Windows 10 Preview Build 14390 kommt sowohl für die Desktop-, Mobile- sowie Xbox One-Version ausgerollt

Diskutiere Windows 10 Preview Build 14390 kommt sowohl für die Desktop-, Mobile- sowie Xbox One-Version ausgerollt im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Originalansicht: Windows 10 Preview Build 14390 kommt sowohl für die Desktop-, Mobile- sowie Xbox One-Version ausgerollt Da sich Microsoft in immer kleineren, aber dafür immer ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Avatar von maniacu22
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1607 (14393.576)
    System
    Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, XFX Radeon Fury X

    Windows 10 Preview Build 14390 kommt sowohl für die Desktop-, Mobile- sowie Xbox One-

    Originalansicht: Windows 10 Preview Build 14390 kommt sowohl für die Desktop-, Mobile- sowie Xbox One-Version ausgerollt

    Da sich Microsoft in immer kleineren, aber dafür immer schnelleren Schritten auf das groß angekündigte Anniversary Update für Windows 10 zubewegt, ist bereits am Freitag letzter Woche die neue Insider Preview Build 14390 für die Nutzer der Desktop- und Mobile-Build zur Verfügung gestellt worden. Zudem dürften auch am Insider-Programm teilnehmende Xbox One-Besitzer von den Neuerungen dieser Build profitieren


    Windows 10 Build 9879 mit erhöhtem Platzbedarf!-windows-10-redstone-thumb.jpg


    In Redmond scheint man sich sehr wohl der Situation bewusst, dass es bis zur offiziellen Verteilung des Anniversary Updates, dessen Start für den 2. August angekündigt ist, nur noch 2 Wochen zur Verfügung stehen, bis sämtliche gröbere Fehler ausgemerzt sein sollten. Ob es sich allerdings mit der noch am Freitag vergangener Woche veröffentlichten Preview-Build 14390 um die erwartete RTM-Version (Release to Manufakturing) handelt, dürfte allerdings bezweifelt werden, auch wenn diese Version sowohl für den Desktop- und Mobile-Bereich sowie auch seit Langem wieder für die Nutzer der Xbox One zur Verfügung gestellt worden ist.

    Wie schon in den vorherigen Builds sind auch in der 14390 keine neuen Features bezüglich des Betriebssystems zu finden, doch sind weitere bisherige Fehler weitestgehend beseitigt worden. Allerdings ist für den Edge Browser eine neue Erweiterung namens "Amazon Assistant" eingeführt worden, welche dem Nutzer und Amazon-Einkäufer direkt im Browser den "Deal des Tages", Produktvergleiche, Wunschlisten und auch Verknüpfungen zu bevorzugten Amazon-Seiten anzeigen können soll. Diese Erweiterung muss vom Nutzer bei Bedarf allerdings über "menu, selecting “Extensions” and then clicking “Get extensions from the Store" manuell hinzugefügt werden.

    Desweiteren wurde der Fehler bei den nicht us-englischen Preview-Versionen angezeigte Fehlercode 0x80004005 beseitigt, wenn diese im Entwickler-Modus ausgeführt worden ist.

    Alle anderen, bereits aus der letzten Preview-Build 14388 vom Mittwoch vergangener Woche angesprochen Fehler der Desktop- als auch Mobile-Version konnten in der Kürze der Zeit noch nicht beseitigt werden und werden noch unter Known issues aufgeführt.


    Auch wenn Microsoft bislang noch keine genauen Angaben bezüglich der Veröffentlichung eines Anniversary-Updates für die Xbox One machen konnte, wobei dieses dann doch korrekter weise als RS1-Update bezeichnet werden werden müsste, können Xbox One Nutzer aus dem Insider Programm nun auch auf die aktuelle Build 14390 zugreifen, welche laut den Kollegen von MS PowerUser folgende Bugfixes mit sich bringen soll:

    • Fehler behoben, dass bei Filme & TV falsche Restzeitanzeigen beim Abspielen, Vorspulen oder Zurückspulen angezeigt worden sind
    • Fehler im Xbox Universale Store behoben, dass gekaufte In-Game-Währungen nicht korrekt im Spiel angezeigt werden konnten
    • Problem in "Meine Spiele & Apps" behoben, dass sich der Fehlercode "0x80073d00" (etwas ist schief gelaufen) gezeigt hat, insofern der Nutzer während einer Installation nicht auf der entsprechenden Seite geblieben ist
    • weitere Lokalisierungs-Korrekturen verschiedenster Art behoben



    Zu den bestehenden Problemen zählen teilweise Kleinigkeiten, die den einen oder anderen Xbox-Nutzer allerdings stören könnten:

    • Auf der vom Nutzer auf der Startseite angepinnte Apps können durch Anzeigeprobleme immer noch verschwinden
    • Xbox Preview Dashboard kann beim Start der App immer noch einen "unerwarteten Fehler" melden, welcher beim zweiten Anlauf aber nicht mehr erscheinen sollte
    • PayPal-Anbindung kann aktuell nicht genutzt werden, da diese immer noch deaktiviert ist
    • Blu-Ray-Player kann das Display bei kurzer Inaktivität zu früh dimmen
    • Kalendereinträge mit Links in den Store müssten nicht immer funktionieren



    Alles in Allem arbeitet Microsoft aber unermüdlich an der Beseitigung der letzten gröberen Fehler, damit das zum 2. August angekündigte Anniversary Update möglichst ohne diese ausgerollt werden kann. Aus diesem Grund richtet sich noch einmal an alle teilnehmenden Windows-Insider, sich die Aufgaben im Feedback-Hub noch einmal anzusehen, welche wieder auf ganz bestimmte Funktionen abzielen, die es nochmals zu überprüfen gilt.

    Meinung des Autors: Dass es sich bei der Preview Build 14390 bereits um die RTM-Version handelt, ist eher unwahrscheinlich, da es hier und dort noch ein paar offensichtliche Baustellen gibt. Ich vermute deshalb, dass die RTM möglicherweise heute oder vielleicht auch morgen veröffentlicht werden wird, also genau zwei Wochen vor offiziellem Release. Was meint ihr?

  2. #2
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Pro 64 Bit
    System
    AMD FX 6350 3.90 GHz,ASRock 970M pro3 AM3+

    Windows 10 Preview Build 14390 kommt sowohl für die Desktop-, Mobile- sowie Xbox One-

    14393 steht zum Download bereit im Fast Ring.

  3. #3
    Avatar von ungarnjoker
    System
    Verschiedene

    Windows 10 Preview Build 14390 kommt sowohl für die Desktop-, Mobile- sowie Xbox One-

    Yepp, heute nacht schon. Mal sehen was es bringt. Die Updates kommen ja fast im Minutentakt.

  4. #4
    Avatar von Heinz
    Version
    Stets letzte Fast Insider
    System
    Toshiba Satellite/ Intel i7-3660QM/8 GB.RAM
    143993 problemlos installiert aber wie üblich,kaum ein Unterschied um Vorgänger zu erkennen.Ich weiss,das spielt sich alles im Hintergrund ab,Bugsbeseitigung etc. Doch es wird doch nun schon bald Zeit,für unsere Insiderpreview - Endfassung.So langsam ermüdet es etwas,wenn uns Dona alle zwei Tage eine neue Build schickt. Zumal,wenn man wie ich im Tempo 1,5 Mbps. downloadet,was meist etwa 6 bis Stunden dauert.
    Doch da ich ja fest an das Produkt glaube,mach ich das mit.


Windows 10 Preview Build 14390 kommt sowohl für die Desktop-, Mobile- sowie Xbox One-Version ausgerollt

Windows 10 Preview Build 14390 kommt sowohl für die Desktop-, Mobile- sowie Xbox One-Version ausgerollt - Ähnliche Themen


  1. Windows 10 Preview Build 14388 erreicht für Desktop- als auch Mobile-Version den Fast: In der vergangenen Nacht hat Microsoft die neue Windows 10 Insider Preview Build 14388 im Fast Ring sowohl für die Nutzer der Desktop- als auch...



  2. Windows 10 Preview Build 14371 für Desktop Rechner und mobile Geräte: Sowohl für die Windows 10 Desktop Version als auch für Windows 10 Mobile ist gerade mal eine Woche nach dem Preview Build 14367 der Preview Build...



  3. Update auf die Preview Build 14361 für Desktop und Mobile steht bereit: Im Insider Fast Ring von Dektop und Mobile steht das Update auf die Build 14361.0 zur Installation bereit. Es gibt eine umfangreiche Liste von...



  4. Update für die Build 14342 Mobile und Desktop steht bereit: Für die Build 14342 verteilt MS derzeit per Windows Update im Moment an Mobile und Desktop ein Update das die Versionsnummer auf 14342.1003 anhebt...



  5. Windows 10 Insider Preview-Build 14267 kommt mit Verbesserungen für den Edge-Browser: Noch am gestrigen Abend hat Microsoft die Windows 10 Insider Build 14267 für den Fast Ring freigegeben, die neben einigen Verbesserungen hinsichtlich...


Sucheingaben