Originalansicht: Chrome, Edge, Firefox und Co.: mit zwei Accounts auf der selben Homepage arbeiten - so geht es

In manchen Situationen kann es sinnvoll oder sogar notwendig sein, sich parallel mit unterschiedlichen Zugangsdaten auf der gleichen Internetseite anzumelden. Allerdings ist das gar nicht so einfach, denn zeitgleiche Logins innerhalb des eines Browsers sind in der Regel nicht möglich. Wir erklären nachfolgend, wie man trotzdem zwei Konten zugleich nutzen kann

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Browser Logos.jpeg 
Hits:	225 
Größe:	24.3 KB 
ID:	11203

Für die parallele Nutzung einer Webseite gibt es einige gute Gründe. Dazu zählen beispielsweise die parallele Kontrolle mehrerer Mail-Postfächer oder eBay-Accounts. Sofern man dies jedoch innerhalb eines Browsers versucht, wird ein bereits geöffneter Login immer bevorzugt. Um das zweite Konto nutzen zu können, muss also zuerst die bereits bestehende Sitzung abgemeldet werden. Eine zeitgleiche Verwendung unterschiedlicher Konten ist nicht möglich. Dabei ist es unerheblich, ob ein zusätzlicher Tab oder sogar eine komplett neues Browserfenster verwendet wird, denn es wird stets auf die selben Cookies zugegriffen, die eben einen bereits angemeldeten Login anzeigen und übernehmen. Es braucht also einen kleinen Trick, mit dem sich doch eine parallele Nutzung erzielen lässt. Das geht auf zwei Wegen:

  • Alternativer Browser: Die meisten Anwender haben einen bevorzugten Browser. Doch auf vielen Rechnern ist zusätzlich noch mindestens ein weiterer Browser installiert, also beispielsweise neben Chrome auch Firefox, oder zusätzlich Microsoft Edge auch noch Opera. Und sofern man sich auf einem dieser "Ausweichbrowser" einloggt, kann problemlos eine zweite Session geöffnet werden. Der Nachteil: die Bedienung ist eventuell ungewohnt, zudem muss zumeist auf Zusatzangebote wie gespeicherte Passwörter, Add-ons und ähnliches verzichtet werden. Daher ist eventuell der zweite Weg besser, die diese Möglichkeiten bietet:
  • Privater Modus: Dabei wird mit dem gleichen Browser eine anonyme Sitzung geöffnet, die privater Modus, Inkognito oder ähnliches genannt wird. In Chrome geht das über die Tastenkombination Shift, Strg + N, bei Firefox wird mit Shift, Strg + P verwendet. Diese Betriebsart kann natürlich auch über das Menü des jeweiligen Browsers gestartet werden. Da in dieser anonymen Sitzung nicht auf bereits gespeicherte Cookie zurückgegriffen wird, ist eine parallele Sitzung von zwei Accounts problemlos möglich.


Dieser Trick ist auch dann empfehlenswert, wenn bei Amazon, eBay und Co. nach Artikeln gesucht wird. Dies kann man dann im privaten Modus machen, um möglichst wenig Daten preiszugeben, während die eigentliche Bestellung dann im regulären Fenster stattfindet.

Meinung des Autors: Manchmal ist es sinnvoll, die gleiche Internetseite mit verschiedenen Konten zu nutzen. Doch die parallele Anmeldung ist nur über Umwege möglich. Der Trick ist zum Glück ganz einfach...