W10 bootet nach rücksichern der Registry nicht mehr

Diskutiere W10 bootet nach rücksichern der Registry nicht mehr im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Zitat von Schaumi so wie hier beschrieben mit Exportieren bzw. Importieren oder Doppelklick, das habe ich früher schon mal gemacht und ging problemlos. Das ganze ...

+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27
  1. #21

    W10 bootet nach rücksichern der Registry nicht mehr

    Zitat Zitat von Schaumi Beitrag anzeigen
    so wie hier beschrieben mit Exportieren bzw. Importieren oder Doppelklick, das habe ich früher schon mal gemacht und ging problemlos.
    Das ganze scheitert schon daran das man nicht auf alle teile der Registry Leserecht hat.
    Man also garnicht alles exportiert bekommt.
    Beim importieren hat man dann nicht auf alles die schreibrechte.
    Das ganze ist zum scheitert verurteilt und führt zu fehlerhaften Daten in der Registry.
    Da muss man sich nicht wundern wenn Windows nicht mehr startet und die Reparaturfunktion eine inaktive Partition zurücklässt.

  2. #22
    Avatar von blende8
    Version
    Pro 64 bit
    System
    i5, 16 GB, SSD (Lenovo P300)

    W10 bootet nach rücksichern der Registry nicht mehr

    Das wundert mich jetzt.
    Es wird doch immer empfohlen, die Registry zu sichern vor dem Ändern?

  3. #23
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 Build 1607 14393.222
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    W10 bootet nach rücksichern der Registry nicht mehr

    Man darf nur nicht versuchen, die Registry mit Benutzerrechten zu exportieren und zu importieren. Dazu muss man Adminstratorrechte besitzen. Es macht daher erst Sinn, wenn man einen Registryexport in einer Eingabeaufforderung im abgesicherten Modus mit dem Befehl "Reg Export" vornimmt und sie auch an gleicher Stelle mit "Reg Import" wieder importieren lässt.

    Fehlende Rechte an Schlüsseln sollten aber auch dazu führen, dass die vom System gesperrten Schlüssel weder exportiert noch importiert werden.

    Allerdings kann keine Manipulation an der Registry für den Verlust des "Active" Flag einer Partition verantwortlich sein. Denn das steht in der Partitionstabelle und nicht in der Registry. Da ist also mehr passiert, als nur ein fehlerhafter Import der Registrydaten.

  4. #24

    W10 bootet nach rücksichern der Registry nicht mehr

    Es gibt etliche Schlüssel in der Registry auf die nur der Benutzer "System" oder spezielle Dienste Zugriff haben.
    Auch mit Admin Rechten scheitert man dort am Export und Import.

  5. #25
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 Build 1607 14393.222
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    W10 bootet nach rücksichern der Registry nicht mehr

    Deshalb mein Hinweis, dass gesperrte Schlüssel eigentlich nicht exportiert oder importiert werden, wenn die nötigen Rechte fehlen. Sie müssten schlicht ignoriert werden. Es sei denn, Ccleaner kann sich Systemrechte nehmen und auch die exportieren. Dann führt der Doppelklick unweigerlich dazu, dass die gesperrten Schlüssel zu Rechtekollisionen führen.

  6. W10 bootet nach rücksichern der Registry nicht mehr

    Hi
    Schau dir mal diesen Windows-Ratgeber an!

    MfG
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  7. #26

    W10 bootet nach rücksichern der Registry nicht mehr

    Das Problem ist dann das die Registry nur zum Teil wieder hergestellt wird und Verweise auf geschützte Teile dann ins leere laufen weil die ja nicht wiederhergestellt werden konnten.
    Un ob bei so einem Durcheinander die Reaparaturfunktion von Windows die Partition als Inaktiv setzt weil dort keine lauffähige Version, wegen defekter Registry, gefunden wurde ist nicht auszuschliessen.

  8. #27
    Threadstarter
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home mit avast Internet Security
    System
    HP Pavilion Intel(R) Core(TM) i7 CPU 870 @ 2.93GHz / 8GB /2TP/ NVIDIA GeForce GT 440

    W10 bootet nach rücksichern der Registry nicht mehr

    ich habe das problem gelöst in dem ich meinem PC eine SSD spendiert habe, die mir ein bekannter einbaut.
    Nochmal danke an euch. es ist gut das es foren wie dieses gibt und user wie ihr, die einem in der not helfen, und das noch uneigennützig.


W10 bootet nach rücksichern der Registry nicht mehr

W10 bootet nach rücksichern der Registry nicht mehr - Ähnliche Themen


  1. Win 10 Laptop bootet nach Update nicht mehr: Hallo zusammen, seit dem letzten Update startet mein Acer Aspire E1-572g unter Windows 10 nicht mehr. Nach der Installation des Updates fuhr der...



  2. Nach mehreren Updates bootet mein Notebook nicht mehr.: Hallo, nachdem mehrere Updates auf meinem Notebook - auch das Anniversity - kommt ständig die Meldun 'Der PC wird neu gestartet' sinngemäß. Habe...



  3. ReleaseId nur mehr in der Registry vermerkt: Hallo! Habe mein Upgrade auf 1607 hinter mir und mich gewundert, dass in den Systeminformationen Systemsteuerung->Verwaltung->Systeminformationen...



  4. W10 bootet nicht: Hallo Experten, das Upgrade von W7 pro 64 auf W10 schien auf den ersten Blick geklappt zu haben. Die Programme laufen und ich kann arbeiten wie...



  5. Auslogics Registry Cleaner beschädigt W10: Hallo, Hinweis für Nutzer obigen Programms: Auf 2 PC war nach Registryreinigung das Infocenteröffnen und die Anmeldung in einem MS-Konto nicht mehr...


Sucheingaben

Stichworte