Moin,

Hatte kostenlos WIN 10 als offizielles Update von Win 7 Home installiert, auch das Anniversary Update war drauf und funktionierte einwandfrei bis-
Neulich hatte ich einen Bluescreen bei Treiberinstallation über Driver Easy.
Danach sammelt der Rechner ja Informationen, um einen Neustart zu versuchen.
Nachdem der Rechner bei 100 % ca. 2 Stunden nichts tat und eingefroren war, Neustart versucht
Rechner versuchte immer neu zu starten, kam bis Betriebssystem wird geladen und fing wieder von vorne an.
Versuch über erweiterte Reparaturoptionen neuzustarten - erfolglos, weil wohl kein startbares Betriebssystem zu finden war (Evtl. Startpartition zerbröselt?)
Da ich dummerweise noch kein Backup mit Win 10 hatte, über Paragon eine WIN 7 Installation reanimiert, die läuft jetzt auch.
Laut Infos im Netz soll ja die Seriennummer von WIN 10 auf dem BIOS gespeichert sein.
Also über Media Creation Tool versucht, wieder an WIN 10 zu kommen.
Download über DSL 16 Leitung funktioniert auch so lange, bis die relevanten Updates für WIN 10 geladen werden.
Nachdem der Rechner nach einer ganzen Nacht die Updates immer noch nicht hatte, das Ganze abgebrochen und mehrmals, auch über Nacht, nochmals erfolglos versucht.
Das Media Creation Tool hatte ich so eingestellt, daß das Setup für denselben Rechner verwendet werden sollte (Eigentlich ja kein Problem, wenn denn die Seriennummer von WIN 10 tatsächlich im BIOS gespeichert war, auch Microsoft schreibt ja, daß bei einem lizensiertem WIN 10 Rechner jederzeit ohne Abfrage von Seriennummmern wieder neu installiert werden könnte)
Was mir noch aufgefallen ist: anscheinend ist es auch beim derzeit installierten WIN 7 nicht mehr möglich, Updates zu laden, denn beim manuellen Versuch, nach Updates zu suchen, passiert auch nichts, einzgi und allein ein Sicherheitsupdate konnte installiert werden) Systemsteuerung ist auf automatisch laden und installieren eingestellt...

Somit meine Frage: wie kriege ich mein Windows 10 wieder, es ist mir auch egal, wenn ich alle Programme neu installieren müßte, alle persönlichen Daten waren schon vor dem Treiberupdate gesichert und könnten ebenso zurückgespielt werden, besser wäre natürlich ein Update mit Erhalt der Programme...

Übrigens: der Rechner hat meiner Meinung nach noch kein UEFI Bios, ins Bios komme ich auch nicht mehr, ein Kennwort für das BIOS war nicht eingegeben, also könnte ich höchstens unter WIN 7 das BIOS auslesen, weiß nur nicht, welches Programm dafür geeignet ist.

Startreihenfolge im BIOS müßte allerdings zuerst CD, dann HDD sein, sonst hätte ich Paragon mit der NotfallCD nicht starten können.
Ich weiß allerdings nicht, ob ein BOOT auch über USB möglich wäre und an welcher Stelle der Start über USB im BIOS stände.

Vielen Dank,

Manfred