Google Chrome grundsätzlich im privaten Modus starten - so wird es gemacht

Diskutiere Google Chrome grundsätzlich im privaten Modus starten - so wird es gemacht im Windows 10 Software Forum im Bereich Windows 10 Foren; Originalansicht: Google Chrome grundsätzlich im privaten Modus starten - so wird es gemacht Auch Google bietet die Möglichkeit, beim Surfen im Internet keinerlei Spuren auf ...

+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Google Chrome grundsätzlich im privaten Modus starten - so wird es gemacht

    Originalansicht: Google Chrome grundsätzlich im privaten Modus starten - so wird es gemacht

    Auch Google bietet die Möglichkeit, beim Surfen im Internet keinerlei Spuren auf dem Rechner zu hinterlassen. Der sogenannte Inkognito-Modus steht aber erst nach seiner Aktivierung zur Verfügung. Mancher Nutzer möchte diese Betriebsart aber immer verwenden. Nachfolgend wird erklärt, ob und wie das geht und was beachtet werden sollte

    Name:  Chrome Logo.jpg
Hits: 3445
Größe:  76.7 KB

    Der "Inkognito Modus" von Chrome dient dazu, dass auf dem PC keine Angaben zu besuchten Internetseiten gesichert werden. Cookies, Chroniken oder Ähnliches werden daher nicht angelegt. Zudem werden auch keine Passwörter oder Suchfeldeinträge gespeichert, und auch durchgeführte Downloads sind nach dem Schließen des Browsers nicht mehr nachvollziehbar. Das kann zum Beispiel an einem öffentlichen Rechner (etwa in einem Internet-Café) sinnvoll sein, damit spätere Nutzer keinen Zugriff auf die Daten erhalten. Aber auch an von mehreren Personen genutzten privaten Computern kann es von Vorteil sein, wenn das eigene Surfverhalten nicht nachvollzogen werden kann.

    Auf manchen Computern ist es sogar sinnvoll, wenn der "Inkognito" Modus permanent verwendet wird. Bei Google Chrome kann das aber leider nicht in den Einstellungen festgelegt werden. Es gibt aber dennoch eine Möglichkeit, Chrome direkt im privaten Modus zu starten. Folgende Schritte sind dazu in Windows 10 notwendig:

    1. Über einen Klick auf Windows Logo unten links das Startmenü öffnen
    2. Dort den Eintrag "Alle Apps" anklicken
    3. Nun zu Google Chrome scrollen und dort einen Rechtsklick ausführen
    4. Im jetzt angezeigten Menü nach oben auf "Mehr" gehen und dort "Dateipfad öffnen" anklicken
    5. Im jetzt sichtbaren Fenster einen Rechtsklick auf den vormarkierten Eintrag "Google Chrome" machen
    6. Im jetzt sichtbaren Menü "Eigenschaften" anklicken
    7. Im jetzt angezeigten Fenster den Reiter "Verknüpfungen" auswählen
    8. Den Eintrag in der Rubrik "Ziel" um ein Leerzeichen und -incognito erweitern
    9. In der jetzt angezeigten Warnmeldung auf "Fortsetzen" klicken
    10. Mit "OK" bestätigen


    Künftig wird Chrome über das Startmenü im "Inkognito" Modus geöffnet. Im Gegensatz zu Firefox gilt das jedoch nicht für den Klick auf andere Chrome-Icons, denn darüber wird weiterhin der normale Modus von Chrome gestartet. Vorhandene Verknüpfungen, etwa in der Schnellstartleiste, müssen daher ersetzt werden. Außerdem kann der private Modus auch nicht als Standardbrowser genutzt werden, weshalb sich angeklickte Links auch nicht automatisch im geschützten Bereich öffnen.

    Und aufgepasst: es werden im privaten Modus zwar keine direkten Spuren auf dem Rechner gesichert, doch das bedeutet auf keinen Fall, dass man so komplett unsichtbar im Internet oder in einem Firmennetzwerk unterwegs ist. Internetdienstanbieter, Arbeitgeber oder die Betreiber von Webseiten können nämlich dennoch nachvollziehen, welche Internetseiten wie lange aufgerufen worden sind, und was dort gemacht und angeklickt wurde.

    Meinung des Autors: Die Nutzung des Inkognito-Modus von Google Chrome kann helfen, so manchen Ärger zu vermeiden. Doch leider ist die automatische Verwendung bei weitem nicht so komfortabel und umfassend umgesetzt, wie es bei Firefox der Fall ist. Die Risiken sind allerdings bei beiden Browsern identisch.

  2. #2
    Standardavatar
    Version
    WIN10 Pro 64bit
    System
    CPU Intel core i5, 8GB RAM, NVIDEA GeForce GTX 690

    Google Chrome grundsätzlich im privaten Modus starten - so wird es gemacht

    ging einfacher da ich das Link eh auf dem desktop habe einfach -incognito wie beschrieben eingefügt - sind so nur 2 Schritte.
    wie geht das eigentlich bei opera? vorteil dort eingebaut VPN


Google Chrome grundsätzlich im privaten Modus starten - so wird es gemacht

Google Chrome grundsätzlich im privaten Modus starten - so wird es gemacht - Ähnliche Themen


  1. Firefox grundsätzlich im privaten Modus starten - so wird es gemacht: Firefox bietet die Möglichkeit, beim Surfen im Internet keinerlei Spuren auf dem Rechner zu hinterlassen. Üblicherweise steht der sogenannte private...



  2. Google-Chrome: Alle Internetseiten, die ich in meinem Google Chrome Explorer aufrufe, werden nach einigen Sekunden Aufruf markiert. Tippe ich dann in die Webseite,...



  3. Problem mit Google Chrome: Moin Moin, Ich habe seit dem Letztem Insider Preview ein Problem, mit Google Chrome sowie dem Startmenü von Windows 10. Ich habe über Google...



  4. Google Chrome: Hallo, habe ein kleines Problem. Wenn ich Google Chrome anklicke öffnen sich immer 2 Startseiten. Ist das normal oder läuft da was falsch? Ich...



  5. Windows 10: Desktop mittels AMD Eyefinity-Modus erweitern - so wird´s gemacht: Ist euch euer Monitor zu klein beziehungsweise die damit darstellbare Desktop-Größe? Klar könnt ihr jetzt loslaufen, um einen der neuen...


Sucheingaben