Bei den Servereinstellungen in meinem Microsoft Exchange Konto für Outlook Mail (neues Outlook.com) kann man "Exchange-Cache-Modus verwenden" ankreuzen. So viel ich weiß, wird er im Firmennetzwerk von Microsoft Exchange benutzt, wenn ich mein Postfach offline gespeichert haben will.

Bei Outlook Mail ist das Postfach aber sowieso offline gespeichert in der .ost Datei. Wozu brauche ich da den Exchange-Cache-Modus?

Wenn ich es ankreuze, steht bei "Email im Offline Modus" der Schieberegler auf 1 Monat. Was wird nach einem Monat gelöscht? Soll er besser auf "Alle" stehen, wenn ich meine Daten behalten will?

Wenn ich es ankreuze, ist der Haken auch automatisch gesetzt bei "Weitere Einstellungen" im Register "Erweitert". Dort kann ich dann ankreuzen "Freigegebene Ordner herunterladen" und "Öffentliche Outlook-Favoriten herunterladen". Soll ich das ankreuzen oder nicht? Wozu ist das gut?

Dort steht auch " Zusätzlich diese Postfächer öffnen" und ich kann ein Postfach hinzufügen. Was kann man dort eingeben?

Muss man bei den Übermittlungseinstellungen von Outlook.com Konten einen Haken bei folgenden Optionen machen?
"Orderhomepages offline verfügbar machen"
"Formulare synchronisieren"
"Offlineaddressbuch herunterladen"
"Nachrichten empfangen"
Ich denke die Nachrichten werden bei Outlook.com permanent synchronisiert. Wozu muss man da noch "Nachrichten empfangen" aktivieren?

In welchen Zeitabständen wird synchronisiert? Kann man durch Anstoßen von "Senden und Empfangen" die Nachrichten von Outlook.com zwischen den Synchronisationsintervallen empfangen, oder ist das Aktivieren von"Nachrichten empfangen" wirkungslos?

Wo kann ich Erklärungen für all diese Fragen finden?