Seit dem W10-update vom 23.9. zeigen meine Bildschirme (bisher immer 1920x1080) plötzlich nur noch "Out of range" bzw. "Ungeeignete Einstellung" an. Über Umwege brachte ich wenigstens einen Bildschirm (DVI) an meiner Nvidia Quadro K4000 zum laufen, diesen konnte ich jedoch nicht in einer größeren Auflösung als 1024x768 betreiben, ohne das gleiche Problem zu erhalten. Beim Anstecken des zweiten Monitors (DisplayPort) verfallen beide wieder in den Fehlermodus. Momentan läuft alles über die Onboard-Grafikkarte (DVI, VGA) bei 1920x1080.

Bisherige fehlgeschlagene Lösungsansätze:
- Graka ausbauen, Treiber deinstallieren, Graka einbauen, Treiber installieren
- Andere Graka einbauen
- Windows Updates deinstallieren (was offenbar ohnehin keinen Effekt hatte, da die optischen "Verbesserungen" im Startmenü nicht wieder verschwanden.)
- Wiederherstellungspunkt wiederherstellen (hier konnte ich seltsamerweise keine älteren Punkte auswählen, sondern nur einen, welcher anscheinend von Windows selbst am Tag des Updates gemacht wurde)
- Wütend darüber sein, dass ich nicht arbeiten kann (selbst das brachte nichts)