Hallo liebe Community,

Ich habe eine Frage, wo ich selber bei der Lösung Schwierigkeiten habe und wollte deswegen mal nachfragen, ob jemand eine Idee oder auch konkrekt die beste Vorgehensweise für das Problem kennt.

Ein Verwandter von mir hat ein Acer Notebook. Es handelt sich um das Modell Acer Aspire E5-511. Ende Juli dieses Jahres habe ich das Upgrade auf Windows 10 mit diesem Notebook vollführt. Acer unterstützt das Upgrade auf Windows 10 von Windows 8.1, wie ich aus dieser Seite entnommen habe:Windows 10 Upgrade Unterstützung von Acer Geräten

Nun hat Windows 10 vor etwa 3 Tagen das Anniversary Update auf dieses Notebook ausgerollt. Es ist nun installiert und im Großen und Ganzen funktioniert noch alles. Allerdings gibt es da einige Ausnahmen bzw Merkwürdigkeiten:
Bei lokalen Benutzerkonten funktioniert die Taskleiste nicht mehr. Konkret: Nur ein Rechtsklick auf den Startbutton und ein Linksklick auf Programme in der Taskleiste funktioniert, sonst nichts mehr. Linksklick auf den Startbutton, Rechtsklick auf Programme in der Taskleiste und Links- sowie Rechtsklicks auf die Symbole rechts in der Taskleiste und ein Rechtsklick auf die Taskleiste selbst funktionieren gar nicht mehr.
Einzig und allein das Microsoft Konto ist "zum Glück" noch nicht betroffen. Da funktioniert die Taskleiste wie gewohnt.
Fragt sich nur wie lange noch. Ist zwar noch nicht so dramatisch, aber wer weiß... vielleicht später nach noch mehr Funktionsupdates könnte es zu noch mehr Merkwürdigkeiten führen. :/

Dann habe ich herausgefunden, das Acer das Anniversary Update für das Notebook-ModellAspire E5-511 scheinbar nicht unterstützt. Windows 10 ja, aber mit dem Funktionsupdate scheinbar nicht :/. Kurios.
Hier zu entnehmen: Windows 10 Anniversary Update Unterstützung von Acer Geräten

Meine Idee ist nun: Das Anniversary Update runterzuschmeißen und das Update zu verbieten. Die Frage, die sich nun stellt ist: Bekommt mein Verwandter dann immernoch Sicherheitsupdates und normale Updates? Oder ist das Anniversary Update unverzichtbar mit nachfolgenden Updates und Sicherheitsupdates verknüpft? Muss man dieses Update haben, um alle anderen Updates (einschließlich Sicherheitsupdates) weiterhin zu bekommen?

Ich hoffe jemand kann mir helfen. Weil in 7 Tagen wird es nicht mehr Möglichkeit sein zurück auf das normale Windows 10 zu gelangen. Es gibt eine10 Tages Frist, wo man das Anniversary Update zurückspulen kann. Ansonsten müsste man Windows 10 komplett neu installieren, was auch wieder mit Aufwand und Zeit einher gehen würde.

Vielen Dank und ich hoffe auf viele und schnelle Antworten. :)