Das ist vielleicht ärgerlich

Diskutiere Das ist vielleicht ärgerlich im Smalltalk Forum im Bereich Community; Habe ich so auch desöfteren von einigen (pragmatischen) Nutzern in den diversen Linux-Foren, in denen ich unterwegs war, gelesen. Ist durchaus was dran. Aus dem ...

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 65
  1. #21
    Standardavatar
    Version
    Windows 10 Home
    System
    Intel Xeon E3-1230 v3, 8 GB Ram, ASUS Geforce GTX 770

    Das ist vielleicht ärgerlich

    Habe ich so auch desöfteren von einigen (pragmatischen) Nutzern in den diversen Linux-Foren, in denen ich unterwegs war, gelesen. Ist durchaus was dran. Aus dem gleichen Grund habe ich auch nie so recht verstanden, was an Adobe Flash, oder Java so gefährlich, oder unsicher sein soll. Ich glaube, viele kapieren einfach nicht, dass das die Haupt-Schnittstellen für Multimediainhalte im Netz sind, oder waren, und allein aufgrund dessen das Einfallstor für viele Hacker darstellen, da Flash oder Java einfach auf den allermeisten Rechnern, auf allen Betriebssystemen, zu finden sind. Im Gegenteil hat Java meines Wissen sogar sehr viele Sicherheitsfeatures eingebaut. In den allermeisten Fällen ist es daher mMn eher eine Frage, wieviel Zeit man reinsteckt, um eine Sicherheitslücke zu finden, als, ob die Software bombensicher ist, oder nicht. 100% sicher geht eh nicht.

  2. #22
    Avatar von EynSirMarc
    Version
    Windows 10 Enterprise 1607 14393.479 x64/Windows pro 14971 x64/Windows Server 2016 14393
    System
    M5a99FX, amd fx8350,16GB, HD7770

    Das ist vielleicht ärgerlich

    Nachteil von so einem Fan Bastel BS, was passiert wenn die Fans Aussterben, Oder auch Vorteil Endlich keine Linux Nerd mehr wo den ganzen Tag Die Leute mit Linux Nerven.
    Oder solche wunderbaren sektgenartigen Menschen wo sagen Kündet die Freundschaft zu Windows User, wir haben unsre Ubuntu. Amen.

    Wieso? ich brauche nicht 5 Antiviren Programme sonder nur ein Gutes Programm.

    @chakkman
    Flash ab ich auch ohne dem gehst noch nicht, Java ist heute wirklich fast 100% Arbeitslos als Plugin. ^^
    Eigentlich enthält jede Software Sicherheits lecks egal ob Windows oder Linux.
    Und wirklich nur wegen dem das Linux 1,7 % hat wird da nicht so gesucht, weil wenn Linux 30 % hätte, würde auch die Linux Programmierer 100% Rennen wegen den Fixes. ^^

  3. #23
    Avatar von dbpdw
    Version
    10 Pro 64 bit, 14393.222
    System
    4 GB DDR3 RAM, Intel Celeron J1900, Kaspersky Antivirus 2017, Vivaldi - immer die Final

    Das ist vielleicht ärgerlich

    Zitat Zitat von EynSirMarc Beitrag anzeigen
    Nachteil von so einem Fan Bastel BS, was passiert wenn die Fans Aussterben,
    Naja, es ist ein Fan Bastel BS. Da sterben die Fans nicht aus. Das ist wie Lego vs. zusammengebautes Spielzeugauto. Wenn ichs selber zusammenbauen will kaufe ich Lego, wenn nicht, dass Fertige.Da du lieber zusammengebaute kaufst, bist du bei Linux in der völlig falschen Abteilung.

  4. #24
    Avatar von Heinz
    Version
    14971 Rs2
    System
    Toshiba Satellite/ Intel i7-3660QM/8 GB.RAM

    Das ist vielleicht ärgerlich

    Ich bin kein Linuxer,aber was ich so mitbekomme gibt es nur ganz wenige Distro's,die kommerziell irgenwie was darstellen und diese kommen von den kommerziellen Absahnern Connonical und Redhat.
    Die bekannteste ist ja Ubuntu mit seinen Ablegern wie etwa Mint. Und dann gibt es die wichtigen Server/Cloud Dinge,die Redhat, zusammen mit MS , inne hat.Suse zum Beispiel.
    Doch wie gesagt,ich hab nichts am Hut mit den "linuxkernelgestützten" Distro's .Solange es genug Spender gibt,wird es sie noch lange geben.
    Ich denke oft,ein eingefleischter Windowler der zu diesen Systemen wechselt muss masochistische Tendenzen im Blut haben.

  5. #25
    Avatar von EynSirMarc
    Version
    Windows 10 Enterprise 1607 14393.479 x64/Windows pro 14971 x64/Windows Server 2016 14393
    System
    M5a99FX, amd fx8350,16GB, HD7770

    Das ist vielleicht ärgerlich

    Zitat Zitat von dbpdw Beitrag anzeigen
    Naja, es ist ein Fan Bastel BS. Da sterben die Fans nicht aus. Das ist wie Lego vs. zusammengebautes Spielzeugauto. Wenn ichs selber zusammenbauen will kaufe ich Lego, wenn nicht, dass Fertige.Da du lieber zusammengebaute kaufst, bist du bei Linux in der völlig falschen Abteilung.
    Mit Fan BS meine ich, das keine neuen User hinzukommen.
    Meine so ein slackware 14.2 wo sich das BS immer noch so installiert wie in den 90 Jahren, das könne nur noch Profis(Vip Fans) was passiert mit denen wenn diese Fans ausgestorben sind oder archi Linux, ich kann beides installieren kein Problem aber kein Normal User.
    Unter Linux gibst es auch keinen richtigen Standard (wichtig für Firmen) wo sich alle dran halten, man programmiert lieber das Rad 1000 mal neu, oder wir haben Googel Map bare jeder Programmiert ein eigenes Map System, wo den natürlich inkompatibel ist allem.

    Bin seit DLD Linux dabei, mein Ziel war immer Benutzerfreundlich unterstützen, bin da nicht so sadomaso, das ich lieber 1000 Schritte per Kommandozeilen machen als 5x klicken, Darum auf SuSE Linux umgestiegen, und da war es schon benutzerfreundlicher als SuSE noch Slackware als Grundstein hatte, darum auch yast geliebt und aktuell mochte ich auch immer.

  6. #26
    Avatar von areiland
    Version
    Windows 10 Pro x64 Build 1607 14393.222
    System
    970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB,MK7559GSXP,SH224BB

    Das ist vielleicht ärgerlich

    @EynSirMarc
    Du meinst so richtig mit Kernel kompilieren und dem bearbeiten von Konfigurationsdateien - gibts sowas wirklich noch? Die Slackware war meine allererste Distribution, so 1994 muss das gewesen sein.

  7. #27
    Avatar von dbpdw
    Version
    10 Pro 64 bit, 14393.222
    System
    4 GB DDR3 RAM, Intel Celeron J1900, Kaspersky Antivirus 2017, Vivaldi - immer die Final

    Das ist vielleicht ärgerlich

    Zitat Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
    Ich denke oft,ein eingefleischter Windowler der zu diesen Systemen wechselt muss masochistische Tendenzen im Blut haben.
    Danke. Das nehme ich mal als Kompliment.

  8. #28

    Das ist vielleicht ärgerlich

    Dann schließe ich mich dbpdw liebend gerne an - und bekenne mich als Linux-Maso
    Mit openSUSE bin ich sehr zufrieden, habe mir auch alles selbst zusammen gebaut, installiert, Grundwissen angeeignet. Wie zuvor bei Beginn mit Windows (damals Win95 ...).
    Aber Linux (oS 42.1 und 42.2) sind mir einfach viel sympatischer als Windows; was nicht heißt dass ich Windows-Gegner geworden bin. Jeder sollte für sich entscheiden, welches BS er für seine Zwecke nutzen möchte. Zu Linux bin ich gewechselt, weil es eine neue Herausforderung war; zunächst Ubuntu, danach 13.1/13.2 Harelekin und nun eben Leap. Lag vielleicht auch daran, dass nun bei Windows 10 laufend Neuerungen und Builds kommen, oder neue Versionen, die zur Installation bereit stehen. openSUSE ist (noch) mit den Versionen stabil(er), es kommen nicht so viele updates wie unter Windows. Und einen Vorteil hat Linux in jedem Fall: Es gibt nicht so viele Viren & Schadsoftware, wie es unter Windows der Fall ist.
    Rundum kann ich nur bestätigen, dass ich von Linux überzeugt bin, mich von Windows auch getrennt habe, weil ich unter oS nichts vermisse, was meine erforderliche Programmvielfalt zu wünschen lässt.
    Immer bin ich froh, wenn ich ca. alles drei Monate meine Windows-Platte hervorkrame, die updates und Neuerungen installiert habe, und die Platte dann wieder im Schrank verschwindet.

  9. Das ist vielleicht ärgerlich

    Hi
    Schau dir mal diesen Windows-Ratgeber an!

    MfG
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #29
    Avatar von raptor49
    System
    Win 10/ 64 u 32, Suse Leap 42.2/64, Lubuntu 14.04 / 32

    Das ist vielleicht ärgerlich

    Ähm....
    http://speefak.spdns.de/oss_lifestyl...hts-fuer-dich/



    btw

    Als Produktivsystem setze ich Linux gar ned ein.

  11. #30
    Standardavatar
    Version
    W10Pro+Home, Mageia 6, BSD
    System
    Intel extreme X9650 3,00GHz, 6 GB DDR2, GA-EP-DQ6, RADEON 5870,

    Das ist vielleicht ärgerlich

    Sagen wir mal so, wo es wirklich auf Leistung, Sicherheit und Zuverlässigkeit ankommt spielt Microsoft nicht mit.
    Hier ist OpenSource das Maß aller Dinge.
    Wenn ich also Linux stellvertretend für OpenSource klein rede sollte ich konsequenterweise OpenSource nicht verwenden.
    Ich behaupte mal das niemand hier das umsetzt.

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Das ist vielleicht ärgerlich

Das ist vielleicht ärgerlich - Ähnliche Themen


  1. Wie kann ich das Icon von "Cyberlink" so beinflussen das es nicht immer im Bildschirm zu sehen ist.: Seit einiger zeit ist das Icon von Cyberlink immer sichtbar im Bildschirm auch wenn etwas anderes bearbeitet wird. Vor einiger Zeit war es da immer...



  2. Neue Amazon App für Windows 10 ist da – Braucht man das oder kann das weg?: Vor ein paar Tagen kam die Nachricht, dass es keine Amazon App mehr für Windows 10 gibt. Allerdings ging man dann doch davon aus, dass diese auch...



  3. Ist das normal?: Ich muss nach jedem Neustart von meinem System den Treiber für Wlan Adapter neu installieren. Welche Möglichkeiten habe ich um das für dauernd...



  4. Was ist das... fehler 1168?: Hallo Guten Abend :confused: mal eine Frage...ich habe bei der Ereignis anzeige etliche Fehler gefunden...hauptsächlich 1168 .Hab schon im Web...



  5. Was ist das?: Hallo zusammen, seit dem neuesten Upgrade von Windows10 habe ich im Firefoxbrowser diese New Search Startseite und bekomme sie nicht mehr los, weder...


Sucheingaben

Stichworte