Überlegung einen WiFi-Repeater o.ä. anzuschaffen - Frage zu Anschlüssen

Diskutiere Überlegung einen WiFi-Repeater o.ä. anzuschaffen - Frage zu Anschlüssen im Windows 10 Netzwerk & Internet Forum im Bereich Windows 10 Foren; Zitat von Michael Kann mich nur wiederholen, nicht diese Hardware. Okay, hast du eventuell was anderes in petto, auf was ich zurückgreifen könnte ? Nen ...

+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. #11
    Threadstarter
    Standardavatar

    Überlegung einen WiFi-Repeater o.ä. anzuschaffen - Frage zu Anschlüssen

    Zitat Zitat von Michael Beitrag anzeigen
    Kann mich nur wiederholen, nicht diese Hardware.
    Okay, hast du eventuell was anderes in petto, auf was ich zurückgreifen könnte ? Nen Link o.ä. ?

    MfG

  2. #12

    Überlegung einen WiFi-Repeater o.ä. anzuschaffen - Frage zu Anschlüssen

    Du hast Lan zum 1. Rechner, setze dort einen 2. Router per Lan am ersten Router ein, empfehlen würde ich Asus-Geräte, aber ohne Zwang.
    Achte auf ac-Standard mit 3-4 Antennen.

  3. #13
    Threadstarter
    Standardavatar

    Überlegung einen WiFi-Repeater o.ä. anzuschaffen - Frage zu Anschlüssen

    Zitat Zitat von Michael Beitrag anzeigen
    Du hast Lan zum 1. Rechner, setze dort einen 2. Router per Lan am ersten Router ein, empfehlen würde ich Asus-Geräte, aber ohne Zwang.
    Achte auf ac-Standard mit 3-4 Antennen.
    Mal ne ganz doofe Frage...Ich habe im WZ den W724V von der T-Com...Ist es machbar das ausgehende Lan Kabel dieses Routers in einen 2. Router im Arbeitszimmer zu stecken (in die Lan-Eingangsbuchse) und dann diesen 2. Router ebenfalls als Wlan-Repeater zu nutzen ? Oder ist es das was du meinst ?

    Ich habe nämlich noch einen T-Com Router (W721V) hier rumstehen.

    MfG

  4. #14

    Überlegung einen WiFi-Repeater o.ä. anzuschaffen - Frage zu Anschlüssen

    Das ist in etwa das, was ich gemeint habe.

  5. #15
    Threadstarter
    Standardavatar

    Überlegung einen WiFi-Repeater o.ä. anzuschaffen - Frage zu Anschlüssen

    Okay, also wird dann automatisch das Netzsignal, was vom ersten Router per Lan-Kabel in den 2. Router gegeben wird, als Wlan Signal direkt vom 2. Router weitergeleitet ?

    Oder müssen dann noch Einstellungen vorgenommen werden ?

    MfG

  6. #16
    Avatar von Hans73
    Version
    Win 10 Pro x64 , 2x Ubuntu 14LTS x64
    System
    Asus G74

    Überlegung einen WiFi-Repeater o.ä. anzuschaffen - Frage zu Anschlüssen

    Moin

    Ich hab das bisher immer so einegestellt das beide Router/AP die gleiche SSID und das gleiche Passwort haben , aber auf unterschiedlichen (fest vergebenen) Kanälen funken.
    Verbundene Geräte verbinden sich dann ohne grosse Umstände mit dem gerade besser erreichbarem W-Lan.
    Je nach dem was für ein Gerät der zweite Router ist muss diesem auch in der Konfiguration gesagt wo und in welcher Form er sein Internet bezieht.
    DSL-Fritz Boxen müssen dann z.B. auf "WAN an Port1" oder auch "Vorhandener Zugang über LAN" eingestellt werden , reine Router können über den WAN Port gespeist werden.
    Ein Anschluß an den DSL Port des zweiten Routers funktioniert nicht !

    Ansonsten ist WLan auch eher eine Notlösung , eine Wand oder Decke , ein ungünstig stehender Kühlschrank , oder ein Querfunkender Nachbar und die halbe Bandbreite ist futsch.
    DLan ist ach so ne Sache , kann gut laufen unter optimalen Bedingungen sogar über extreme Strecken , wenn die Kabel im Haus aber ungünstig liegen geht unter Umständen auch wenig bis garnix.

  7. Überlegung einen WiFi-Repeater o.ä. anzuschaffen - Frage zu Anschlüssen

    Hi
    Schau dir mal diesen Windows-Ratgeber an!

    MfG
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #17
    Threadstarter
    Standardavatar

    Überlegung einen WiFi-Repeater o.ä. anzuschaffen - Frage zu Anschlüssen

    Zitat Zitat von Michael Beitrag anzeigen
    Das ist in etwa das, was ich gemeint habe.
    Hat problemlos funktioniert, auf der T-Com Seite ist das auch ausführlich beschrieben, welche Einstellungen und Vorkehrungen erledigt werden müssen. Hab sogar ICH als Laie dann hinbekommen. Danke Dir nochmal !

    Zitat Zitat von Hans73 Beitrag anzeigen
    Moin

    Ich hab das bisher immer so einegestellt das beide Router/AP die gleiche SSID und das gleiche Passwort haben , aber auf unterschiedlichen (fest vergebenen) Kanälen funken.
    Verbundene Geräte verbinden sich dann ohne grosse Umstände mit dem gerade besser erreichbarem W-Lan.
    Je nach dem was für ein Gerät der zweite Router ist muss diesem auch in der Konfiguration gesagt wo und in welcher Form er sein Internet bezieht.
    DSL-Fritz Boxen müssen dann z.B. auf "WAN an Port1" oder auch "Vorhandener Zugang über LAN" eingestellt werden , reine Router können über den WAN Port gespeist werden.
    Ein Anschluß an den DSL Port des zweiten Routers funktioniert nicht !

    Ansonsten ist WLan auch eher eine Notlösung , eine Wand oder Decke , ein ungünstig stehender Kühlschrank , oder ein Querfunkender Nachbar und die halbe Bandbreite ist futsch.
    DLan ist ach so ne Sache , kann gut laufen unter optimalen Bedingungen sogar über extreme Strecken , wenn die Kabel im Haus aber ungünstig liegen geht unter Umständen auch wenig bis garnix.
    Ich habe nach der T-Com Anleitung die zweite SSID anders genannt (Passwort gleich, aber das ist ja egal).

    Also wenn ich die SSID´s der beiden Router dann gleich setze mit dem Passwort, brauche ich nicht mehr das stärkere Wlan anzuwählen ? Verstehe ich das richtig ?

    Dadurch entsteht also kein Konflikt mit dem Zugang ? Das wäre ja noch einfacher, dann bräuchte ich ja gar nicht mehr auf die Leistung der verschiedenen Wlan-Verbindungen zu achten und einzeln anzuwählen ?

    MfG

  9. #18
    Avatar von ungarnjoker
    System
    Verschiedene

    Überlegung einen WiFi-Repeater o.ä. anzuschaffen - Frage zu Anschlüssen

    Zitat Zitat von prinzipal2005 Beitrag anzeigen
    Ich habe letzte Woche ein baugleiches/bauähnliches Gerät (Maginon WLR-310) hier bei Aldi gekauft und nach Test wieder zurückgegeben. Grund war, daß die Weboberfläche stets nach sehr kurzer Zeit abgestürzt ist. Dadurch ließ sich das Gerät nur sehr umständlich konfigurieren. Ich mußte es dazu resetten, indem ich es aus der Steckdose ziehen und wieder einstecken. Wenn es konfiguriert war, funktionierte es allerdings recht brauchbar.


Überlegung einen WiFi-Repeater o.ä. anzuschaffen - Frage zu Anschlüssen

Überlegung einen WiFi-Repeater o.ä. anzuschaffen - Frage zu Anschlüssen - Ähnliche Themen


  1. Notebook als WLAN Repeater nutzen - so funktioniert’s: Mit nur wenig Aufwand kann ein Notebook in einen WLAN-Repeater umfunktioniert werden. Das kann äußerst praktisch sein, wenn das WLAN-Netz verstärkt...



  2. USB3 / WIFI-Problem: Hallo zusammen, ich weiss, dass dieses Problem besteht. Leider auch an meinem SP4. Mich interessiert es aber nun, ob es überhaupt schon einmal...



  3. WLAN-Verbindung läuft nur über den Repeater: Hallo, ich betreibe einen Router Speedport W921V und als Erweiterung des WLAN-Netzes den Fritz-Repeater 450E. Mein Dell-Notebook lässt jedoch...



  4. TrekStor Wintron w1 duo Wifi 10.1 32 GB: TrekStor Wintron w1 duo Wifi 10.1 32 GB http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/dscn8181pbuang9tx6.jpg Betriebssystem: Windows 10 Home (1511...



  5. WiFi Boxen einrichten: Zusammenfassung: Was ich will: Alle Sounds (Spotify, Winamp, Edge, PC-Spiele, VLC) an WiFi Boxen streamen. Derzeitiger Stand: Genau das. Jedoch mit...


Sucheingaben