EInzelner Anwendung Admin-Rechte geben

Diskutiere EInzelner Anwendung Admin-Rechte geben im Windows 10 Sicherheit Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo Gemeinde, ich bin grad über ein Problem gestolpert. Wenn ich z.B. Notepad als Admin starte und beispielsweise eine .TXT-Datei öffne, dann kann ich sie ...

+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    EInzelner Anwendung Admin-Rechte geben

    Hallo Gemeinde,

    ich bin grad über ein Problem gestolpert.
    Wenn ich z.B. Notepad als Admin starte und beispielsweise eine .TXT-Datei öffne, dann kann ich sie in C:\ speichern. Wunderbar.
    Wenn ich aber die gleiche .TXT Datei doppelklicke, öffnet sich Notepad mit normalen Rechten und ich kann nicht in C:\ speichern.
    Ich hatte bereits versucht, in den Gruppenrichtlinien den Punkt "Benutzerkontensteuerung: Alle Administratoren im Administratorgenehmigungsmodus ausführen" zu deaktivieren.
    Daraufhin wird speichern zugelassen, aber mindestens der Edge-Browser geht dann nicht mehr, weil ihm die Einstellung nicht paßt (den genauen Wortlaut der Meldung hab ich grad nicht zur Hand).

    Abgekürzt: Wie kann ich einer beliebigen Anwendung Admin-Rechte verpassen, wenn sie durch Doppelklick auf eine zu öffnende Datei gestartet wird?

    Wünsche einen schönen Sonntag, soweit möglich.
    Es grüßt
    der Snowman

  2. #2
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 Build 1607 14393.222
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    EInzelner Anwendung Admin-Rechte geben

    Das geht mit dem Befehl "Runas", mit dem Du eine Anwendung gezielt mit den Rechten des Administrators starten kannst. Dazu muss der Adminaccount aber aktiviert und mit einem Kennwort versehen sein.

    Die Befehlszeile dafür lautet dann: "runas /noprofile /safecred /user:administrator notepad.exe". So würde Notepad mit Administratorrechten gestartet. Runas fragt einmalig das Kennwort des Administrators ab und speichert es für zukünftige Starts mit dieser Befehlszeile,

  3. #3
    Threadstarter
    Standardavatar

    EInzelner Anwendung Admin-Rechte geben

    Hallo Areiland,
    danke für deine Antwort.
    Irgendwas hab ich wohl nicht ganz verstanden oder falsch gemacht:
    Das Administrator-Konto hab ich mit net user administrator /active:yes aktiviert, mich damit angemeldet und ein Kennwort vergeben.
    Dann wieder zurück in mein Benutzerkonto und in einer Admin-DOSe die runas-Zeile ausgeführt. Kennwort wird abgefragt, alles gut soweit.
    Wenn ich eine TXT-Datei doppelklicke und diese in C: speichern will, geht's trotzdem nicht. ich werd nur auf meinen Benutzerordner verwiesen:
    "Sie verfügen nicht über die Berechtigung zum Speicher in diesem Pfad. Wenden sie sich an den Administrator, um diese Berechtigung zu erhalten. Möchten sie stattdessen im Ordner "Dokumente" speichern?"
    Das Lustige ist dann noch, wenn ich die Datei in einem "erlaubten" Ordner speichere, kann ich sie mit dem Explorer nach C: kopieren oder verschieben. Also habe ich als Benutzer doch irgendwelche Rechte.

  4. #4
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 Build 1607 14393.222
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    EInzelner Anwendung Admin-Rechte geben

    Notepad muss immer mit dieser Befehlszeile geöffnet werden, damit das funktioniert. Du kannst an die Befehlszeile noch den Namen und Pfad der Textdatei anhängen, damit diese gleich in Notepad geöffnet wird. Dann sollte das klappen.

  5. #5
    Threadstarter
    Standardavatar

    EInzelner Anwendung Admin-Rechte geben

    Ach so.
    Das ist schade, weil das bezieht sich ja dann nur auf die eine TXT-Datei.
    Ich hatte gehofft, Notepad hätte dann generell die ultimativen Rechte, unabhängig von der doppelt geklickten Datei.

  6. #6
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 Build 1607 14393.222
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    EInzelner Anwendung Admin-Rechte geben

    Nein, so geht das nicht. Aber es wäre ja auch kein Ding, in Notepad eine beliebige Textdatei zu öffnen.

  7. #7
    Threadstarter
    Standardavatar

    EInzelner Anwendung Admin-Rechte geben

    Öffnen ist natürlich kein Ding, man kann alles in Notepad öffnen, sogar eine Bitmap. Man sieht nur nix Sinnvolles...
    Ich wollt doch nur eine beliebige Datei doppelklicken bzw. per Senden-An-Menü an Notepad schicken. Und beim Speichern C: als Zielordner nehmen.
    Nach meiner Logik müßte Notepad sozusagen globale Admin-Rechte besitzen. Aber wenn das nicht geht, muß ich wohl oder übel damit leben und meine Taktik nach fast 20 Jahren anpassen. Früher war manches anders.
    Trotzdem danke ich dir für deine Mühe.

  8. #8
    Avatar von hkdd
    Version
    windows 10 Pro 64-bit
    System
    GigaByte 870A-UD3 mit AMD Phenom II X4 865 4x 3,4 GHz, 12GB DDR3, NVidia GeForce GT 730

    EInzelner Anwendung Admin-Rechte geben

    Ich benutze seit vielen Jahren den EF-Commander. Mit dem kann ich u.a. auch TXT-Dateien editieren. Und völlig problemlos auch solche, die auf C:\ stehen.
    Wenn ich ein von mir selbst erstellten Programm verwende, das u.a. eine txt-Datei ausgibt und dort als Ausgabe C:\xxx.txt festlege, dann wird diese Datei ohne Meckern abgespeichert.
    Diese Save-Blockaden für C:\ werden evtl. nur von MS-eigenen Programmen praktiziert. Auch SmallBasic von MS speichert nicht unter C:\. Auch VisualStudio2015 von MS nicht. Wenn ich mein schon etwas betagtes Visual C++ 6.0 (auch von MS) benutze, dann kann ich problemlos unter C:\ speichern.

    Ich habe als Test mal Borland-Delphi7 mit TXT verknüpft. Auch dieses (Nicht-MS-) Programm kann ohne Probleme eine Datei in C:\ speichern.
    Es gibt ja genügend Freeware-Editoren, die das auch können.
    Einfach so einen installieren und anstelle des Windows-Editor benutzen.

    Eine andere Frage ist natürlich, warum müssen die zu editierenden TXT-Dateien unbedingt unter C:\ gespeichert sein.
    Wenn man einen beliebigen Ordner , z.B. C:\Snowman anlegt und die Dateien in diesem speichert, dann klappt es ohne Probleme auch mit Word und dem Editor.

    Eine noch andere Frage, die ich nicht beantworten kann, ist, warum dürfen die Programme problemlos in C:\ speichern, wenn das verboten sein sollte, dann müsste das doch für alle (die keine Admin-Rechte haben) gelten.

    Ich habe Notepad++ von Chip installiert.
    http://www.chip.de/downloads/Notepad_12996935.html
    Auch dieses (Nicht-MS-)Programm speichert ohne zu murren unter C:\

    #### ERGÄNZUNG

    NEIN, auch Notepad++ kann nicht auch C:\ speichern.

  9. EInzelner Anwendung Admin-Rechte geben

    Hi
    Schau dir mal diesen Windows-Ratgeber an!

    MfG
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #9
    Threadstarter
    Standardavatar

    EInzelner Anwendung Admin-Rechte geben

    Hallo hkkd,
    natürlich geht das auch in einem anderen Ordner. Es ist eigentlich nur eine uralte Gewohnheit, Dateien temporär dort abzulegen.
    Aber manch alter Hund möchte eben keine neuen Kunststücke lernen, sondern diese mit möglichst viel Aufwand vermeiden...
    Aber: funktioniert das Abspeichern in C: bei dir denn auch, wenn du die Textdatei doppelklickst, damit Notepad damit aufgeht?

  11. #10
    Avatar von hkdd
    Version
    windows 10 Pro 64-bit
    System
    GigaByte 870A-UD3 mit AMD Phenom II X4 865 4x 3,4 GHz, 12GB DDR3, NVidia GeForce GT 730

    EInzelner Anwendung Admin-Rechte geben

    Mit Notepad und anderen MS-Programmen kann ich nicht auf C:\ speichern, das habe ich bereits gesagt. Wenn ich aber ein anderes Programm mit TXT verknüpfe, dann wird dieses geöffnet, wenn man im Explorer doppelt auf eine TXT-Datei klickt.

    Am besten kommst Du, wenn Du für derartiges einen anderen Ort benutzt.
    Ich liebe immer kurze Ordnernamen, z.B. c:\#x oder c:\z
    Das Doppelkreuz bringt den Namen im Explorer ganz an den Anfang, da muss man nicht lange suchen.
    C:\z steht u.U. ganz am Ende, auch das ist praktisch.
    Noch besser ist es, wenn Du derartiges nicht auf dem Windows-Lw speicherst, sondern auf einer anderen Platte, wenn möglich.
    Dann wird dieses Zeug auch nicht mit gesichert usw.


EInzelner Anwendung Admin-Rechte geben

EInzelner Anwendung Admin-Rechte geben - Ähnliche Themen


  1. Verlust der Admin-Rechte = Win10 mit nur noch Gast-Account ohne Admin-Rechte: Nach dem Update vom 29.7.2016 - von Windows 7 Home auf Win 10 Home , Version 1607 , Betriebssystem build 14393.447 , (Win10 - 64 Bit-Version) habe...



  2. Verlust der Admin-Rechte = Win10 mit nur noch Gast-Account ohne Admin-Rechte: Nach dem Update vom 29.7.2016 - von Windows 7 Home auf Win 10 Home , Version 1607 , Betriebssystem build 14393.447 , (Win10 - 64 Bit-Version) habe...



  3. keine Admin Rechte mehr: Hi, ich habe ausversehen ein 2 Konto erstellt und leider auf keinem Konto mehr Admin Rechte. Dadurch kann ich leider nicht mehr die...



  4. Admin und eingeschränkte Rechte: Hallo, aus dem ersten Problem erwuchs gleich ein zweites und drittes :confused: 1. Als Administrator würde ich gern alle Ordner/Dateien...



  5. Ohne Administratoren-Rechte, welche geben: Hey Leute, Ich hab ein Problem.... Und zwar, ich habe kein Benutzerkonto, dass Adminrechte hat, so kann ich nicht Programme deinstallieren o.ä....


Sucheingaben

xxx foren