Das bislang "beste Windows" verursachte nach dem kumulativen Update für Windows 10 Version 1607 (KB3194798), dass ich kein WLAN mehr hatte. Verbindung zum Router wurde zwar angezeigt, aber keine einzige Website ließ sich mehr aufrufen. Weder mit IE 11 noch mit Edge oder Firefox. Router Reset brachte genauso wenig wie Win 10 herunterfahren und erneut hochfahren. Auch das Repariertool zur Wiederherstellung der Netzkonnektivität brachte nichts. Es empfahl den Online-Kontakt mit Microsoft. Das "hilft" ungemein, wenn das WLAN nicht funktioniert! Übrigens half es auch nicht, das Notebook (Lenovo ThinkPad X201 Tablet mit 8 GB RAM) per LAN-Kabel mit dem Router zu verbinden.

Erst nach dem Zurücksetzen von Win 10 auf einen früheren Zeitpunkt vor KB3194798 lief alles wieder wie es soll.


Jetzt werden mir natürlich wieder neue Updates angeboten (u.a. KB3194798). Wie kann ich sicher sein, dass dann nicht schon wieder oben beschriebenes Phänomen auftritt?

Müssen zuvor Treiber erneuert werden? Wenn ja, welche?