Das Verhalten des Windows 10 Updaters hat mich jetzt schon mehrfach eine Menge Zeit, Kraft und Geld gekostet!

Es kann nicht sein dass ich als 24/7 Dienstleister damit leben muss nicht steuern zu können, "wann" ein Neustart erfolgt? Diese erzwungene Regel führte nun schon mehrfach zu erheblichen Datenverlusten.

Daher die Frage:
Wie kann ich zu 100% Verhindern, dass Windows 10 KEINEN Neustart erzwingt?

Wenn eine Arbeitsstation mit Windows 10 die Nacht durch laufen muss kann ich es nicht hinnehmen, dass ein forcierter Neustart die Arbeit vieler Stunden zunichte macht.

Eine Deaktivierung des Update-Dienstes kann keine optimale Lösung darstellen.

In meinen Augen hat Microsoft hier eine höchst schlampige Arbeit geleistet indem es sich anmaßt, Administratoren auf diese Art und Weise "bemuttern" zu müssen.

Vielen Dank für die Hilfe.