Das letzte Windows-Update hatte mein Netbook zerschossen und ich musste auf ein neues umsatteln. Jetzt versuche ich seit einer Woche IRGENDWIE mein gekauftes Office 16, das ich bisher auf dem von MS zerschossenen Compi am Laufen hatte, aktiviert zu bekommen. Vergeblich.

Also Anfrage an den "Kundendienst".

Immerhin hat mich der MS-Computer letzten Samstag nach vier Stunden zurückgerufen. Die Tasteneingaben hat er allerdings auch im dritten Anlauf nicht verstanden. Da sollte MS mal an der eigenen Software schrauben...

Anfrage also schriftlich an "*** Die E-Mail-Adresse wurde aus Datenschutzgründen entfernt. ***". Auf meine Nachfrage am Dienstag "Wann kann ich denn mal mit einer Antwort rechnen?" habe ich immerhin eine automatische Antwort bekommen. Insgesamt habe ich drei Mails verschickt. Gerührt hat sich aber nichts.

Gerade habe ich nochmal spaßeshalber versucht, einen Rückruftermin zu vereinbaren. Tja, leider kann man zwar seine Daten eingeben - wäre zeitlich auch recht flexibel. Einen freien Termin gibt es aber in der nächsten Woche keinen. Und darüber hinaus kann man nichts auswählen.

UND WAS NUN?
Ich bin ziemlich ratlos. Und die Zeit wird schließlich irgendwann knapp - ein Monat "Probezeit" geht ja auch irgendwann vorbei.

Gibt es irgendwen bei Microsoft, den man als Kunde irgendwie habhaft werden kann?