Originalansicht: Mozilla Firefox: Schreibvorgänge auf SSD-Laufwerken minimieren - so gehts

Viele PC-Nutzer, die ihren Computer oftmals rund um die Uhr (24/7) laufen lassen oder auch im Firefox-Browser mit sehr vielen geöffneten Tabs unterwegs sind, dürften sich darüber im Klaren sein, dass der geöffnete Browser auch bei Nichtbenutzung aller 15 Sekunden Lese- und auch Schreibzugriffe tätigt, welche die Lebensdauer einer SSD je nach Umfang verkürzen können. In diesem Praxis-Tipp möchte ich euch zeigen, wie ihr die Höhe die entsprechenden Lese- und auch Schreibvorgänge auslesen und wie ihr diese auch minimieren könnt


Security Update KB 3019269-firefox-logo-black.jpg


Anders als bei den herkömmlichen Festplatten (HDDs) vertragen die Solid State Drives (SSDs) nur eine bestimmte Anzahl an Schreibvorgängen, weshalb man sowohl bei den neueren, aber im besonderem Maße bei älteren SSD-Laufwerken dafür sorgen sollte, dass diese mit so wenig wie möglich Schreibvorgängen konfrontiert werden. Selbst die Internet-Browser wie der Google Chrome, Microsofts neuer Edge Bowser, Opera und auch Firefox schreiben in gewissen Abständen sämtliche geöffneten Seiten auf der Systemplatte, damit diese bei einem möglichen Chrash wieder hergestellt werden können.


Schreib- und Lesemenge des Firefox anzeigen lassen

Sollte im Falle des hier behandelten Firefox-Browser dieser jetzt 24/7 online, oder auch mit sehr vielen Tabs geöffnet sein, kommt mit der Zeit eine recht beachtliche Datenmenge zusammen, da der Speicherzyklus in der Standard-Einstellung auf 15 Sekunden eingestellt ist. Das bedeutet, dass der Firefox aller 15 Sekunden ein Systemabbild erstellt, damit dieses im Falle eines Crashs wiederhergestellt werden kann.

  • Um die Datenauslastung des Firefox zu überprüfen, öffnet ihr mittels Rechtsklick auf der Startleiste euren Task-Manager und lasst euch mit einem Klick auf "Mehr Details" die erweiterte Ansicht anzeigen.
  • Klickt anschließend auf den Reiter "Details" und sucht den Eintrag "firefox.exe".
  • Jetzt führt ihr einen Rechtsklick auf den Status "Arbeitsspeicher" aus und wählt "Spalten auswählen":



Security Update KB 3019269-01.jpg


  • Scrollt nach unten und markiert die Einträge "E/A-Bytes (Lesen)" sowie "E/A-Bytes (Schreiben)" aus und klickt "OK":



Security Update KB 3019269-02.jpg


  • Daraufhin werden euch die gelesenen wie auch geschriebenen Daten sämtlicher Anwendungen aufgelistet, worunter die vom Firefox-Browser verwendeten Daten mit am höchsten ausfallen dürften:



Security Update KB 3019269-03.jpg


Hinweis: Bei jedem Nutzer können diese Werte anders aussehen, da die Menge der Daten von den geöffneten Tabs sowie auch der Nutzungsdauer des verwendeten PCs variieren werden. In meinem Fall habe ich den Firefox in 3 Fenstern geöffnet, wobei jedes Fenster zwischen 20 und 40 geöffnete Tabs enthält. Der PC ist auch gerade 2 Stunden eingeschaltet, weshalb sich diese Werte im Laufe des Tages noch potenzieren werden, da mein Rechner zwar am Abend ausgeschaltet wird, aber täglich mindestens 14 Stunden läuft.

Speicherintervall des Firefox individuell einstellen


Um die Speichermenge des Firefox-Browsers ein klein wenig zu minimieren, kann das Speicherintervall individuell angepasst werden. Mozilla hat seinem Firefox ein standardmäßiges Speicherintervall von 15 Sekunden gegeben, wodurch aller 15 Sekunden ein Abbild sämtlicher geöffneten Tabs auf der Systemplatte gespeichert wird. Läuft der Browser allerdings stabil und man kann sich an keinerlei Browser-Abstürze erinnern, der kann dieses Intervall auch vergrößern, so dass eben nicht mehr aller 15 Sekunden, sondern vielleicht nur noch jede Minute gespeichert wird, was die Speichergröße auf der Systemplatte maßgeblich beeinflusst.

  • Öffnet dazu euren Firefox-Browser und gebt in die URL-Zeile "about:config" ein
  • bestätigt den darauffolgenden Sicherheitshinweis, dass ihr euch der Gefahren bewusst seid:



Security Update KB 3019269-05.jpg


  • Gebt nun im Suchfeld "browser.sessionstore.interval" ein und führt einen Doppelklick auf den Einstellungsnamen aus:



Security Update KB 3019269-06.jpg


  • Ändert hier den Integer-Wert von 15000 (15 Sekunden) auf 60000 (60 Sekunden) oder einen anderen Wert, der euch beliebt:



Security Update KB 3019269-07.jpg


Achtung: Gebt hier bitte keinen zu großen Wert an, da mögliche Arbeiten mit dem Browser bei einem Crash ansonsten unwiederbringlich verloren sind. Aber schon eine Vervierfachung der Speicherzeit kann die zu schreibende Datenmenge deutlich verringern.
Meinung des Autors: Wem die Speichermenge seines Browsers auf der SSD zu heftig ausfallen, kann sie mit ein paar kleinen Handgriffen minimieren. Es ist zwar im Vergleich zu anderen Anwendungen nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber wer wie ich mit mehreren Tabs über einen längeren Zeitraum damit arbeitet, für den kann es sich schon lohnen.