Meinen PC lasse ich rund um die Uhr laufen, damit ich ständig Zugriff auf ihn habe – wie es sich gehört, ist er auch rund um die Uhr im Internet. Durch die Änderungen beim Windows Update kann ich den PC aber nicht mehr benutzen:


  • Ich programmiere nebenberuflich Anwendungen für MCUs. Wenn ich abends nach Hause komme, möchte ich an den Projekten weiterarbeiten. Klappt aber nicht mehr immer: Hinterrücks installiert sich ein Update, das die USB-Treiber außer Kraft setzt. Das Problem hat sich letztes Mal mit einem Neustart beheben lassen – beim Hochfahren durfte ich drei Stunden lang der Meldung „Windows wird jetzt aktualisiert, schalten Sie Ihren PC nicht aus.“ zuschauen – daß ich nach den drei Stunden nicht mehr weitergearbeitet habe, war klar.
  • Ich komme nach der Arbeit nach Hause, Windows hat ungefragt neu gestartet (habe wohl vergessen, [Win] + [L] zu drücken, bevor ich zur Arbeit gegangen bin). Nach längerer Warterei informiert mich Windows, daß die VPN-Software wegen Inkompatibilitäten deinstalliert wurde. Mein Fax-Modem wurde auch aus der Systemsteuerung entfernt, was ich erst zwei Tage später bemerkt habe.
  • Hin und wieder rendere ich Bilder, kam vor, daß das Rendern 16-32 Stunden geht, was sich leider nicht unterbrechen lässt, ich kann nur abbrechen und neu anfangen. 24 Stunden am Tag kann es passieren, daß Updates installiert werden (die womöglich die Verbindung zum Dongle trennen, was ein Beenden der Rendering-Software zur Folge hat). Gnädigerweise darf ich mir 12 Stunden aussuchen, in denen der PC nicht ungefragt neu gestartet wird.
  • Der Windows Defender war lange Zeit ein sehr zuverlässiges Programm zum manuellen Scannen, weitaus besser wie manche Anti-Virus-Software. Den Echtzeitschutz und das automatische Scannen habe ich abgeschaltet, weil hin und wieder False Positives erkannt wurden. Inzwischen wird der Echtzeitschutz regelmäßig wieder eingeschaltet, der automatische Scan wird ungefragt durchgeführt und ich erhalte Meldungen, daß diverse Dateien in der Quarantäne verschwunden sind – zum Glück nicht gelöscht, die wiederzubekommen ist schier unmöglich. In einer Firma kann so was ja sinnvoll sein, aber hier ist das nur noch lästig! Dazu bleiben die Elemente noch länger in der Quarantäne, obwohl sie wiederhergestellt wurden, was das Wiederherstellen auch nicht gerade leichter macht.


Die letzten vier Wochen habe ich so drei komplette Arbeitstage verloren!!!

Ich möchte wieder entscheiden, ob und wann ich Updates herunterlade!
Ich möchte wieder selber entscheiden, ob und wann ich Updates installiere!
Ich erwarte, daß ich vorgewarnt werde, wenn ein Update Software und Geräte deinstalliert!

Über facebook wurde ich hierherverwiesen, mit dem Ratschlag, die Tips aus dem Internet, das Windows Update unter Kontrolle zu bringen, nicht zu befolgen (die auch fleißig von Microsoft gelesen werden, da sie inzwischen nicht mehr funktionieren bzw. abgefangen werden).