Hallo liebe freiwillige Helfer
Nach einem automatischen Update am 10.11.2016 ging mein Windows 10 Notebook nach dem Restart in den Repair Modus und ich musste das Gerät letztlich mit einem drei Tage alten Wiederherstellungspunkt zurücksetzen, was sehr gut geklappt hat! Am Samstag 12.11.2016 gab es wieder ein automatisches Update mit dem gleichen Problem, Repair Modus und dann eine Auswahl von Optionen, um das System wieder herzustellen. Ein normaler Start ist nicht möglich, auch im abgesicherten Modus kommt man wieder auf die div. Optionen, aber Windows 10 startet nicht.
Leider gibt es auch meinen alten Wiederherstellungspunkt nicht mehr!? Es wird ein einziger Wiederherstellungspunkt von Samstag 12.11.2016 angezeigt, alle anderen sind nicht auffindbar. Der vom Samstag führt zwar zu einer „angeblich“ erfolgreichen Wiederherstellung, das Erste was das Gerät nach der Wiederherstellung macht, noch bevor man irgendetwas tun könnte, ist aber der Abschluss des Updates, was mich wieder an den Anfang führt. Ich hänge fest. Ich kann lediglich auf die Command Line oder die Option „Windows neu installieren“ wählen, was Stunden in Anspruch nimmt, bis ich alles wieder installiert habe …
Gibt es einen Weg, alte Wiederherstellungspunkte über die Command Line irgendwie zu finden und zu aktivieren?
Kann man verhindern, dass das Update nach der Wiederherstellung abgeschlossen wird? Die Wurzel des Übels ist das Update vom Samstag bzw. letzter Woche.
Ich kenne die alten Windows Versionen besser. Da gab es jeweils viele Wiederherstellungspunkte in der Vergangenheit und bei einem Update wurden automatisch welche erstellt. Wieso nicht unter Windows 10?
Vielen Dank und Gruss