Hey Leute!

Ich habe seit ca. 2 Monaten ein Problem, für welches ich noch keine Lösung gefunden habe:
Bei diversen Spielen kommt in unregelmäßigen Abständen ein DirectX Error, wodurch die meisten Spiele komplett abstürzen. Das Problem hatte ich bis jetzt bei Rocket Leauge, Battlefield 1 und GTA 5 (jedes Spiel eine andere Fehlermeldung). Nach jedem Absturz bleibt das letzte Bild praktisch stehen bis ich STRG+ALT+ENTF betätige. Bis vor ca. 2 Monaten lief auf meinem Rechner alles problemlos komplett ohne Abstürze. Nach einen Fehler erscheint auch ein Eintrag in der Ereignisanzeige, dass der AMD-Treiber für die Grafikkarte abgestürzt ist und wiederhergestellt wurde.
Bei Rocket League reicht es kurz in den Taskmanager zu wechseln. Danach kann das Spiel fortgesetzt werden.Battlefield und GTA müssen komplett neu gestartet werden.
Im "normalen" Office-Betrieb habe ich keinerlei Probleme.

Mein System:
Mainboard: Asrock Z77 Pro 4
CPU: Intel Core i5 3570k @ 4,2 GHz
RAM: 16 GB DDR3 @ 1600 MHz (nicht ganz sicher)
Grafikkarte: Sapphiere Radeon R9 280x 3 GB GDDR5 RAM
Festplatten: Samsung SSD 840 Evo 240 GB (Betriebssystem, Programm und Spiele); Samsung SSD 850 Evo 250 GB (weitere Spiele)
Spiele sind von beiden SSDs betroffen, deshalb kann man hier einen Defekt ausschließen oder?
Betriebssystem: Windows 10 64 bit (auf dem aktuellsten Stand)
Netzteil: be quiet! 730 Watt
Soundkarte: Creative Soundblaster Z
Temperaturen sind in Ordnung, habe sich in den letzten Monaten auch nicht verändert. (separate Anzeige auf der Tastatur, deshalb immer im Blick)
Als Antivirensoftware habe ich die Avast Internet Security installiert.

Nun habe ich schon folgende Ideen probiert:
verschiedene AMD-Treiber getestet. Egal ob ich einen aktuellen Treiber oder ob ich einen Treiber von 2015 verwende, ich erhalte immer die gleichen Fehlermeldungen.
Windows 10 komplett neu installiert (sofort auch die Updates installiert)
Hardware getestet: Windows RAM-Test im standard und erweiterten Modus, zusätzlichen auch im "kalten" Zustand - habe von einem Cold-Ram-Error gelesen - der Test war auch ohne Fehler.
Grafikspeicher auf Fehler überprüft (mit VMT - musste hierzu 3 x das Programm gleichzeitig starten, um den Grafikspeicher komplett zu belegen).
Den 2. Bildschirm habe ich vorübergehend auch schon entfernt.
Stresstest bzw. Benchmarks wie Furmark (über mehrere Stunden) und 3DMark laufen einwandfrei.
Das Mainboard habe ich bereits in den Werkseinstellungen zurückgesetzt. Die aktuellste Bios-Version ist bereits installiert - bereits seit ca. 1,5 Jahren.
DirectX Installationsdatei ausgeführt: Diese Datei kontrolliert die Installation von DirectX und korrigiert eventuelle falsche Dateien.

Fehlermeldungen:
Battlefield 1: Titel DirectX Error: DirectX function "GetDeviceRemovedReason" failed with DXGI_ERROR_DEVICE_HUNG. GPU: "AMD Radeon R9 200", Driver: 16.10.3 (16.40.2911.1001-161025a-308178E)
GTA 5: Titel ERR_GFX_D3D_INIT: Initialisierung fehlgeschlagen. Bitte rebooten und das Spiel neu starten. Falls der Fehler weiter auftritt, Spiel neu installieren.

Da die Abstürze in unregelmäßigen Abständen und auch mit unterschiedlichen Temperaturen entstehen glaube ich nicht, dass es die Hardware ist - oder irre ich mich da? BF1 zB läuft hin und wieder 2 Stunden durchgehend komplett flüssig. Ein anderes Mal stürzt es nach ca. 10 Minuten ab. Abstürze passieren nach einer Stunde, 1,5 Stunde, etc. Das gleiche gilt auch für alle anderen Spiele. Ich erkenne leider gar keinen Rhytmus. Das einzige was mir in den letzten Tagen aufgefallen ist: Wenn der Fehler erscheint und der Rechner nicht neu gestartet wird kommt die Fehlermeldung nicht mehr. Aber da der Fehler wirklich sehr unregelmäßig auftritt bin ich mir dabei noch nicht ganz sicher.

Im letzten Jahr wurde nichts an der Hardware Konfiguration geändert.

Kann es sein, dass dieses Problem durch ein Windows Update verursacht wurde? Nach der Neuinstallation von Windows habe ich sämtliche Updates gleich wieder installiert.

Ansonsten habe ich leider keine Ideen mehr, was das Problem lösen könnte, hoffe es hat von euch noch jemand Ideen was ich noch versuchen kann.

Auf jeden Fall vielen Dank für alle, die diesen Post lesen und eventuell weiterhelfen können.

LG