Hallo,
nach der Meldung beim Boot:
"RAID1 set is in Sync state - an improper shutdown has been detected so a rebuild will occur to ensure data integrity"
erscheint lediglich der drehende Kreis auf leerem Schirm (Mauszeiger geht auch). Auch nach 24 Stunden geht nichts weiter. Der Netzwerkzugriff auf alle Shares ist aber ok und läuft

Es sind 2 Hardware Raids vorhanden die eigentlich Windows nichts angehen bzw. von Windows nicht verwaltet (gemerkt?) werden. Beide Raids (Raidlevel 1 auf Revodrive-PCI (System) und Stardom Sohoraid intern SATA (Data) ) sind ok. Das Raid-Bios meldet keinen Fehler.

Im abgesicherten Modus mit Netzwerk (falls man den Moment mit F5 beim Start von SSD mal erwischt) läuft alles.

Meine Frage: Ist die Meldung definitiv eine Windows Meldung oder ein Meldung vom Revodrive Controller?
(Die Telefon-Hotline konnte bei einem 2Stunden-Gespräch mir dieses nicht beantworten)

Zweitens : Wo/Wie kann man dieses Flag, diese Abfrage in Windows für den nächsten Boot löschen oder ignorieren bzw. wo/woran merkt sich das Windows?

Das Problem besteht seit 14 Tagen und ich habe viel rumgesucht (inkl. Tel.Hotline) aber nichts half bisher.
Auch der letztliche Hot-Tipp "MediaCreationTool" und USB-Boot würde ALLE Fehler beheben etc... hat diesen Fehler natürlich nicht behoben sondern man wartet bei der Reperatur auch ewig und sieht die drehenden Punkte.
Den Treiber neu laden geht im abgesicherten Modus natürlich auch nicht. Ebenso Windows-Tools für die Raids.

Noch nicht probiert/getraut: Raid über das Revodrive Controller-Bios löschen. Bleibt dann eine SSD als normale Platte funktionsfähig erhalten (Silicon Image Software) ?

Ziemlich heftiges Problem. Wer kann was hierzu sagen bzw. helfen?
Danke im voraus
Harald