Hallo Community,
ich habe schon sämtliche Threads durchsucht und auch Windows kontaktiert, aber nirgends finde ich Antworten auf mein Problem:

an meinem Laptop (Win 10 Home, Version 1607, 64-Bit, 8 GB RAM, Intel i5 2,7 GHz) läuft nach jedem Systemstart (aus Ruhezustand und nach komplettem Herunterfahren) der Datenträger für ca. 5-10 Min. auf Hochtouren (bis zu 100 % ausgelastet..). Ich konnte den Task "Diensthost: Lokales System (Netzwerkeinschränkung)" dafür verantwortlich machen. Im Internet konnte ich zwar viel zu diesem Task finden, aber nicht direkt was mein Problem beschreibt (z.B. läuft bei vielen anderen das NETZWERK oder die CPU-AUSLASTUNG auf 100 % und nicht wie bei mir der DATENTRÄGER). Ich habe schon einen clean boot gemacht, nachdem danach der PC nur im "Halbschlaf" lief, hab ich es zum Glück wieder hinbekommen.. Könnt ihr mir da weiterhelfen um die hohe Datenträgerauslastung zu beenden, weil selbst wenn der PC nur kurz im Ruhezustand ist, läuft er wieder auf Hochtouren und der PC arbeitet anfangs langsamer und es kostet natürlich auch Akku.
Vielen Dank und viele Grüße :)