Liebe Community,
bin neu hier, daher bitte ich um "Welpenschutz" im Falle einer bl... Frage:-)

Habe am 19.9. einen neuen PC mit Win 10 vorinstalliert gekauft. Danach habe ich mich für das OPffice 2013 Paket entschiedenn und einen Key erstanden. Die Installation und Einrichtung von Outlook funktionierte ca. 2 Tage, dann kamen keine Mails mehr an.

Ich dachte es läge am Programm und entschied mich eine Office 365 Testversion zu probieren.

Später stellte ich fest, dass das Problem ein voller Mailserver war. Dies löste ich durch Speichererweiterungszukauf beim Anbieter und mit dem nun funktionierenden Outlook war ich bis dato glücklich und dachte nicht mehr an die Testversion.

Diese lief jedoch gestern aus und das System sagt mir nun ich solle Office 365 entweder verlängern oder wesentliche Teile des Programms würden kommenden Montag den 24.10.2016 abgeschaltet...

Meine Frage ist nun, was passiert? Ich habe die Office 2013 Version inkl. Outlook 2013 korrekt aktiviert. Läuft das Office 365 jetzt einfach aus und ichkann Outlook 2013 dann weiter nutzen oder muß ich etwas tun? Hab mal die anderen Offce Programme gecheckt und diese sind aktiviert. Nur beim Outlook erscheint das Office 365. Jetzt mache ich mirt Sorgen, dass ich kommenden Montag keine Mails mehr bekomme und versenden kann.

Sorry für die lange Beschreibung und danke vorab für ein Feedback.

LG Dirk