Hallo,

seit einiger Zeit beobachte ich häufig bis regelmäßig folgenden Effekt. Ein mobiles Speichergerät, z.B. USB-Festplatte oder USB-Stick, hängt am Rechner. Das Tray-Icon zum "Hardware entfernen" wird angezeigt! Aber wenn ich draufklicke, passiert nichts. Das Menü zum Aushängen/Entfernen des Laufwerks erscheint nicht. Dabei ist es natürlich egal, ob Rechts- oder Linksklick. Es handelt sich also nicht um das Phänomen wie HIER beschrieben. Das Menü zum Entfernen taucht gar nicht erst auf. Mir bleibt dann nichts anderes übrig, als das Gerät einfach ohne Abmeldung abzuziehen.

Ich weiß - ob das Abmelden wirklich notwendig ist, ist ja fast schon eine philosophische Frage. Da scheiden sich die Geister, und ich will das hier auch gar nicht diskutieren. Wenn ich's eilig habe, zieh ich einen USB-Stick auch mal einfach so ab. Ob dann Daten ggfs. nicht fertig geschrieben werden oder auf das Gerät noch schreibend zugegriffen wurde, steht auf einem ganz anderen Blatt.

Ganz unabhängig davon, ob ich das Aushängen unter Windows und ohne(!) aktivierten Write-Cache (bei mir ist der Default gesetzt: Quick Removal) für mobile Speichermedien noch machen sollte/muss oder nicht, würde mich interessieren, warum das Abmeldemenü manchmal einfach nicht mehr erscheint.

Eine tatsächlich erwartbare Regelmäßigkeit oder zuverlässige Reproduzierbarkeit hab ich dabei noch nicht festgestellt. Ob der Effekt erst nach längerer Benutzung des Laufwerks eintritt, kann ich nicht sagen. Eine besondere Rechnerauslastung habe ich in dem Kontext auch noch nicht gesehen. Klar, ich hab vorher immer auf dem Stick oder der Platte geschrieben. Aber besonders exzessiv war das eher nicht. Manchmal geht's halt, manchmal nicht.

In irgendeinem anderen Forum schrieb mal jemand, daß dieses Verhalten angeblich am Bluetooth-Unterstützungsdienst liegen soll und daß man den abschalten solle. Wo da ein Zusammenhang bestünde, wurde zwar nicht erklärt. Ich konnte auch nichts dergleichen beobachten. Egal ob der Dienst läuft oder nicht - der Effekt kann trotzdem auftreten. Also bevor jemand genau diese Lösung vorschlägt - klappt zumindest bei meinem Rechner nicht.

Hat jemand noch eine andere Idee?

Auf dem Rechner läuft Windows 10 64bit (Upgrade von vorher Windows 7 64bit, da passierte das noch nicht). Bis auf das beschriebene Verhalten sind mir keine "Fehlfunktionen" gegenwärtig. Läuft sonst alles, wie es soll.

Grüße,
Mac

PS: Hab zwecks Ergebnisstreuung diese Frage auch schon in einem anderen Forum gestellt. Ich poste dann hier ggfs. die Antworten der anderen sofern hilfreich.