Ich habe auf meinem PC mit i5 2400, Windows 10 als Upgrade von Win 7 drauf (also ohne Datenträger mit dem Programm)

Letzte Woche habe ich Win 10 auf den neuesten Stand bringen lassen.
Danach liefen die Anwendungen auch merklich besser.
Beim nächsten Start des PC lief dann alles in Zeitlupe, Anwendungen froren ein, Blackscreens, Ruckler, Fehlermeldungen (Taskmanager gibt keine Rückmeldung mehr).

Bis die Programme in der Taskleiste erscheinen vergehen 15 - 30 Minuten.
Das Startmenü lässt sich auch erst dann öffnen und zeigt seltsamerweise das Win 7 Menü.

Ich habe zuerst gedacht irgendwas ist kaputt gegangen und habe es sogar mit einem anderen Mainboard versucht, aber es bleibt immer das gleiche.

Nun wollte ich eine Systemwiederherstellung durchführen, aber alle Wiederherstellungspunkte sind weg.
Auch das "Refresh" von Win 10 funktioniert nicht.
Die Problembehandlung habe ich mehrfach durchlaufe lassen, es werden immer ein paar Sachen angezeigt die angeblich behoben wurden, aber nichts ändert sich. Fast schon witzig - aber nur fast - ich hab es grade dreimal durchlaufen lassen und es werden mir immer die gleichen vier Defekte als behoben angezeigt, die angeblich ja schon vorher behoben wurden.

Schließlich wollte ich heute Win 10 neu ganz installieren, aber alle Anleitungen Beginnen immer mit der Anweisung:
Öffnen Sie die "Einstellungen" - nur gibt es in meinem Menü keine "Einstellungen" mehr.

Was kann ich tun?