Originalansicht: Firefox im abgesicherten Modus starten, falls der Browser Probleme verursacht - so geht's

Falls Firefox nicht mehr richtig ausgeführt werden kann, ist es möglich, den Internetbrowser im abgesicherten Modus zu starten, um mögliche Fehler oder andere Probleme zu umgehen.


Win10 Menü-Vorteile gegenüber Windows 7-firefox..abgesicherten.modus.oeffnen.png

Firefox: Abgesicherten Modus starten

  1. Firefox-Browser starten.
  2. Den Menübutton (drei horizontale Striche) anklicken und die Hilfe über das Fragezeichen-Symbol öffnen.
  3. Nun den Eintrag „Mit deaktivierten Add-Ons neu starten“ auswählen und die Aktion mit dem Button „Neu starten“ bestätigen.

    Win10 Menü-Vorteile gegenüber Windows 7-firefox..deaktivierten.add.ons.neu.starten.jpg

  4. Firefox schließt sich anschließend für ein paar Sekunden. Sobald eine Meldung erscheint, kann der Button „Im abgesicherten Modus starten“ betätigt werden. Alternativ kann über die Option "Firefox bereinigen" der Browser direkt aufgeräumt werden.


Name:  firefox.im.abgesicherten.modus.starten.jpg
Hits: 429
Größe:  40.3 KB

Firefox startet nicht mehr: Direkt im abgesicherten Modus booten

Falls der Browser nicht mehr korrekt startet oder es beim Startvorgang zu Fehlern durch installierte Add-Ons kommt, kann Firefox auch direkt im „Safety-Mode“ geöffnet werden. Dazu die Shift/Umschalt-Taste auf der Tastatur gedrückt halten und einen Doppelklick mit der linken Maustaste auf das Firefox-Icon ausführen. Danach kann Firefox über den Button „Im abgesicherten Modus starten“ geöffnet werden.

Win10 Menü-Vorteile gegenüber Windows 7-firefox.abgesicherter.modus.ueber.verknuepfung.starten.jpg