Beim Erstellen eines Systemabbildes kommt die Meldung: „…kann bis 151 GB benötigen.“
Festplatte c:/ wird als Speichermöglichkeit verneint (neben c:/ gibt’s keine Partitionen) und das angebotene DVD-Laufwerk als einziges weiteres Ziel bietet nur bis 4,7 GB.
Frage: kann man also einen USB-Stick mit 256 GB nehmen? Wenn ich den extra gekauft habe, wird der dann als Auswahl angeboten?
Und 2. Frage: Könnte/Sollte/Muss man auf den gleichen USB-Stick auch den Systemreparaturdatenträger aufspielen? (auf CD hab ich ihn schon extra gespeichert)
Und 3. Frage: Ist dieser Stick dann automatisch bootfähig und stellt das gesamte Betriebssystem so wie vorher wieder her?