Get Windows 10" (GWX) bezeichnete Upgrade Offer wie geplant am 29. Juli 2016 eingestellt hat, ist es zum Beispiel über die moralisch grenzwertige Methode, die eigentlich für Menschen mit Beeinträchtigungen zur Verfügung gestellt worden ist, immer noch möglich auf das aktuelle Windows 10 upzugraden, obwohl die eigentlich für ein Jahr geltenden Upgrade-Frist bereits abgelaufen ist. Microsoft hat allerdings schon angekündigt, auch diese Möglichkeit einzustellen, womit es den Menschen, die wirklich an einer Beeinträchtigung leiden, deutlich schwerer gemacht wird, das Upgrade durchzuführen.


    Allerdings haben viele Windows-Nutzer (auch einige in unserem Forum) einen weiteren Weg gefunden, auf das neue Windows 10 mittels einer Neuinstallation upgraden zu können, was aber eine vorherige Sicherung sämtlicher persönlicher Daten voraussetzt. Windows 10 lässt sich faktisch immer noch als Clean-Install mittels eines Lizenzschlüssels von Windows 7 oder auch Windows 8.1 durchführen.


    Bekannte Windows-Insider wie Mary Jo Foley von ZDNet oder auch ihre Kollegen wie Ed Bott und Paul Thurrott haben nach bekanntwerden dieses Phänomens bei Microsoft direkt nachgefragt, woraufhin man nur ausweichende Antworten bekommen haben soll. Selbst auf die Frage, ob Microsoft die nachträgliche Aktivierung mittels Windows 7 oder auch Windows 8.1 Keys zeitnah unterbunden wird, kam seitens Microsoft keine klare Antwort.


    Demzufolge kann man sagen, dass ein Windows 10 Clean Install zum aktuellen Zeitpunkt mittels Windows 7 und Windows 8.1 Keys immer noch möglich ist. Wann und ob Microsoft diesbezüglich seine Aktivierungsserver anpassen wird, steht aktuell in den Sternen. Vielmehr sieht es so aus, dass man in Redmond gar keine Ambitionen zeigt, diese offenen Hintertüren schließen zu wollen.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 lässt sich immer noch mit Windows 7 und 8.1 Keys aktivieren

    ?

    Meinung des Autors
    Offiziell ist es nicht mehr gestattet und möglich, ein direktes Upgrade von Windows 7 respektive Windows 8.1 auf Windows 10 durchführen zu können. Andererseits stehen immer noch diverse "Hintertüren" offen, mit denen sich zumindest ein Clean Install durchführen lässt. Absicht oder Schlamperei? Ich persönlich möchte Mal meinen, dass Microsoft auf der einen Seite sein Gesicht wahren möchte, indem die Ankündigung zur Einstellung des offiziellen Upgrades durchgesetzt worden ist, und auf der anderen Seite die "Hintertüren" offen lässt, um in den kommenden Wochen doch noch die unentschlossenen Wechsler zu Windows 10 zu bekommen.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 Preview-Build 14393.10 - kumulatives Update KB3176929 für Desktop-Version erschienen - UPDATE10.000 Amiga Programme auch unter Windows 10 legal und kostenfrei nutzen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 lässt sich immer noch mit Windows 7 und 8.1 Keys aktivieren

    Huawei MateBook D mit Windows 10 in verschiedenen Konfigurationen angekündigt
    Microsoft hat mit seinen Surface Geräten aller Art gut vorgelegt, und Huawei will nun zeigen, dass man dort nicht nur Smartphones aller Art... mehr
    Windows 10 Creators Update bekommt kumulatives Update KB4020102 auf Version 15063.332
    Microsoft hat bereits gestern damit begonnen ein Update für das Windows 10 Creators Update auszurollen. Der Build KB4020102 ist sowohl für... mehr
    Windows 10 - Kompatibilitätsupdate KB3150513 für Version 1607 aktualisiert
    Gestern hat Microsoft zwar keine kumulativen Updates für die Windows-Versionen 1607 und 1703 verteilt, dafür aber die dynamischen Updates... mehr
    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft steigert sich
    Kaum ein Computer-Thema wird so heftig diskutiert, wie die Nutzung von Antiviren-Software. Nicht wenige Nutzer sind der Meinung, dass die... mehr
    Huawei MateBook E und Huawei MateBook X mit Windows 10 offiziell vorgestellt
    Mit seinen Surface Produkten hat Microsoft nicht nur sehr gute Technik präsentiert, sondern diese auch sehr elegant verpackt. So manche... mehr

    Windows 10 lässt sich immer noch mit Windows 7 und 8.1 Keys aktivieren

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von EynSirMarc
      EynSirMarc -
      was aber den zu einem Illegalen Windows 10 führt. ;-)
    1. Avatar von Michael
      Michael -
      Blödsinn, wenn MS es aktiviert, ist es auch nicht illegal.
    1. Avatar von EynSirMarc
      EynSirMarc -
      Ja für leute mit Beeinträchtigungen.
      Aber wenn da 29.7 steht das den die gratis aktion vorbei ist, ist es rein technisch keine legaler weg mehr um an eine Gratis win 10 zu kommen per programm fehler.
    1. Avatar von Michael
      Michael -
      Falsch, installiere ich ein 10 clean und gebe einen Key von 7 ein zur Aktivierung und dieser wird von MS akzeptiert,
      ist der Vertrag zwischen MS und mir über die Nutzung der Software abgeschlossen.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Schöner "Bug". So aggressiv wie MS Win 10 bislang vermarktet hat, glaube ich allerdings nicht an einen faux pas ihrerseits in dieser Angelegenheit. Sicher soll noch ein paar Leuten ermöglicht werden, kostenlos an Windows 10 zu kommen. Diese "Deadlines", die keine sind, sind doch bekannt.

      Also wenn ich noch nicht zugeschlagen hätte, würde ich das jetzt sicher tun. Windows 10 ist für mich schon ein starkes OS, und vor allem besser als der Vorgänger Windows 8.
    1. Avatar von kerberos
      kerberos -
      Am Mittwoch hatte ich bei Bekannten Windows 10 / Vs. 1511 x64 neu installiert, auf einer neuen SSD. Dann mit deren "alten" Windows 8.1 Schlüssel online aktiviert.
      Keinerlei Probleme, alles gut (und legal)
    1. Avatar von hkdd
      hkdd -
      Man kann sich auch für ca. 10 Euro einen WIn10-Key kaufen...
      windows 10 | eBay
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Ja,ja,10 Euro und 99% das er nicht funzt.....
    1. Avatar von RoWi
      RoWi -
      Zitat Zitat von hkdd Beitrag anzeigen
      Man kann sich auch für ca. 10 Euro einen WIn10-Key kaufen...
      eBay
      Haaallo! Ebay?? jetzt enttäuscht Du mich aber....
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Zitat Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
      Ja,ja,10 Euro und 99% das er nicht funzt.....
      So wie ich das gelesen habe, ist es sogar oft so, dass diese Keys aus Beta-Versionen stammen, oder sogar illegale Keys sind, d.h. es könnte sogar irgendwann MS bei dir anfragen, wie du denn an den Key gekommen bist. Da man in der Regel dann auch nicht die erforderlichen Dokumente mitgeliefert bekommt, Originalrechnung etc. wird es dann schwer sich da rauszuwinden. Es wird auf jeden Fall immer deutlich davor gewarnt, solche Angebote wahrzunehmen.

      Dann schon eher bei seriösen Anbietern wie dem hier: www.lizentino.de. Da kann man sich dann sicher sein, dass die Keys auch aus vertrauenswürdiger Quelle kommen.
    1. Avatar von hkdd
      hkdd -
      Dann findet bei eBay ein illegaler Handel statt ? Da müssten ja die zuständigen Behörden eingreifen. Oder ist es gar nicht illegal? Es kann nicht die Aufgabe eines Kunden sein, zu prüfen, ob die Ware, die er bei einem in Deutschland zugelassenen Händler kauft, legal oder illegal ist. Das müsste man dann auch bei jeder Flasche Bier und jeder Semmel so machen.

      Amazon ist wahrscheinlich auch illegal
      https://www.amazon.de/Windows-Profes...rds=windows+10
    1. Avatar von Michael
      Michael -
      Hartmut, alles schön und gut.
      Aber dein Link verweist nur auf einen Artikel, den ein bei amazon gelisteter Verkäufer vertreibt.
      Wenn ich dann die 10 €, die amazon da noch mitverdient abziehe, sind es wieder 10 € und den
      Verkäufer kennst du auch nicht, amazon ist doch hier nur die Plattform, wie ebay eben auch eine ist.
    1. Avatar von EynSirMarc
      EynSirMarc -
      Wobei eher Amazon zu vertrauen ist.
      Da ist die kontrolle besser.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      @ hkdd: Bei eBay laufen sehr viele illegale Geschichten (und viel mehr als früher meiner Meinung nach). Und auch Amazon hat nicht immer die Kontrolle über alle ihre Market Place-Anbieter, da sind einige unseriöse dabei. Allgemein sollte man umso vorsichtiger sein, je billiger die Angebote sind. Manches ist zu schön, um wahr zu sein.
    1. Avatar von manatarms
      manatarms -
      Zitat Zitat von chakkman Beitrag anzeigen
      So wie ich das gelesen habe, ist es sogar oft so, dass diese Keys aus Beta-Versionen stammen, oder sogar illegale Keys sind, d.h. es könnte sogar irgendwann MS bei dir anfragen, wie du denn an den Key gekommen bist. Da man in der Regel dann auch nicht die erforderlichen Dokumente mitgeliefert bekommt, Originalrechnung etc. wird es dann schwer sich da rauszuwinden. Es wird auf jeden Fall immer deutlich davor gewarnt, solche Angebote wahrzunehmen.
      Nach meiner Erfahrung ist es absolut unkritisch mit solchen Keys. Ich installiere relativ häufig Betriebssysteme für meine Kunden.
      Das schlimmste was passieren kann ist, das Windows sich nach einer Weile "deaktiviert" und man aufgefordert wird einen neuen gültigen Lizenzschlüssel einzugeben.
      Wenn der Key aber bei einem "Clean Install" bei der Eingabe als gültig durchgeht, und das frisch aufgesetzte Win10 sich als aktiviert meldet, dann ist dies mehr als unwahrscheinlich.
      Wenn irgendwas mit dem Schlüssel nicht stimmt kriegt man das in der Regel sehr schnell mit.

      Und Microsoft wird sich niemals an einen wenden um herauszubekommen, woher ein Key kommt. Das wäre zu viel Aufwand bei Einzelfällen.
      Die deaktivieren Windows und gut ist.
      Und falls doch, hast du doch in jedem Fall die Möglichkeit, den Kauf mithilfe von Emails zu belegen.
      Auch dann können sie es deaktivieren, wenn der Key nicht "original" ist.

      Straf- bzw. Zivilrechtlich hat es jedoch keine Konsequenzen, da du ja auf Plattformen kaufst, die vertrauenswürdig sind und man dir somit keinen Vorsatz unterstellen kann.

      Zum Thema: Ich denke das Microsoft bei Win10 nicht den gewünschten Marktanteil (Stand gestern ca. 21,1%) erzielt hat, obwohl das kein schlechter Wert ist.
      Deshalb geht das im Moment noch so wie oben beschrieben...
      Mich freut's, den Kunden auch. Warum soll ich ihm Win10 für 80€ statt 20€ installieren? (Natürlich über den Weg der Neuinstallation.)
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Bleibt jedem selbst überlassen, sich dem Risiko auszusetzen oder nicht...

      Hier nochmal ein Abschnitt aus dem FAQ der von mir oben verlinkten Seite:

      Warum der Kauf über lizentino?
      Aus einem Grund: dauerhafte Gültigkeit.

      Wenn Sie eine Download-Lizenz einkaufen, sollte es Ihnen wichtig sein diese dauerhaft nutzen zu können. Uns wurden viele Nachrichten über die Sperrung von Lizenzen mitgeteilt, die bei anderen Anbietern eingekauft wurden (zum Beispiel über eBay). Das soll Ihnen bei uns nicht passieren.

      Alle ESD-Lizenzen werden vor Versand an uns von unseren Händlern auf dauerhafte Gültigkeit geprüft. Die Lizenzen sind unbegrenzt nutzbar (im Rahmen der festgelegten Supportzyklen von Microsoft).
    1. Avatar von manatarms
      manatarms -
      Zitat Zitat von Hans73 Beitrag anzeigen
      Wenn jemand ein Auto für 1/10 des normalen Preises anbieten würde , würde wohl niemand davon ausgehen das da alles Rechtens und in Ordnung ist.
      Wenn aber Software zu 1/10 des Preises Angeboten wird soll das OK und Legal sein ? .......
      Deine Haltung dem gegenüber ist durchaus nachvollziehbar und verständlich!

      Aber ich will das Ganze mal etwas vertiefen:
      JEDER gültige Windows 7,8 und 8.1-Key war bis zum 29.7.16 dazu berechtigt, kostenlos auf Windows 10 zu upgraden.
      Entweder via Update oder Cleaninstall (seit Version 1511 oder so)...

      Da nach und nach jeder Computerhersteller nach und nach sein Portfolio auf 10 ausrichtete, wurden o.g. Keys teilweise verramscht.
      Zwischen 8 und 22€ habe ich bezahlt pro Schlüssel.

      Auch sollte man nicht vergessen, dass jeder gültige Key von defekten Notebooks zum Beispiel genauso als 10er Key herhalten konnte.
      Jedes "Altgerät" was ausgedient hatte hatte also trotzdem noch einen gültigen 7er oder 8er Key.
      Wäre doch verschwendung

      Wie die Verkäufer bei Amazon oder Ebay beispielsweise ihre Keys nennen ist doch vollkommen Rille.
      Ein Windows 7 Key IST ein Windows 10 Key. Ein Windows 8, 8.1-Key IST ein Windows 10 Key.
      Natürlich bis zum 29.7.2016. Oder jetzt noch weiterhin

      Wie hätte das Microsoft auch machen wollen?
      Wenn du ein Windows 10-Image hast, dann brauchst du zum Installieren keine Internetverbindung!
      Also kann während der Installation lediglich ein gewisser Algorithmus die "Echtheit" bzw. Berechtigung überprüfen.

      Wenn Windows 10 nun frisch aufgesetzt ist und die ersten Updates (je nach Built) fährt müsste ja nun eine Online-Prüfung stattfinden, um was für einen Schlüssel es sich hierbei denn überhaupt handelt. Das scheint derzeit nicht der Fall du sein.

      Meiner Meinung nach könnte man aber sehr wohl folgendes Implementieren:
      Eine Online-Prüfung checkt das Installationsdatum und sollte wohl auch keine Probleme haben herauszufinden, was für ein Schlüssel bei der Installation benutzt wurde. Nun könnte man Windows deaktivieren und zum Beispiel 30 Tage Zeit geben zur Eingabe eines gültigen Schlüssels, vielleicht auch ein vergünstigtes Angebot machen...
      Der Shitstorm würde ganz nett werden aber es wäre ihr gutes Recht.
      Übrigens hätte man um dem ganzen entgegen zu wirken auch vorher alle Downloadquellen für ältere Images schließen müssen und nur noch eine neue Version bereitstellen dürfen, welche dann via Algorithmus prüft, ob das Vorhaben okay ist.

      Hoffentlich habe ich MS damit nicht auf dumme Gedanken gebracht

      Nein im Ernst, ich glaube, dass das noch eine gewisse Zeit funktionieren. Einfach um den Marktanteil noch ein wenig anzukurbeln...
      Windows 10 soll das letzte Windows sein und Geld will man dann wohl mit Zusatztinhalten beispielsweise verdienen.
      Was weiß ich, Solitär in 4k oder so.

      Wie bereits in meinem vorigen Post erwähnt hat sich jedenfalls keiner meiner Kunden jemals beschwert, einen sehr viel günstigeren Preis für Windows 10 zu bezahlen.
      Und da ging alles mit rechten Dingen zu! Einer von ca. 40 von mir bei Ebay gekauften Keys hat nicht funktioniert und ich habe anstandslos das Geld erstatten bekommen.

      Und Autos könnte man trotzdem billiger verkaufen...Oder wenigstens die Qualität verbessern. Ja das gilt für jeden großen Hersteller!

      EDIT: Ähm, bin ich blöd? Wo is denn der Post vom Hans73 hin??
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Du vergisst da einige Sachen, nämlich, dass manche eBay-Händler auch Entwickler-Keys, oder Keys aus Volumen-Verträgen verkaufen, die keineswegs wiederverkauft werden dürfen, laut Microsoft-EULA. Wenn das bislang für dich alles geklappt hat, dann freut es mich für dich. Allen anderen kann ich nur raten "Passt auf", denn solche Angebote, die zu schön sind um wahr zu sein, sind meistens auch nicht wahr. Am Ende steht man, wenn's blöd läuft, ohne gültigen Key dar, und das Windows wird deaktiviert. Oder, noch schlimmer, man bekommt rechtlichen Ärger mit Microsoft, weil man keinen Kaufbeleg für das original-Windows hat.

      Bei dem oben von mir genannten Händler bekommt man zum Beispiel auch eine Rechnung, die in dem Falle rechtsgültig ist. Bekommt man bei den meisten eBay- oder Amazon-Händlern nicht.
    1. Avatar von manatarms
      manatarms -
      Ich sprach in der Vergangenheit.
      Was jetzt ist kann ich nicht sagen.
      Und das sich manche Softwarehersteller gegen geltendes EU-Recht stemmen muss ich hier wohl nicht erwähnen.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Zitat Zitat von manatarms Beitrag anzeigen
      Und das sich manche Softwarehersteller gegen geltendes EU-Recht stemmen muss ich hier wohl nicht erwähnen.
      Was sicherlich kein Grund ist, dass man als Endverbraucher einfach auf die EULA's pfeifen kann, und mit der Software machen kann, was man will. Wenn dann muss das erst vor Gericht gebracht, und entschieden werden. Und, soweit ich weiß, wurden zumindest bei den Volumenverträgen in einem Urteil Microsoft recht gegeben. Wie auch immer, ich bin kein Rechtsexperte, und als Konsument brauch ich auch keiner zu sein. Du kannst z.B. auch nicht Teile der Software nehmen, und dein eigenes Programm draufsetzen, wenn es kein Open Source ist. Sowas steht ebenfalls in der EULA, und IST rechtsbindend.
    1. Avatar von hkdd
      hkdd -
      die keineswegs wiederverkauft werden dürfen, laut Microsoft-EULA
      Das ist nicht in Deutschland geltendes Recht. Danach dürfen alle OEM-Softwareprodukte weiterverkauft werden. Und das seit vielen Jahren.
    1. Avatar von Michael
      Michael -
      Du kannst die Software nicht weiter verkaufen, denn sie gehört dir nicht, du kannst nur dein Nutzungsrecht an dieser Software weiter geben.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      @ hkdd: Falsch. Volumen-Lizenzen dürfen nicht weiterverkauft werden. Zumindest so, wie ich das im Internet gelesen habe. Man kauft ein Volumen von Lizenzen verbilligt, also kann man diese Lizenzen nicht einfach weiterverkaufen, als wären es Einzel-Lizenzen. Wenn das jeder machen könnte, könnte man einfach einen Lizenzhandel aufmachen, und nur Volumen-Lizenzen verkaufen.
    1. Avatar von hkdd
      hkdd -
      Immer wieder die alten Diskussionen. Im folgenden Link steht am Ende der folgende Satz
      Diese Frage hat der BGH nun klar mit "nein" beantwortet und damit ein Stück Rechtssicherheit geschaffen. Ein bestimmter Vertriebskanal kann nicht mit Hilfe des Urheberrechts durchgesetzt werden. Demzufolge dürfte nun auch ein Endkunde, der etwa ein DSP-Windows mit einem neuen Computer erwirbt und dieses Betriebssystem nicht nutzen will, die Software guten Gewissens weiter verkaufen. Weder er noch der letztendliche Käufer würde dabei das Urheberrecht verletzen. (
      Microsoft muss im OEM-Streit Niederlage einstecken | heise online

      Am 6. Juli 2000, also vor über 16 Jahren, wurde das höchstrichterlich abschließend entschieden.

      Das ist genau so, wie ein Buch oder Musik-CD. Ich kann nicht Mozart oder die Zauberflöte verkaufen, aber ich kann die CD mit Mozarts Zauberflöte verkaufen, wenn ich sie nicht mehr haben will, auch ggf. über eBay. Windows ist wie eine Schallplatte und der PC ist wie ein Plattenspieler. Beide bedingen einander, sind aber voneinander unabhängige Einzelprodukte.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Und wo ist da von Volumenlizenzen die Rede?

      Ich sehe übrigens gerade, dass die wohl doch weiterverkäuflich sind, in einem Artikel auf Teltarif von 2012 war noch zu lesen, dass entschieden wurde, dass Volumenlizenzen nicht weiterverkauft werden dürfen, ein neueres Urteil hat das wohl außer Kraft gesetzt. Mann, so ein Schwachsinn... jetzt kann jeder Hinterwaldsverkäufer Volumenlizenzen für günstig Geld kaufen, und die Lizenzen einzeln verticken. Was denken die sich bloß bei solchen Urteilen? Im Endeffekt heißt das doch, dass man als Kunde für so einen Verdienstausfall mitbezahlt, wenn man Windows kauft, oder andere Produkte von Microsoft. Die sollen echt aufpassen, dass die mit solchen populistischen Urteilen den Unternehmen nicht jede Geschäftsgrundlage entziehen.
    1. Avatar von karli1215
      karli1215 -
      Ich habe 3 selbst gekaufte win7 und einmal Windows 8.0 pro. Alles Originale.
      Nachdem ich auf Windows 10 updatet habe wird mir immer gesagt, dass keine der Lizenznummern zutreffend ist und ich noch eine neue Lizenz erwerben soll. das tue ich aber nicht und muss dadurch auf einige Einstellungsmöglichkeiten verzichten und habe zusätzlich immer eine Bemerkung auf dem Desktop betreff einer Registrierung.
      Hat hier jemand einen Rat? Gruß Karl-Heinz
    1. Avatar von Michael
      Michael -
      Wann hast du das Uprade gemacht?
    1. Avatar von RoWi
      RoWi -
      Zitat Zitat von hkdd Beitrag anzeigen
      Windows ist wie eine Schallplatte und der PC ist wie ein Plattenspieler. Beide bedingen einander, sind aber voneinander unabhängige Einzelprodukte.
      schön ausgedrückt, das gefällt mir!
      Aber jetzt kommt "unsere Zukunft" mit der Frage: Was ist eine Schallplatte und was ist ein Plattenspieler?
    1. Avatar von hkdd
      hkdd -
      Die Software ist die Schallplatte und die Hardware der Plattenspieler. Um eine Musik-CD abzuspielen, dafür kann man den PC benutzen. Ich habe auch einen Plattenspieler direkt über Line-In meiner Soundkarte an den PC angeschlossen. Damit ist der PC Teil des Plattenspielers. Software können Programme sein, aber auch digitale Musik, Videos und Fotos.
    1. Avatar von RoWi
      RoWi -
      keiner versteht mich
      Ich fand Deinen Vergleich doch treffend und genial, aber ....
      ... es soll schon jetzt Kids und Teens geben, die nicht mehr wissen was eine Schallplatte ist. Oder frag mal Deine Enkel nach "Walkman" oder "Modem".
      Und bevor wieder eine Diskussion aufkommt: das ist nicht abwertend gemeint, sondern eine nüchterne normale Feststellung. Ich habe auch noch nie ein Auto gefahren, bei dem man "Zwischenkuppeln" und "Zwischengas geben" muss.
    1. Avatar von IT-SK
      IT-SK -
      Du hast Deinem Vaterland nicht gedient......
      Und moderne Sportwagen machen so etwas automatisch Du Banause.
      Aber wie steht es aktuell mit der Überschrift des Threads, ich hätte da noch einen Aspiranten.....
      Hat sich zufällig aktuell noch jemand mit einem cleanInstall versucht?
    1. Avatar von EynSirMarc
      EynSirMarc -
      Die Schallplatten werden alle kennen weil ja nicht oder leider noch nicht Tot(ich will endlich Zukunft wie im Star Trek, was kommt, wider die Schallplatte arg),
      Ach ich warte bis das einfrieren, kommt den werde ich mich und meine Partnerin einfrieren lassen und 2400 wider auftauen(aber bitte nicht so wie in Fallout 4 aufwachen). aua ^^

      Ja ich mach immer Clean install, nur das einzige mal wo ich schnell win 8.1 installierte mein key eingab und Upgrade auf win 10 machte, und den sofort nachher eine Clean Installation. ^^
    1. Avatar von IT-SK
      IT-SK -
      Danke für die "Nichtantwort"....;-)
      Hat sich zufällig aktuell noch jemand mit einem cleanInstall versucht?
      Wäre dankbar für eine Rückmeldung
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"