Wie viele andere User (Google ist ja mitlerweile voll davon) möchte ich die Update Funktion deaktivieren. Ich jedes Mal das Probleme, dass nach einigen Tagen nicht Benutzung des PCs, die Update Funktion den ganzen PC und das Internbet lahm legt.

Microsoft ist nicht mehr ganz dicht, wenn sie meinen mich bevormunden zu können. Wenn das so weiter geht steht demnächst ein MAC auf meinem Schreibtisch. Bis zu einem gewissen Punkt versteht der User das mit den Updates ja, aber nicht wenn ich während dessen den PC und das Internet nicht mehr nutzen kann.

Dazu kommt, dass ich neuerdings während der Updates, Outlook nicht mehr benutzen kann, weil das Postfach nicht mehr Funktioniert, und das Laufwerksmapping ebenfalls nicht mehr geht. Scheinbar werden hier eindeutige IDs nicht mehr gefunden oder das OS vergisst einfach die gespeicherten Netzwerkeinstellungen.

Der Weg der hier eingeschlagen wird ist der falsch. Um den es den ganzen Fanboys und Möchtegerntechniker hier im Forum vorweg zu nehmen, spart euch eure klugen Tipps und eure schlauen Vorhersagen das mein PC evtl. mit Viren oder Trojanern versaucht ist. Das habe ich in vergangen Beiträgen schon hinter mir gelassen.

Zur konkreten Frage: Wie wird die Updatefunktion so eingeschränkt, dass ich den Download und die Installation manuell bestätigen muss und nichts mehr automatisch pasiert.

Ich habe mir schon einen schönen MAC ausgesucht. Apple wird sich freuen....