Der Bootvorgang bleibt nach Installation des automatischem kumulativen Update auf Version 1607 im letzten Schritt vor dem Anmeldebildschirm in einer dauerhaften stundenlagen Schleife mit einem grauen (keinem schwarzen) Bildschirm und dem bekannten kleinen laufenden Rad hängen.

Zangsausschaltung mit Taste führt nach Neustart zur Meldung, dass Reparatur versucht wird. Nach Neustart aber nicht erfolgreich. Danach erfolgt nach erneuter Zwangsabschaltung und im Laufe des Bootvorgangs Wiederherstellung der früheren Version. Doch leider, nach einer Woche bzw. max. 10 Tagen diesselbe Prozedur.

Wie kann dieses erneute automatische Update bis zu einer verbessertem Version verhindert werden? Ein Patch wird da ja nicht helfen, sondern nur eine verbesserte Version dieses Updates, welches ja nach Wiederherstellung der vorherigen Windows-Version wieder automatisch neu abegrufen und installiert wird.