Windows 10: etwa ein Drittel aller Win-10-User nutzen das Anniversary Update

Diskutiere Windows 10: etwa ein Drittel aller Win-10-User nutzen das Anniversary Update im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Wenn die Eingabeaufforderung nicht mit Adminrechten funktionieren will, dann stimmt in der Tat was nicht mit dem Konto, oder Du hast diesem Konto schlicht die ...

+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 61
  1. #41
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 Build 1607 14393.222
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Windows 10: etwa ein Drittel aller Win-10-User nutzen das Anniversary Update

    Wenn die Eingabeaufforderung nicht mit Adminrechten funktionieren will, dann stimmt in der Tat was nicht mit dem Konto, oder Du hast diesem Konto schlicht die Adminrechte entzogen. Aber, das könnrn wir nicht beurteilen - denn Du gibst einfach keine Informationen zu Deinem Tun. Würdest Du uns ins Bild setzen, dann könnte man ja was raten - aber so sind wir bisher nur am Raten.

  2. #42
    Standardavatar
    Version
    1511
    System
    ASROCK, AMD A8-5600K APU Radeon HD Graphics AMD Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/Linux Dual

    Windows 10: etwa ein Drittel aller Win-10-User nutzen das Anniversary Update

    Zitat Zitat von raptor49 Beitrag anzeigen
    Wenn du meinst, das du mit Linux weniger überfordert bist....

    Lies dir nochmal genau die Leitfäden für Updates und upGrades durch. Vlt haste was vergessen. Ab und an tut "reboot tut gut" auch wirklich gut.
    shutdown -g -t 0
    Habe ich soeben ausprobiert: das löst offenbar die Funktion "Neustart" aus. Der Befehl, den ich auf der Befehlszeile ohne Admin-Rechte geben kann (das funktioniert), löst jedenfalls einen Neustart aus. Leider ändert das am Verhalten meines Windows 10 (1511) gar nichts. WIN-I funktioniert ebensowenig wie das Startmenü (Kacheln). Aber WIN-R (Version: 1511) funktioniert, allerdings sehhhhr langsam.

    Wie kann man von einem vorbildlich funktionierenden Linux-Mint überfordert sein?! Oder sollte das eine Scherzfrage sein? Es funktioniert einfach und ist (mit Cinnamon- oder Mate-Desktop) schlicht selbsterklärend; vor allem, wenn man von Windows kommt.

    LG,Boy

  3. #43
    Avatar von EynSirMarc
    Version
    Windows 10 Enterprise 1607 14393.479 x64/Windows pro 14971 x64/Windows Server 2016 14393
    System
    M5a99FX, amd fx8350,16GB, HD7770

    Windows 10: etwa ein Drittel aller Win-10-User nutzen das Anniversary Update

    @boyherre
    Ich höre von vielen Leuten, die die gleichen Probleme haben.
    Grundlegend ja, aber wieso von einem Tag auf den anderen? "Nur" weil das Upgrade nicht funktioniert?! Dann zurück zum vorherigen System (zum gefühlt 20. Mal), und plötzlich geht nichts mehr? Zum Verzweifeln!
    Upgrades mach ich grundsätzlich per Clean Installation und das seit der ersten WinNT Version, in Win 10 hab ich aber nie ein Upgrade aus dem WinUpdater Geladen, sondern immer per Iso File da muss man halt ein paar tage länger warten bis das erscheint. und musste wirklich noch nie automatisch zu einer alten Version zurück, naja bis heute die Win 10 14946, das hat er aber einmal gemacht und den gab es ein Clean Install, 20 mal währe mir zu blöde.

    Ist ja schön das mit Linux mein Suse läuft auch wunderbar(mag yast) mag die Cinnamon und Mate-Desktop überhaut nicht, war schon immer KDE Fan. ^^
    Aber doch unbrauchbar weil seit 4 Jahren meine SB Z nicht läuft unter Linux.

    Wo sind die Freaks wo früher jeden Proprietären Treiber auseinander genommen haben unter Linux, um sie den nach Linux zu Portieren?

  4. #44
    Standardavatar
    Version
    1511
    System
    ASROCK, AMD A8-5600K APU Radeon HD Graphics AMD Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/Linux Dual

    Windows 10: etwa ein Drittel aller Win-10-User nutzen das Anniversary Update

    Hallo Alex,
    keine Info zu meinem Tun? Ich tu ja nix, weil nix funktioniert.
    Auslöser war der Versuch, mithilfe des Upgrade-Assistenten von 1511 auf 1607 upzugraden.
    Ungefähr beim 20. Mal hat es mit der Rückkehr zum "vorherigen System" nicht mehr geklappt, seither habe ich den Schlamassel. Sonst habe ich nichts gemacht.

    Unter Linux versuche ich z. B., auf eine der NTFS-Partitionen von Windows zuzugreifen (mounten), was zuvor stets funktioniert hat.
    Jetzt kommt unter Linux die Fehlermeldung:
    Einhängen von WIN-K nicht möglich
    Error mounting /dev/sda8 at /media/boy/WIN-K: Command-line `mount -t "ntfs" -o "uhelper=udisks2,nodev,nosuid,uid=1000,gid=100 0" "/dev/sda8" "/media/boy/WIN-K"' exited with non-zero exit status 14: The disk contains an unclean file system (0, 0).
    Metadata kept in Windows cache, refused to mount.
    Failed to mount '/dev/sda8': Vorgang nicht zulässig
    The NTFS partition is in an unsafe state. Please resume and shutdown
    Windows fully (no hibernation or fast restarting), or mount the volume
    read-only with the 'ro' mount option.

    Das betrifft alle NTFS-Partitionen.

    Ich verstehe zwar die englischen Worte in dieser Meldung, allein mir fehlen die tieferen Kenntnisse der Zusammenhänge, um zu verstehen, was sie bedeuten bzw. worauf sie hindeuten.
    Vielleicht ist ein Hinweis darauf enthalten, worin das Problem bestehen könnte? Ich deute das so, dass ich unbedingt sfc /scannow ausführen sollte (was ich derzeit nicht kann).
    Gibt es eine Möglichkeit auf der Befehlszeile bzw. in der Powershell, einen Befehl wie in Linux "sudo" voranzustellen, um als Admin zu agieren?

    sfc /scannow habe ich früher stets als Admin ausführen können; jetzt kann ich plötzlich nichts (keine Shell) als Admin starten.
    Das gilt natürlich ebenso für dism.

    Ich werde versuchen, nach weiterer Recherche die weiteren Tipps zu probieren, um die Installation zu retten und den Clean Install zu umgehen.
    Für weitere Tipps, wenn möglich, wäre ich sehr dankbar.
    Noch ein Phänomen: Windows startet und verwendet Programme mit einer unendlichen Verzögerung von bis zu 30 Minuten Reaktionszeit, was es praktisch unbrauchbar macht.
    Natürlich wird/wurde es von Defender kontrolliert und 1mal/Woche defragmentiert. In der Richtung vermute ich erst mal keine Ursache.
    Irgendwelche Tools/Optimizer wie TuneUp etc. sind nicht an Bord.
    Weiterhin vielen Dank für Deine/Eure Mühe!
    LG, Boy

  5. #45
    Avatar von Sabine
    Version
    Windows 10 Pro
    System
    Intel Core i5-2520M, 8 GB, Intel HD Graphics 3000

    Windows 10: etwa ein Drittel aller Win-10-User nutzen das Anniversary Update

    Hallo boyherre,

    in dem Satz steht eigentlich alles drin, warum Ubuntu Probleme hat, auf die NTFS-Partition zuzugreifen:

    The NTFS partition is in an unsafe state. Please resume and shutdown Windows fully (no hibernation or fast restarting)
    Bei Windows Schnellstart deaktivieren, sollte helfen!

    https://www.deskmodder.de/wiki/index...ern_Windows_10

    Liebe Grüße

    Sabine

  6. #46
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 Build 1607 14393.222
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Windows 10: etwa ein Drittel aller Win-10-User nutzen das Anniversary Update

    Ja und das hab ich hier im Forum auch schon mehrfach betont: Kein Zugriff auf Windows Partition (Windows 10) unter Linux, dass der Schnellstart und der Ruhezustand für solche Probleme verantwortlich sind. Die Fehlermeldung sagt das auch unmissverständlich. Eine Googlesuche nach dieser Meldung hätte das ebenfalls bestätigt. Bei der Nutzung des Dualboots darf kein System Ruhezustand oder Schnellstart nutzen!

  7. #47
    Standardavatar
    Version
    1511
    System
    ASROCK, AMD A8-5600K APU Radeon HD Graphics AMD Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/Linux Dual

    Windows 10: etwa ein Drittel aller Win-10-User nutzen das Anniversary Update

    @ Sabine @ Alex,
    vielen Dank für den Schnellstart-Hinweis. Das hat geklappt, wieder was gelernt.
    Ansonsten:
    WIN+X für eine Konsole mit Admin-Rechten funktioniert.
    Dort nacheinander chkdsk /f /r ausgeführt; meldet Funde, die repariert wurden.
    sfc scannow; nach 100% meldet: Der Windows-Ressourcenschutz konnte den angeforderten Vorgang nicht ausführen. (Auch nicht im abgesicherten Modus!)
    Dism meldet: es wurde keine Komponentenspeicherbeschädigung erkannt. Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.
    ScanHealth-Fehler 1117 bei 100 %: Die Anforderung konnte wegen eines E/A-Gerätefehlers nicht ausgeführt werden.

    Windows ist nach wie vor unendlich langsam.
    Edge ist und bleibt verschwunden (?!).
    Startmenü (Kacheln) funktioniert nicht.
    WIN+I funktioniert nicht.
    WIN+X funktioniert.
    WIN+R funktioniert.

    Was nun tun?

    LG, Boy

  8. #48
    Avatar von EynSirMarc
    Version
    Windows 10 Enterprise 1607 14393.479 x64/Windows pro 14971 x64/Windows Server 2016 14393
    System
    M5a99FX, amd fx8350,16GB, HD7770

    Windows 10: etwa ein Drittel aller Win-10-User nutzen das Anniversary Update

    hardware mal testen,

  9. Windows 10: etwa ein Drittel aller Win-10-User nutzen das Anniversary Update

    Hi
    Schau dir mal diesen Windows-Ratgeber an!

    MfG
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #49
    Standardavatar
    Version
    Win10 Home 64 bit, 1607 Build 14393.447

    Windows 10: etwa ein Drittel aller Win-10-User nutzen das Anniversary Update

    Ich würde da mal ein Inplace-Upgrade Deiner Win-Version machen. Das System scheint mir an der einen oder anderen Stelle eine ernstere Macke zu haben bei den ganzen Fehlern, die Du nennst. Beim Inplace-Upgrade werden alle System-Dateien wieder korrekt geschrieben und gespeichert. Das sollte insgesamt die volle Funktion Deines Win wieder herstellen.

  11. #50
    Standardavatar
    Version
    1511
    System
    ASROCK, AMD A8-5600K APU Radeon HD Graphics AMD Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/Linux Dual
    Ja,hatte ich auch schon gedacht.
    @EynSirMarc:
    Da außer der Partition C: alles auch unter Linux perfekt läuft, habe ich - wie bereits geschrieben - die System-Partition C: mit chkdsk /f /r geprüft, und dort keine Unregelmäßigkeiten bemerkt, die nicht dadurch behoben worden wären.
    @ runit:
    Ich werde mich jetzt noch mal schlau machen, wie's mit einem Inplace-Upgrade über Dism genau funktioniert.
    Ansonsten könnte ich auch noch ein WIN7 in der VirtualBox meines Linux installieren, für das bißchen Photoshop und so.
    Jetzt muss ich mal langsam zu Potte kommen… Danke für Eure Mühe!
    LG, Boy


Windows 10: etwa ein Drittel aller Win-10-User nutzen das Anniversary Update

Windows 10: etwa ein Drittel aller Win-10-User nutzen das Anniversary Update - Ähnliche Themen


  1. Umfrage: ist das Windows 10 Anniversary Update schon angekommen?: Microsoft verteilt seit dem 2. August das auch als Redstone bekannte Anniversary Update, doch etliche Nutzer warten bisher vergeblich auf diese...



  2. WIN 10 Anniversary Update - unbekannte App verhindert das Update: 7986 Beim Anniversary Update bleibt das Update hängen: "Deinstallieren Sie diese App, da sie nicht mit Windows 10 kompatibel ist. Manuell...



  3. Windows 10 (Mobile): wie man das Anniversary Update eventuell schneller bekommt: Microsoft verteilt ab heute das erste umfassende Update für Windows 10 und Windows 10 Mobile. Damit die Server geschont werden, wird die auch unter...



  4. Windows 10 - fast die Hälfte aller Steam-User nutzen Windows 10: Nach nunmehr fast einem Jahr Marktpräsenz kann sich Windows 10 bezugnehmend der Statistiken der Marktforscher von Netmarketshare immerhin den zweiten...



  5. Windows 10: schon ein Viertel der Steam-User nutzen das neue Betriebssystem: Laut den neuesten Hochrechnungen auf Steam hat es Microsofts Windows 10 mit einen Zuwachs von 2,64 Prozentpunkten auf eine Marktpräsenz von fast 27...


Sucheingaben