Das ist vielleicht ärgerlich

Diskutiere Das ist vielleicht ärgerlich im Smalltalk Forum im Bereich Community; Wenn man ein Problem hat, dann ist in der Regel auf jeden Fall die Konsole notwendig, schon allein, um sich die erforderlichen Schreibrechte für Textdateien ...

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 65 von 65
  1. #61

    Das ist vielleicht ärgerlich

    Wenn man ein Problem hat, dann ist in der Regel auf jeden Fall die Konsole notwendig, schon allein, um sich die erforderlichen Schreibrechte für Textdateien in System-Ordnern zu holen.
    Erledige ich unter dem root Krusader oder Gnome Commander. Ist nichts anderes wie unter Windows mit dem TotalCommander.

    Und auch für viele andere Dinge hapert es immer noch an grafischen Benutzeroberflächen unter Linux
    Wie bei vielem anderen auch, oftmals ein Treiberproblem. Aber klar, die Hersteller ignorieren Linux. Die Kohle wird mit Windows gemacht.
    Was die Probleme in den Foren angeht, gebe ich dir recht. Aber wer schreibt schon: "Hilfe, mein Update KB2243251 funktioniert, was soll ich tun ?"


    dass ich in meiner Anfangszeit unter OpenSUSE bei jedem Kernel-Update auch gleich den Grafiktreiber neu kompilieren musste
    Ich denke einfach, du gehst viel zu weit zurück. Meine Anfangszeit unter Windows mußte ich erstmal 6 DOS Disketten hintereinander installieren, um dann 12 Windows Disketten hinterher zu schieben. Teilweise die autoexec.bat bzw. config.sys selber konfigurieren. Du siehst also, jedes System hat mal angefangen.

    Ich schrieb ja auch, geeigent und ungeeignet. Meine Kiste hat mittlerweile 6 Jahre auf dem Buckel, und macht mit Windows einfach keinen Spaß mehr. Mit jeder Linux-Life DVD kann ich vorab schon mal in etwa testen, wie sich das System installiert auswirkt. Bei Win muß ich erst installieren, um dann festzustellen, das wird nichts.

    Windows ist ganz klar die Nr. 1, da gibts nichts zu rütteln, und ist auch okay. Ich bevorzuge halt einfach ein System, mit dem mein Rechner anstandslos läuft und ich auch weitgehenst von Viren und Würmern sicher bin. Haken und Ösen haben alle Systeme, aber das ist auch normal, bei zig tausender verschiedener Hardware und Komponenten.

    Auf meinem Laptop ist Windows 10, und das bleibt auch, solange es reibungslos funktioniert. Einfach aus dem Grund, weil ich irgendwie am Ball bleiben möchte.
    Es ist vieles einfacher geworden als zu Win 95 Zeiten hatte aber auch Tiefen, wie Vista oder 8. Viele haben die Millenium Edition verteufelt, die bei mir eines der besten Systeme war, die ich je hatte, passend halt, zu dem Rechner, der damals bei mir stand.

  2. #62
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770

    Das ist vielleicht ärgerlich

    Zitat Zitat von Athalor Beitrag anzeigen
    Ich denke einfach, du gehst viel zu weit zurück. Meine Anfangszeit unter Windows mußte ich erstmal 6 DOS Disketten hintereinander installieren, um dann 12 Windows Disketten hinterher zu schieben. Teilweise die autoexec.bat bzw. config.sys selber konfigurieren. Du siehst also, jedes System hat mal angefangen.
    Moment. Die Installation des Betriebssystem geschieht bei Windows normalerweise vor dem Kauf, und wird nicht vom Nutzer selbst erledigt. Außerdem spreche ich hier von Zuständen anno 2006, und du redest hier von Zuständen anno 1995? Die Autoexec.bat oder config.sys musste ich übrigens selbst auf Windows 98, was quasi mein erstes Erlebtes Windows war, nicht konfigurieren, ich weiß nichtmal, wozu das notwendig wäre. Windows hatte selbst auf Windows 95 schon genug grafische Benutzeroberflächen, das ist ja der quasi der ganze Witz dabei.

  3. #63

    Das ist vielleicht ärgerlich

    Laß' gut sein. Ich steige hier aus der Diskussion aus. Wo die Auswahl besteht, da wird diskutiert über besser - schöner - leichter.

    Die Linux User sind sich ja untereinander auch nicht einig. KDE oder Unity. Mate oder Cinnamon. Arch oder Debian. Zumindest wird der Diskussionsstoff nie ausgehen..


  4. #64

    Das ist vielleicht ärgerlich

    Ich habe nicht alles durchgelesen, abere interessieren würde mich trotzdem,
    wer auf einen solchen Blödsinn kommt, dass Windows 10 in der Schweiz verboten sei.?

  5. #65
    Standardavatar
    Version
    W10Pro+Home, Mageia 6, BSD
    System
    Intel extreme X9650 3,00GHz, 6 GB DDR2, GA-EP-DQ6, RADEON 5870,

    Das ist vielleicht ärgerlich

    Das ist im Gespräch, Fortschritt liegt im Alpenraum, war schon immer so, lange Winter sind innovativ.

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Das ist vielleicht ärgerlich

Das ist vielleicht ärgerlich - Ähnliche Themen


  1. Wie kann ich das Icon von "Cyberlink" so beinflussen das es nicht immer im Bildschirm zu sehen ist.: Seit einiger zeit ist das Icon von Cyberlink immer sichtbar im Bildschirm auch wenn etwas anderes bearbeitet wird. Vor einiger Zeit war es da immer...



  2. Neue Amazon App für Windows 10 ist da – Braucht man das oder kann das weg?: Vor ein paar Tagen kam die Nachricht, dass es keine Amazon App mehr für Windows 10 gibt. Allerdings ging man dann doch davon aus, dass diese auch...



  3. Ist das normal?: Ich muss nach jedem Neustart von meinem System den Treiber für Wlan Adapter neu installieren. Welche Möglichkeiten habe ich um das für dauernd...



  4. Was ist das... fehler 1168?: Hallo Guten Abend :confused: mal eine Frage...ich habe bei der Ereignis anzeige etliche Fehler gefunden...hauptsächlich 1168 .Hab schon im Web...



  5. Was ist das?: Hallo zusammen, seit dem neuesten Upgrade von Windows10 habe ich im Firefoxbrowser diese New Search Startseite und bekomme sie nicht mehr los, weder...


Sucheingaben

Stichworte