Originalansicht: Windows 10: App-Empfehlungen im Startmenü abschalten - so wird's gemacht

Microsoft macht in Windows 10 ungefragt Werbung an einem Ort, an dem man es nicht unbedingt vermuten würde: im Start-Menü. An dieser Stelle werden Apps vorgeschlagen, unter denen sich kostenpflichtige befinden. Wer diese Angebote nicht haben will, kann diese mit wenigen Klicks deaktivieren


Der Großteil aller Anwender verzichtet auf dem PC auf die Windows 10 Apps. Microsoft will das zumindest teilweise ändern, indem in den Grundeinstellungen von Windows bestimmte Mini-Programme empfohlen werden. Doch diese ungefragt eingeblendete Werbung - und genau dabei handelt es sich bei diesen Vorschläge - ist vielen Nutzern einfach nur lästig. Da ist es gut, dass man diese Hinweise auf Dauer ausblenden kann. Das geht wie folgt:

  1. Den Mauszeiger auf den entsprechenden Vorschlag im Startmenü ziehen
  2. Einen Rechtsklick ausführen
  3. Im nun angezeigten Kontextmenü "Alle Vorschläge deaktivieren" anklicken (siehe nachfolgendes Bild)
  4. Im jetzt sichtbaren Fenster den Schiebeschalter bei "Gelegentlich Vorschläge im Menü "Start" anzeigen" nach links (Aus) ziehen
  5. Das Fenster mit dem bekannten Kreuz oben rechts schließen


Bald ein neues Kernel?-windows-10app-vorschlag-deaktivieren.jpg

Diese Methode klappt allerdings nur dann, wenn aktuell auch Vorschläge angezeigt werden. Doch diese "Information" kann über die Systemeinstellungen auch von vornherein unterbunden werden:

  1. Unten links das Windows-Logo anklicken
  2. Auf "Einstellungen" (Zahnrad-Symbol) anklicken
  3. Im nun angezeigten Fenster "Personalisierung" anklicken
  4. Dort in der linken Spalte den Eintrag "Start" anklicken
  5. Den Schiebeschalter bei "Gelegentlich Vorschläge im Menü "Start" anzeigen" nach links (Aus) ziehen
  6. Das Fenster mit dem bekannten Kreuz oben rechts schließen


Das Ergebnis ist am Ende das Gleiche, denn ab sofort werden die Anwender von Hinweisen auf Apps verschont.

Meinung des Autors: Dass Microsoft das Start-Menü von Windows 10 als Werbefläche nutzt, ist für viele Anwender eher ärgerlich als hilfreich. Doch mit wenigen Klicks kann man dies ändern, und zwar ohne Eingriff in die Registry. Hoffentlich bleibt das auch so...