Hallo

Wir haben das Problem an 2 von 2 Terminalservern (Server 2012).
Office Programme (2013 pro plus) frieren regelmäßig für mehrere Minuten ein "Keine Rückmeldung".
Verursacher scheint das Softwareprotection Modul zu sein. Immer wenn der Zustand eintritt läuft das (sppsvc.exe) auf Volllast (ein CPU Kern voll belegt).
Der Fehler lässt sich reproduzieren.
Wenn man unter Start auf Konto geht, wird normalerweise sofort die Lizenz angezeigt.
Hier ist es so, dass man zunächst nur ein leeres Fenster sieht und das Fragezeichen.
Wenn man das dann anklickt friert das jeweilige Office Produkt ein. Nach einigen Minuten "wacht" es wieder auf und man sieht die gültige Lizenz für Office pro plus, welches da auch installiert ist.
Bisher wurde das Produkt vollständig deinstalliert (Fix-it). Manuell sogar noch nachgearbeitet (Lizenzen aus der Registry entfernt).
Neu installiert. Gleiches Ergebnis.
"Gefühlt" könnte es sein, dass direkt nach der Installation alles ok war und der Fehler erst wieder nach den Updates auftrat.
"Gefühlt", da ich zwar Excel nach der Installation fehlerfrei geöffnet hatte, aber erst nach den Updates einen Neustart gemacht habe.....
Da die Systeme aber 3 Jahre problemlos liefen und das ganze "erst" vor 2-3 Monaten anfing kann ich mir einen Zusammenhang mit bestimmten Updates gut vorstellen.
Ist da was bekannt?
Kennt jemand das Problem und hat ne Lösung?