Hallo zusammen,

ich habe so ein paar Fragen an euch, da ich seit dem letzten großen Update massiv Probleme an
2 von 5 Rechnern habe. Und zusätzlich noch an 1 von 2 Laptops.

Zuerst ein paar Informationen vorab.

In unserem kleinen Büro haben wir 1 Server 2008, 5 Rechner mit Windows 10 und 2 Laptops.
Hauptsächlich genutzt wird auf den Rechnern ein spezialisiertes Datenbankprogramm, Datenbank selbst ist auf dem Server.
Dieses Programm ist für Windows 10 freigegeben und macht keinerlei Probleme.
Auch alle anderen Programme haben bis zu oben genannten Update keine Probleme gemacht.

Seit dem Update machen Probleme:

Microsoft Office 2010 an 2 der 5 Rechner
Paint.NET an einem Rechner
Google Chrome an einem Rechner
Lexware Finanzmanager an einem Rechner
Foxit PDF an einem Rechner
Corel Draw X5 an 2 der 5 Rechner

Folgendes passiert:
Bei Microsoft Office, im speziellen Word, Excel und Outlook und in Corel Draw ist folgender Fehler:
Die Icons im Menüband sind entweder gar nicht sichtbar, oder zum Teil erst, wenn der Mauszeiger genau über dem Icon ist.
Zudem zeigt Corel Draw viele Farben nicht mehr richtig an. ( Blau wird als grünblau angezeigt, gelb als hellrot )

Ich habe Corel Draw bereits deinstalliert und neu installiert, was keine Besserung brachte. Bei Office wollte ich das vermeiden,
da ich viele Email-Postfächer habe inkl. Emails ab 2005. Ich weiß die kann man sichern, usw. aber der zeitliche Aufwand....
Also wenn ich das wirklich sichere, dann wird auch Windows neu aufgesetzt. das ist sicher. Dazu aber nachher noch mehr.

Paint.Net genauso wie Foxit lassen sich starten. Sobald aber dann eine entsprechende Datei aufgerufen wird zum Bearbeiten,
stürzen diese Anwendungen ab.
Diese 2 Programme wurden bereits deinstalliert und neu installiert, was keine Besserung brachte.

Dann der Finanzmanager von Lexware. Das Programm läßt sich starten und funktioniert meistens auch.
ABER: Wenn ich eine spezielle Zahlung im Programm suche, dauerte das vor dem Update so 2-5 Sekunden.
Seit dem Update benötigt die selbe Suche 30-50 Sekunden.
Ebenso das Online-Abrufen von Kontoständen oder das Versenden von Überweisungen. Vor dem Update ging das
sehr schnell. Also im Bereich von unter 10 Sekunden beim Abholen von Kontoständen pro Konto.
Nach dem Update braucht es pro Konto teilweise bis zu 2 Minuten, manchmal hängt sich das Programm dabei
auch auf.

Auch Lexware wurde neun installiert und auch ein zwischenzeitliches Update wurde installiert. Gebracht hat es nichts.


Bei Google Chrome ist es mir nicht mehr möglich, Videoinhalte anzusehen. Die Wiedergabe, wenn sie überhaupt startet, ist grobpixelig und ein Teil der Pixel ist auch noch schwarz.
Auch hier hat eine Neuinstallation nichts gebracht. Es wurde auch der GraKa-Treiber neu installiert, um einen Fehler hier auszuschließen.


Das also ist mein Stand.

1. Frage: Hatte jemand die gleichen oder ähnliche Fehler und konnte diese beheben? Dann würde ich gerne erfahren, wie.

2. Frage: Im Augenblick gehe ich davon aus, das Windows mal wieder neu aufgesetzt werden muss. Was bisher ja nie ein Problem war, da man ja die Produktkeys immer hatte. Nachdem aber ja bei uns ein Upgrade von Windows 7 zu Windows 10 stattgefunden hat, bin ich mir nicht ganz sicher, wie ich hier an den benötigten Windows 10 Produktkey kommen. Oder kann ich bei der Neuinstallation den vorher gültigen Windows 7 Key eingeben? Weiß jemand hier bescheid und kann mir das kurz erklären?


Vielen Dank schon mal
RaBE