Hallo

Aus beruflichen Gründen habe ich seit vielen Jahren oft mit den verschiedensten Computerproblemen zu tun.

Seit einiger Zeit (namentlich seit Windows 8 und nun auch bei Windows 10) stelle ich ein Phänomen fest, welches zuvor völlig unbekannt war:

Windows-Installationen die sich ungefragt zurücksetzen.

D.h. die Nutzer sind damit konfrontiert, dass Ihre Installationen entweder "geleert" sind und sie auf dem Desktop nur noch ein Dokument vorfinden, welches auflistet, welche Programme deinstalliert worden seien - oder aber sogar die Benutzerkonti sind weg und man muss sich ganz neu "anmelden", wie nach einer Rücksetzung auf Werkszustand.

All die betroffenen Nutzer versichern, dass sich ein derartiges Verhalten ganz von alleine "ingestellt" hat, d.h. dass einfach der Boot-Vorgang irgendwann sehr lange gedauert hat und sie anschliessend mit dieser Situation konfrontiert worden seien, ohne jemals irgend einer Auffrischung/Systemwiederherstellung zugestimmt zu haben.

Da es zudem ja auch gar nicht so leicht ist, so etwas "versehentlich" auszulösen, bin ich geneigt, zumindest einigen dieser User zu glauben, dass sie tatsächlich nichts gemacht haben.

Daher meine Frage an die Community:

- Sind euch derartige Fälle bekannt? (ich habe es wie gesagt in den letzten zwei, drei Jahren viele Male gesehen)
- Ist eine Ursache bekannt?


Danke für eure Rückmeldungen